Akte X – Die Wahrheit ist noch immer irgendwo da draußen

akte-x_coverEs gab wohl kaum eine andere Serie, die in den 90er Jahren derartig viele Zuschauer an die Fernsehbildschirme gefesselt hat, wie „Akte X“. Die packende Mystery-Serie rund um die beiden FBI-Agenten Fox Mulder und Dana Scully, die es in insgesamt 202 Episoden nicht nur mit außerirdischen Lebewesen, sondern auch mit jeder Menge schauriger Monster und einer groß angelegten Regierungsverschwörung zu tun bekommen haben, gilt für viele Experten als existenzieller Begründer des Mystery-Genres in seiner heutigen Form. 2016 kehrten die beiden beliebten Kult-Ermittler zur Freude der weltweiten Fans nach insgesamt 14 Jahren mit einer zehnten Staffel zurück auf die TV-Bildschirme. Diese bestand zwar nur aus überschaubaren sechs Episoden, zusätzlicher Nachschub ist jedoch schon so gut wie in trockenen Tüchern.

Gelungenes Comeback nach 14 Jahren
In Zeiten von neu aufgelegten Kult-TV-Serien durfte natürlich auch ein Comeback von „Akte X“ nicht fehlen. Nachdem aus dem mehrfach angekündigten dritten Kinofilm nichts wurde, sich eine frisch veröffentlichte Comicbuchreihe mit Mulder und Scully jedoch hoher Beliebtheit erfreute, kündigte der US-Sender FOX im März 2015 offiziell an, dass eine zehnte Staffel der Serie offiziell beschlossen sei.

akte-x-01

Nach einem mehrmonatigen Dreh im kanadischen Vancouver, wo auch schon große Teile der ersten neun Staffeln entstanden, schaffte es Season 10 schließlich im Januar 2016 ins US-Fernsehen: Mit an Bord waren erneut David Duchovny und Gillian Anderson in ihren Paraderollen als Fox Mulder und Dana Scully, ebenfalls involviert waren zudem Mitch Pileggi als Assistent Director Walter Skinner, Annabeth Gish als Monica Reyes sowie William B. Davis als geheimnisvoller Raucher – und auch Serienschöpfer Chris Carter durfte natürlich nicht fehlen.

Worum geht es in der 10. Akte X-Staffel?

Die zehnte Staffel von „Akte X“ setzt, ebenso wie im echten Leben, 14 Jahre nach der letzten X-Akte an: Mulder und Scully, die fast ihr halbes Leben der Aufdeckung einer geheimnisvollen Regierungsverschwörung gewidmet haben, werden vom Verschwörungstheoretiker und Online-Blogger Tad O’Malley kontaktiert, da dieser Kontakt zu einer jungen Frau hat, die offenbar Alien-DNA in sich trägt. Zwar lässt sich diese bei ersten Untersuchungen nicht zweifelsohne nachweisen – die beiden Agenten stoßen jedoch schnell auf aussagekräftige Hinweise, die ihre gesamte Arbeit der vergangenen Jahre auf den Kopf stellen könnten. Hat es Angriffe von außerirdischen Lebewesen, wie beispielsweise beim UFO-Absturz von Roswell tatsächlich gegeben? Oder handelt es sich in Wahrheit viel mehr um einen bevorstehenden, von Menschenhand durchgeführten Massenangriff, bei dem die Aliens lediglich als Feindbild benutzt wurden, um die eigenen grausamen Taten zu vertuschen? Mulder und Scully kommen den Antworten auf diese Frage schneller näher, als es ihnen lieb ist – und stoßen dabei auf einen alten Bekannten, der eigentlich schon längst in den ewigen Jagdgründen schlummern sollte.

Staffel 11 kommt wohl frühestens 2018

Die zehnte Staffel von „Akte X“ endet ärgerlicherweise mit einem fiesen Cliffhanger, den es aus Sicht der weltweiten Fans schnellstmöglich aufzulösen gilt. Allerdings könnte dies noch eine ganze Weile dauern: Zwar kündigte FOX bereits an, dass sämtliche beteiligten Schauspieler und Drehbuchautoren auch für eine elfte Staffel zu haben seien, bislang scheiterte diese jedoch an den randvollen Terminkalendern der einzelnen Darsteller. Aktuell scheint ein Drehstart im Frühjahr 2017 als sehr realistisch, so dass die neuen X-Akten (derer 10 sind im Gespräch) aller Voraussicht nach 2018 geöffnet werden könnten – offiziell bestätigt wurde dies aber bislang noch nicht.

Wer sich die Wartezeit auf die neue Staffel ein wenig verkürzen möchte, kann sich die komplette zehnte Season von „Akte X“ derzeit bei Maxdome anschauen: Hier stehen alle 6 Episoden in deutscher und englischer Sprache zum Abruf bereit.

akte-x-02

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit der Maxdome GmbH. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Webseite von Maxdome