Am Fuß der blauen Berge – Vol. 7: Westernnostalgie geht weiter

In drei weiteren Episoden der Westernserie „Am Fuß der blauen Berge“ bzw. „Laramie“ bleibt der Alltag auf der Sherman-Ranch, die auch als Postkutschen-Station dient, spannend und voller Turbulenzen. Slim Sherman hat große Sorgen und viel Ärger. In Laramie herrscht seit einiger Zeit eine große Dürre, auf der Ranch sind dringend Reparaturarbeiten notwendig und Slims finanzielle Lage ist katastrophal, auch der Ladenbesitzer will nicht länger anschreiben. Jess Harper besorgt noch einige Vorräte in Laramie. Dabei wird er zufällig Zeuge wie ein gewisser Hake Ballard einen Mann in Notwehr erschießt. Ballard und Harper kommen ins Gespräch. Dabei erfährt Jess, dass der Fremde für einen gefährlichen Viehtrieb noch Leute sucht und dafür überdurchschnittlich gut bezahlt. Das bringt Jess auf die Idee seinen Freund Slim zu überzeugen diesen Job anzunehmen. Zunächst will Slim davon nichts wissen, aber als seine Probleme immer größer werden willigt er doch ein. Was Slim und Jess noch nicht ahnen ist, dass Hake Ballard eigentlich ganz andere Dinge im Schilde führt und Morde begangen hat, die als Notwehr getarnt waren. Doch jetzt gibt es kein Zurück mehr. Können die beiden Freunde weiteres Unheil noch verhindern? …

Film-Blog.tv meint:
Die legendäre US-Westernserie „Laramie“ ist in Deutschland unter ihrem seinerzeit eingedeutschten Serientitel „Am Fuß der blauen Berge“ natürlich weitaus besser bekannt. Die beiden Hauptdarsteller waren John Smith als Slim Sherman und Robert Fuller als Jess Harper. Weitere Hauptakteure sind Hoagy Carmichael als Jonesy und Robert Crawford Jr. als Slims kleiner Bruder Andy.
Die vom US-amerikanischen Fernsehsender NBC von 1959 bis 1963 ausgestrahlte und produzierte Serie, lief nicht nur in Deutschland mit großem Erfolg. Auch in Japan war sie seinerzeit ein ganz großer Renner.
Jetzt gibt es sie endlich: „Am Fuß der blauen Berge – Vol. 7“.

 

Den Beitrag verfasste unser Kollege Lutz Zander.

Inhalt:
Schauplatz der Serie ist die Sherman-Ranch, nahe Laramie, im US-Bundesstaat Wyoming. Ranch-Besitzer Slim Sherman unterhält hier eine Pferde-Wechselstation des Postkutschendienstes. Sein Freund und Helfer, Jess Harper, war früher mal ein gefürchteter Revolverheld, steht aber nunmehr längst auf der Seite von Recht und Gesetz. In den frühen in schwarz-weiß produzierten Folgen (von denen PIDAX nun als DVD Vol. 7 die Folgen 16, 17 aus der ersten Staffel und die Folge 44 aus der zweiten Staffel, neu synchronisiert, veröffentlicht) gehören zunächst noch Slim Shermans kleiner Bruder Andy (dargestellt von Robert Crawford, Jr.) und Jonesy (dargestellt von Hoagy Carmichael), als eine Art Faktotum „gute Seele“ und „Haushälter“, zu den Bewohnern der Ranch. Erst später (ab den in Farbe produzierten Staffeln 3 und 4) gesellen sich dann der kleine Waisenjunge Mike und die Haushälterin Miss Daisy zu dem zwischenzeitlich reinen Zwei-Männer-Haushalt von Slim und Jess dazu. Der kleine Mike Williams (Dennis Holmes) und Miss Daisy Cooper (Spring Byington) wurden übrigens dem deutschen Publikum erstmals am 12.01.1963 vorgestellt, als in der ARD um 16:05 Uhr die deutsche Episodenfolge Nr. 28 „Ein ereignisreicher Tag“ ausgestrahlt wurde. Zu dieser Zeit lief die Serie „Am Fuß der blauen Berge“ übrigens noch innerhalb der Sendereihe „Ein Film aus dem wilden Westen“, neben anderen von der ARD eingekauften Produktionen des „Western“-Genres.
Insgesamt zeigte die ARD im Zeitraum vom 27. Dezember 1959 bis zum 15. Februar 1970 in unregelmäßigen Abständen 52 Folgen.
Im Vergleich dazu wurden die 124 Episodenfolgen der vier Original-Staffeln bei NBC, im Zeitraum vom 15. September 1959 bis zum 15. Dezember 1963 ausgestrahlt.
Davon hat der DVD-Producer Hans Schaffner also die Folgen 16, 17 und 44 aus der ersten und zweiten in schwarz-weiß produzierten Serienstaffel für diese Veröffentlichung Vol. 7 ausgewählt, die hier nun erstmals in einer komplett neuen deutschsprachigen Synchronisation zur Ansicht kommen.

Folge 17: „Der geheimnisvolle Plan des Hake Ballard“ (Trial Drive)
(NBC-Erstsendung: 12.01.1960, Laufzeit: 47:01 min.)

Folge 16: „Auf dem Kriegspfad“ (The Pass)
(NBC-Erstsendung: 29.12.1959, Laufzeit: 46:26 min.)

Folge 44: „Grausame Weihnachten“ (A Sound Of Bells)
(NBC-Erstsendung: 27.12.1960, Laufzeit: 44:52 min.)

Die Folgen „Der geheimnisvolle Plan des Hake Ballard“ und „Auf dem Kriegspfad“ stammen aus der ersten Staffel der Serie. „Grausame Weihnachten“ ist in der zweiten Staffel gezeigt worden. Alle drei Episoden wurden bisher noch nie in Deutschland im Fernsehen ausgestrahlt und haben somit hier ihre Premiere auf DVD. Als Bösewicht in der Folge „Der geheimnisvolle Plan des Hake Ballard“ erleben die Zuschauer in einer Hauptrolle den Schauspieler Jim Davis. Westernfans dürfte er zweifellos noch bestens bekannt sein durch seine Titelrolle in der Serie „Eisenbahndetektiv Matt Clark“. Für einen weiteren hohen Bekanntheitsgrad seiner Person in Deutschland dürfte wohl darüber hinaus ab Anfang der achtziger Jahre seine Rolle als Jock Ewing in der Serie „Dallas“ gesorgt haben. Hochspannend und actionreich geht es auch in der Episode „Auf dem Kriegspfad“ zu. „Grausame Weihnachten“ zählt in der Fernsehgeschichte bis heute zu den im Serienbereich härtesten Weihnachtsfolgen.

Gesamturteil:
„Laramie“ bzw. „Am Fuss der blauen Berge“ ist nicht nur eine echte Legende unter den US-amerikanischen Westernserien, sondern vor allem bei ihren zahlreichen treuesten Fans im deutschsprachigen Raum, niemals in Vergessenheit geraten. Denn die Serie war ja nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und im Fernsehen der deutschsprachigen Schweiz zu sehen.
In allen drei Ländern war sie übrigens mit ein und derselben deutschen Synchronisation zu sehen, die von der Bavaria-Film in München im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks (WDR) in Köln erstellt wurde, in der die Schauspieler und Synchronsprecher Kurt E. Ludwig (Jess Harper alias Robert Fuller) und Horst Raspe (Slim Sherman alias John Smith) ihre deutschen Stimmen geliehen haben.
Diese ursprüngliche deutsche Erstsynchronisation von 52 Folgen ist bekanntlich leider nicht mehr verfügbar da sie nach dem Ende der Lizenzlaufzeit vernichtet wurde. Mit dieser aktuellen Vol. 7 DVD-Veröffentlichung der Firma PIDAX gibt es jetzt schon 21 Folgen die wieder mit deutscher Synchronisation verfügbar sind. Wobei drei der 21 Folgen, nur dank eines Tonbandfans, noch mit der deutschen Original-Synchronisation der ARD erhalten geblieben sind. Insgesamt 18 Folgen wurden seit dem Jahr 2013 durch Pidax film media Ltd. komplett neu in deutscher Sprache synchronisiert.

Fazit:
Auch diese DVD ist natürlich wieder zu allererst für die treuesten Fans von „Am Fuß der blauen Berge“ gedacht.
Aber auch für jeden anderen neuen Westernfan besteht nun jederzeit die Möglichkeit, mit dieser DVD „Am Fuss der blauen Berge Vol. 7“, drei weitere Folgen dieser Serie für sich zu entdecken.

Bildbewertung:
Diese DVD-Veröffentlichung erfolgt in einem stabilen Amaray Case mit Wendecover. Die Firma Pidax film media Ltd. hat das originale Schwarz-weiß-Filmmaterial der drei Folgen einer gründlichen digitalen Bildabtastung unterzogen. Das Bild jeder Folge zeichnet sich nun wieder durch genügend Schärfe und Kontrast aus. Einzelne kleinere Mängel, wie etwas zu dunkel erscheinende Nachtszenen, müssen leider dem Alter des immerhin bis zu 58 Jahre alten Ausgangsmaterial geschuldet bleiben und lassen sich bei dieser Beurteilung getrost vernachlässigen da sie diesbezüglich kaum ins Gewicht fallen.
Die Gesamtlaufzeit der DVD beträgt 141 Minuten. Das Original-Bildformat 4:3 wurde beibehalten. Ich kann zwar nicht die genaue Qualität der Originalvorlagen beurteilen die der digitalen Bildbearbeitung zu Grunde lagen. Aber im Großen und Ganzen kann man als Zuschauer mit dem hier nun vorliegenden Ergebnis insgesamt zufrieden sein. Wenn man aufmerksam zusieht dann wird man zwar an der einen oder anderen Stelle noch mechanische Beschädigungen wahrnehmen können. Hier darf man aber nicht so streng sein weil man natürlich, wie bereits gesagt, einfach auch das hohe Alter des filmischen Ausgangsmaterials berücksichtigen und im Auge behalten sollte. Bonusmaterial in bewegten Bildern oder in gedruckter Form wird diesmal nicht angeboten.

Tonbewertung:
Das DVD-Menü gestattet die Auswahl zwischen der deutschen Synchronspur und der vollständigen englischsprachigen US-amerikanischen Originalfassung. Beide Tonspuren sind im Format Dolby Digital 2.0 vorhanden.
Mit dieser DVD „Am Fuss der blauen Berge Vol. 7“ liegen nun, gemeinsam mit den bisherigen seit 2011 durch PIDAX in den Handel gekommenen sechs DVD-Ausgaben, wieder insgesamt 21 Folgen mit einer deutschen Synchronisation vor. Und es ist und bleibt gut und richtig, das sich diese neue deutsche Synchronisation auch diesmal, von der ersten bis zur letzten Sekunde, wieder anhört wie eine alte. Denn zweifellos hätte es überhaupt nicht dazu gepasst wenn hier eine neue, mit allen Raffinessen verfeinerte, Stereo-Tonspur, auf die alten zur Ansicht kommenden schwarz/weiß-Bilder, drauf gepackt worden wäre.

Pidax Film und Hans Schaffner präsentieren „Am Fuß der blauen Berge – Vol. 7“ ab dem 17. November 2017 auf DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Pidax film media Ltd. zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Laramie
Land / Jahr: USA / 1959, 1960
Genre: TV-Serie, Westernserie
Darsteller: John Smith: Slim Sherman, Robert Fuller: Jess Harper, Hoagy Carmichael: Jonesy, Robert Crawford Jr.: Andy u. a.
Regie: Paul Landres, Lesley Selander, Joseph Kane
Drehbuch: John C. Champion, Samuel A. Peeples, Lee Erwin, Donn Mullally, Fred Freiberger
Produzenten: Daniel B. Ullmann
Kamera: William A. Sickner, Ray Rennahan
Schnitt: John C. Fuller, Edward Haire
Musik: Cyril J. Mockridge, Albert Sendrey
FSK: 12

DVD
Laufzeit: 141 Min.
Bildformat: 4:3, s/w, PAL
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprachen: Deutsch, Englisch
Format: DVD
Ländercode: 2 (Europa)
Extras: Wendecover