100 Filmklassiker des 20. Jahrhunderts: Die „Vollversion“ des Klassikers

filmklassiker02_coverVon „Metropolis“ zu „Moderne Zeiten“, von „Uhrwerk Orange“ zu Buñuels „Die Vergessenen“, von Blockbustern zu weniger bekannten Meisterwerken: Blättert Euch durch die Filmgeschichte und verwandelt einen ruhigen Abend in ein unvergessliches Leinwandabenteuer.

Film-Blog.tv meint:
Die handliche Zusammenfassung „100 Filmklassiker des 20. Jahrhunderts“ haben wir Euch ja schon vorgestellt. Hier die „Vollversion“. Zwei Bände im Großformat, insgesamt satte 800 Seiten. Das hat sein Gewicht. Nicht nur inhaltlich, sondern auch in den Händen. Zum Schmökern an der Bushaltestelle oder vor dem Einschlafen sind die beiden Wälzer damit definitiv aus dem Rennen. Wer dagegen an einem verregneten Sonntagnachmittag die Bücher in die Hand nimmt, wird sich schnell „festlesen“. Jürgen Müller schreibt unterhaltsam und kenntnisreich, verschafft so einen Überblick über die Filmgeschichte eines ganzen Jahrhunderts. Öffnet dabei die Augen über Dinge, die wir alle gesehen, aber nicht erkannt haben. Kurzum: Wer sich für das Medium Film interessiert, kommt nicht an diesem Standardwerk vorbei.

Im Leben gibt es Gewinner und Verlierer. Die Filme, die der Taschen Verlag für diese zweibändige Ausgabe ausgewählt haben, gehören mit Sicherheit zu den Gewinnern.

Von Horror bis zur Romanze, von Film Noir zum Slapstick, vom Abenteuerfilm zur Tragödie, vom Epos zum Musical, und vom Western zur Nouvelle Vague sind sämtliche Filmgattungen in diesem umfangreichen und unterhaltsamen Kompendium vertreten. Metropolis? Klar. Moderne Zeiten? Sicher. La dolce vita, Psycho, Uhrwerk Orange? Logisch. Plus Der Pate, Der Stadtneurotiker, Blue Velvet, Pulp Fiction… und noch viele weitere cineastische Juwelen, darunter auch unbekanntere Meisterwerke wie Buñuels Die Vergessenen.

filmklassiker_02

Betrachtet diese Sammlung als ein Fest der Kontraste, eine Hommage an die Siebte Kunst, ein nostalgisches Rauschen durch die Geschichte des Zelluloids. Zu den chronologisch angeordneten Einträgen gibt es jeweils eine Zusammenfassung der Filmhandlung, eine Auflistung von Stab und Besetzung, Biographien der Darsteller oder Regisseure, Kurioses und eine Liste der Auszeichnungen, dazu Standbilder aus dem Film, Fotos der Dreharbeiten und das Originalkinoplakat jedes Films. Jedes Kapitel beginnt mit einer Einführung in den historischen und sozialen Kontext des jeweiligen filmischen Jahrzehnts.

Der Herausgeber
Jürgen Müller hat den Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Technischen Universität in Dresden inne, wo er auch lebt. Er veröffentlichte Aufsätze und Bücher zu kunst- und filmgeschichtlichen Themen und ist Herausgeber der Dekaden-Filmbuchreihe bei Taschen.

filmklassiker_01

100 Filmklassiker des 20. Jahrhunderts
Hardcover, 2 Bände im Schuber, 24 x 30,5 cm, 800 Seiten
ISBN: 978-3-8365-5615-6
Ausgabe: Deuts

“100 Filmklassiker des 20. Jahrhunderts“ erscheint beim Taschen Verlag GmbH.
Das Rezensionsexemplar wurde vom Taschen Verlag GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.