2CELLOS rocken furios mit eigenem Stil die Youtube-Welt

2cellos_coverDie beiden Ausnahmecellisten Luka Sulic und Stjepan Hauser reißen auf ihrem dritten Album „Celloverse“ erneut erfolgreich die Mauern zwischen Klassik, Pop und Rock ein.
2CELLOS, die weltweit als das furioseste und dynamischste Instrumentalduo gelten, melden sich am 30. Januar 2015 mit ihrem neuen Album „Celloverse“ (Portrait/Sony Music) zurück. Die CD steht im Mittelpunkt einer Welttournee, die sie nach Australien und den USA im Juni auch für vier Konzerte nach Deutschland führt.
Die kroatischen Cellisten Luka Sulic und Stjepan Hauser, die 2011 mit einem Schlag international bekannt wurden, als ihre Fassung des Michael-Jackson-Hits „Smooth Criminal“ mit über 20 Millionen Videoabrufen auf YouTube weltweit Furore machte, wenden sich auf ihrem dritten Album „Celloverse“ wieder ihren Wurzeln, der Rockmusik, zu.

Film-Blog.tv meint:
Udo Lindenberg konnte sich bestimmt nicht vorstellen, dass man mit einem – oder zwei – Cello(s) richtig Rockmusik machen kann, als er das Instrument mit seinem Lied in die Popmusik einführte. Streichinstrumente und Rock – so richtig passt das für mich auch hier nicht zusammen. Weshalb – für meinen Geschmack – Stings „Shape Of The Heart“ auch der stärkste Titel auf „Celloverse“ ist. Der Rest ist – wie so vieles im Leben – Geschmackssache. Man kann es sich anhören, es ist mal was anderes, aber auf Dauer ist es ein wenig (zu) anstrengend.

Das Album ist ein Beleg für die einzigartige Fähigkeit von 2CELLOS, aktuelle und klassische Rock-/Popsongs neu zu erfinden. Den Anfang macht „The Trooper Overture“, die die Stilrichtungen Metal und Klassik miteinander kombiniert: den Megahit „The Trooper“ von Iron Maiden mit Rossinis Ouvertüre zur Oper „Wilhelm Tell“.

Das Album enthält zudem Bearbeitungen des AC/DC-Hits „Thunderstruck“ (der Clip verzeichnet über 30 Millionen Aufrufe), „I Will Wait“ von Mumford & Sons, Michael Jacksons „They Don’t Care About Us“ sowie „Wake Me Up“, dem Megahit von Avicii. Das neueste Musikvideo aus Celloverse, „Shape of my heart“, ist ihre Version des Songs von Sting. Außerdem sind der Paul McCartney-Klassiker „Live and Let Die“ mit Pianist Lang Lang als Stargast und der von 2CELLOS selbst komponierte und arrangierte Titelsong zu hören.

„Im Hinblick auf das Arrangement und die Gestaltung, die Spielweise und den Klang ist dies unser anspruchsvollstes Album”, meint Sulic. „Wir können es gar nicht erwarten, dass wir es unseren Fans rund um den Globus vorstellen.”
Da jeder Auftritt auch optisch ein Erlebnis ist, produzieren 2CELLOS für jeden Titel des Albums ein Musikvideo. Die Deluxe-Ausgabe von „Celloverse“ enthält sieben ihrer populärsten Clips, darunter zwei Live-Auftritte aus ausverkauften Konzerthallen in ihrer Heimat Kroatien.

2CELLOS haben mit ihrem Stil die Trennmauern zwischen verschiedenen Musikgattungen eingerissen, ob es sich nun um Klassik und Filmmusik oder um Pop und Rock handelt. Sie kennen bei Konzerten keine Grenzen und begeistern ihr Publikum nicht nur, wenn sie Bach und Vivaldi spielen, sondern auch, wenn sie richtig abrocken. Wo immer sie in der Welt gastieren, sind ihre Konzerte ausverkauft. Sie sind zusammen mit Sir Elton John als Mitglieder seiner Band aufgetreten und haben seine Shows unter tosendem Beifall eröffnet. „Wir spielen mit unbändiger Kraft und Energie und haben einen direkten Draht zum Publikum – man muss uns einfach live erleben!“, so Stjepan Hauser.

2CELLOS sind die ersten Instrumentalisten, die in der US-Fernsehserie Glee mitwirkten. Hinzu kommen Auftritte in der Ellen DeGeneres Show, in der Tonight Show und im Bachelor Live Wedding Special.

2Cellos „Celloverse“ Tracklist (CD):
01. The Trooper (Overture) – Rossini „William Tell Overture“ / Iron Maiden „The Trooper“
02. I Will Wait – Mumford & Sons
03. Thunderstruck (Intro) – Vivaldi Cello Sonata No. 4 in E minor (intro from the video)
04. Thunderstruck – AC/DC
05. Hysteria – Muse
06. Shape of My Heart – Sting
07. Mombasa – Hans Zimmer from „Inception“
08. Time – Hans Zimmer from „Inception“
09. Wake Me Up – Avicii
10. They Don’t Care About Us – Michael Jackson
11. Live and Let Die (feat. Lang Lang) – Paul McCartney and Wings
12. Street Spirit (Fade Out) – Radiohead
13. Celloverse – Original composition by Sulic & Hauser

Bonus – DVD:
01. The Trooper (Overture)
02. Thunderstruck
03. Highway to Hell (feat. Steve Vai)
04. With or Without You (Live from Arena Pula)
05. Smells Like Teen Spirit (Live at Arena Zagreb)
06. Welcome To The Jungle
07. Smooth Criminal

2cellos

„Celloverse“ wird am 30.01.2015 auf Portrait / Sony Music veröffentlicht.
Auch das Debütalbum „2CELLOS“ und das Album „IN2ITION“ sind bei Sony Music Masterworks erhältlich.
Das Rezensionsexemplar wurde von Portrait / Sony Music zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Webseite von 2CELLOS