As Time Goes By In Shanghai – 447 Jahre Charakter und Musik

shanghai_coverSie haben ein bewegtes Leben hinter sich: Pianist Jingyu Zhang (73), Kontrabassist Mingkang Li (77), Saxophonist Jibin Sun (80), Altsaxophonist Honglin Gao (71), Trompeter Mengqiang Lu (53) und Schlagzeuger Zhengzhen Bao (93) sind die älteste Jazzband der Welt, die „Peace Old Jazz Band“. Seit über dreißig Jahren spielen sie jeden Abend im legendären Peace Hotel in Shanghai, der feinsten Adresse der Stadt. Auf der Bühne laufen sie zur Hochform auf, mit lautem Schmettern und fiebrigen Melodien trotzen sie der geschichtsvergessenen Gegenwart in der glitzernden Megacity Shanghai.

Film-Blog.tv meint:
Die Metropole Shanghai wandelt sich dramatisch, und das Land, in das sie eingebettet ist, erfindet sich neu. Mitten in diesem Umbruch gibt es eine Konstante, die Regisseur Uli Gaulke entdeckt hat: die Peace Old Jazz Band, deren Mitglieder zum Zeitpunkt der Dokumentation gemeinsam 447 Jahre auf die Bühne bringen.

Den Beitrag verfasste unser Autor Peter Schrandt

Abend für Abend stehen die Gentlemenmusiker auf der Bühne des legendären Peace Hotel, seit drei Jahrzehnten. Als das Angebot kommt, in Europa das renommierte North Sea Jazz Festival in Rotterdam zu spielen, diskutieren die Bandmitglieder diese Option. Wenn man bei den Langnasen (das sind wir) erfolgreich ist, so überlegen die Herren, dann wird auch der Wert im eigenen Land steigen. Bei der Frage nach dem Alleinstellungsmerkmal finden die Musiker, dass es nicht ihre Technik ist. Es sind die Assoziationen mit vergangenen Zeiten, die Lieder, die drohen in Vergessenheit zu geraten: das mache die Peace Old Jazz Band aus.

shanghai_04

Regisseur Uli Gaulke begleitet Pianist Jingyu Zhang (73), Kontrabassist Mingkang Li (77), Saxophonist Jibin Sun (80), Altsaxophonist Honglin Gao (71), Trompeter Mengqiang Lu (53) und Schlagzeuger Zhengzhen Bao (93) bei ihren Vobereitungen auf die Konzertreise nach Europa. Dazu gehört auch die Suche nach einer Sängerin, und sie darf sogar jung sein: Jasmine Chen überzeugt beim Vorsingen. Dabei lässt uns die Band an ihren vielfältigen Erinnerungen teilhaben. Und insbesondere die sind es, die diese Reportage bemerkenswert machen.

shanghai_05

As Time Goes By In Shanghai zeigt uns, dass das Leben der ambitionierten Musiker nicht immer so unbeschwert war wie ihre Musik. Zur Zeit der Kulturrevolution unter Mao galt ihr Genre als feindlich, und wer Jazz hörte oder spielte, dem drohte das Umerziehungslager. Da wurde dann beim heimlichen Spielen auch schon einmal das Saxophon mit einem Tuch gedämmt, um nicht bemerkt zu werden.

shanghai_02

Mit einem Augenzwinkern blicken Uli Gaulkes Protagonisten weit zurück und behalten die Gegenwart dabei im Blick.

Sicher kann es nicht schaden, vor dem Ansehen des Films Mandarin zu erlernen, denn in dieser gesprochenen Sprache bewegt sich der Film. Untertitel für Langnasen sind in Deutsch und Englisch verfügbar.

shanghai_01

Neue Visionen Medien präsentiert „As Time Goes By in Shanghai“ auf DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Neue Visionen Medien zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: As Time Goes By in Shanghai
Land / Jahr: D / 2013
Genre: Dokumentation
Darsteller: Jibin Sun, Zhengzhen Bao, Jingyu Zhang, Mingkang Li, Honglin Gao, Mengqiang Lu, Xueqiang Xiao, Jasmine Chen u.a.
Regie: Uli Gaulke
Prozent(en): Helge Albers
Produktionsleitung: Sabine Glaeßner
Kamera: Axel Schneppat, Jörg Jeshel
Ton: Raimund von Scheibner
Schnitt: Uli Gaulke
Musik: Ari Benjamin Meyers
Redaktion (WDR): Jutta Krug

shanghai_06

DVD
Laufzeit: ca. 90 Min. + Bonus
Bildformat: 16:9 (1,85:1)
Tonformat: Dolby Digital 2.0 / 5.1
Sprachen: Mandarin (Dolby Digital 2.0), Mandarin (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Chinesisch
Bonus: Outtakes, Slideshow, Making-Of, TV-Beitrag NL, Trailer Wendecover,
FSK: 0

Webseite zum Film: As Time Goes By in Shanghai