Attention: A Life in Extremes – Im Wasser, zu Lande und in der Luft

Gewinnspiel_rotattention_cover„Guillaume Néry taucht ohne Hilfsmittel in unglaubliche 125 Meter Meerestiefe. Halvor Angvik jagt in einem Wingsuit mit bis zu 250 km/h durch enge Talschluchten. Und Gerhard Gulewicz fährt mit dem Rennrad in weniger als 9 Tagen fast 5.000 Kilometer weit.
Ihre ausgeprägte Leidenschaft und besondere Disziplin führt sie bis an die Weltspitze des Sports. Sie werden so zu modernen Abenteurern auf der Suche nach immer neuen Herausforderungen. Doch der Rausch der Extreme bringt sie auch an die Grenzen der körperlichen Belastbarkeit – und damit näher zu sich selbst….

Film-Blog.tv meint:
Ich geb’s ja zu: Allzu hoch waren meine Erwartungen nicht, als ich die Blu-ray in den Player schob. Da taucht einer über 100 Meter mit der Luft, die er in den Lungen hat: Bemerkenswert. Aber dabei zuschauen? Was soll das bringen? Als Mountainbiker stehe ich Rennradfahrern sowieso ein wenig kritisch gegenüber. Stur die Straße entlang, ohne das Biken zu genießen. Wem’s Spaß macht… Gespannt war ich dagegen auf Halvor Angvik. Im Wingsuite von hohen Bergen springen: Den Lebensmüden will ich sehen. Zumal sich das bestimmt gut auf der Leinwand macht…
Und dann erzählt Angvik gleich zu Beginn, dass ihm die Springerei vielleicht das Leben gerettet hat. Als IT-Spezialist der norwegischen Regierung hätte er, wenn er den nicht beim Springen gewesen wäre, wäre er wahrscheinlich beim Anschlag von Breivik im Gebäude gewesen…
Und sonst: Ich muss sagen, dass mich selten eine Dokumentation dermaßen gefesselt hat. Extrem spannend, sensationell gut gefilmt und geschnitten werden die drei Extremsportler, Ihr Umfeld und ihre Sportart vorgestellt. Der Ton in Dolby Atmos lässt das Gesehene fast schon zur körperlichen Erfahrung werden. Für mich ist „Attention: A Life in Extremes“ die beste Sport-Doku, die ich bisher gesehen habe. Hut ab!

Höher, schneller, weiter… und in unserem Fall auch tiefer. Dies ist ein Urantrieb des menschlichen Wesens.
Mit der filmischen Aufarbeitung des Extremsports und einer kritischen Auseinandersetzung mit seinen Ausformungen glauben wir, den Nerv einer Zeit zu treffen, in der Superlativen in immer rascherem Rhythmus durch die Medien gejagt werden und über diverse Social-Media-Plattformen geradezu in Lichtgeschwindigkeit ihre Verbreitung finden.

Untenstehende Schlagworte sind beispielgebend hierfür:

attention_04
Guillaume Néry ist World Champion unter den Apnoe-Freedivern. Seine
persönliche Bestleistung: 125 m in die Tiefe und 7 Minuten mit einem Atemzug ohne Hilfsmittel unter Wasser!

attention_02
Mit 250 Km/h fliegt Halvor Angvik in einem fledermausartigen Anzug unter den Baumkronen dem Erdboden entlang.

attention_06
In weniger als neun Tagen – mit einem Schlafpensum von insgesamt ca. 6 Stunden! – fährt Gerhard Gulewicz 4.800 km von der US-West- zur Ostküste.

„Attention: A Life in Extremes“ ist ein 90minütiger Dokumentarfilm zum Thema Extremsport. Der Film begleitet den französischen Weltmeister im Apnoetauchen, Guillaume Néry, den norwegischen Wingsuit-Flyer Halvor Angvik und den Extremradfahrer Gerhard Gulewicz aus Österreich bei ihren ehrgeizigen Kampf an der sportlichen Weltspitze und setzt sich intensiv mit ihren Lebenswelten auseinander.

„Attention: A Life in Extremes“ ermöglicht anhand der Geschichten dieser drei außergewöhnlichen Männer einen eindrucksvollen Blick auf die immer extremer werdenden Ausprägungen unserer modernen Gesellschaft.

attention_03

Sie fliegen schroffe Felsklippen entlang, tauchen ohne Sauerstoffgeräte in die Tiefen des Meeres hinab und treten während unvorstellbar strapaziösen Radtouren den Beweis der ungeahnten Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers an. Moderne Helden unserer Zeit. Menschen, die durch besondere Fähigkeiten und außerordentliches Abenteuertum die physische wie mentale Grenzüberschreitung wagen und sich so von der bloßen Masse abheben. Doch was macht den Helden erst zu diesem? Welchen Werdegang haben Menschen durchlebt, die an der vermeintlichen Spitze einer gesellschaftlich anerkannten Elite der Popularität stehen?

Welche Ereignisse, Gedanken und Ziele ließen aus Menschen Abenteurer werden? Und sind diese Heroen tatsächlich so selbstbestimmt, wie es auf den ersten Blick scheint? Während der Verfolgung ihrer Ziele lernen wir in immer weiter werdenden Zirkeln das Umfeld, die Begleiter, aber auch die Kritiker kennen.

Die Funktionsweise, der Apparat und die notwendige Unterstützung, die für ein sportliches Gelingen existentiell sind, werden erläutert. Gleichzeitig werden aber auch die Schwierigkeiten des ökonomischen Überlebens und die damit verbundene Notwendigkeit der zeitgemäßen, medialen Stilisierung deutlich. Anhand der persönlichen Geschichten dieser Athleten werden die sozialen Bedingungen erörtert, die für die Erschaffung moderner Heldenfiguren maßgebend sind.

Die Maschinerie hinter dem Populärphänomen, dem Wirtschaftsfaktor Heldenmythos wird nicht nur beleuchtet, sondern auch kritisch hinterfragt. Persönliche Seiten eines modernen Helden offenbaren sich bei der Begleitung der Athleten. Wir lernen die Wünsche und Ängste der Familie kennen. Und wagen durch den engeren Freundeskreis einen weiteren Schritt in die Psyche der Sportler. Dabei wird auch der Frage nach der Besonderheit dieser Menschen nachgegangen. Essen, trinken, leben Helden anders?

Und welche unausgesprochenen Beweggründe sind maßgebend für den freiwilligen „Tanz auf der Klinge“? Ist es die bloße Gier nach Ruhm? Nach Unsterblichkeit? Nach der absoluten Lebenserfahrung? Oder verlangt eine immer lauter und schneller werdende Welt nach Extremen?

Als theoretisches Fundament kommen Sportmediziner und Experten, wie z.B. Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann zu Wort, der sich dem Thema Extremsport philosophisch nähert, Ines Geipel, ehemalige Leistungssportlerin in der DDR, Philosophin und Soziologin, sowie der populäre „Bergarzt“ vom Wingsuit-Mekka Lauterbrunnen / Schweiz, Dr. Bruno Durrer, zu Wort.

In der beeindruckenden Dokumentation „Attention: A Life in Extremes“ zeichnet Regisseur Sascha Köllnreitner ein faszinierendes Bild von drei erfolgreichen Extremsportlern. Bildgewaltig fotografiert und mit erstklassigem Sound setzt sich der Film mit der Lebenswelt der Sportler, der Motivation und Kritik ihrer Begleiter und der Einschätzung zahlreicher Experten auseinander. Das Publikum erlebt hautnah die Faszination des Adrenalinkicks, die Aufregung des Nervenkitzels und die Antwort auf die Frage: Wozu ist der Mensch in der Lage, wenn er sich der Erfüllung seiner Träume vollständig hingibt?

„Attention: A Life in Extremes“ ist der erste europäische Dokumentarfilm in Dolby Atmos. Den Soundtrack zum Film komponierte Anna Müller, Elektronik-Musikerin aus Wien und Mitglied des DJ-Duos HVBO („Her Voice over Boys“).

attention_01

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns Euren liebsten Sportfilm! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Titel so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

attention_gewinn
1 x Blu-ray Disc™ „Attention: A Life in Extremes“
1 x DVD „Attention: A Life in Extremes“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel(at)film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 30. Juni 2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

DCM Film Distribution GmbH präsentiert „Attention: A Life in Extremes“ ab 29. Mai 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensions- und das / die Verlosungsexemplar(e) wurden von DCM Film Distribution GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

attention_05

Originaltitel Attention: A Life in Extremes
Produktionsland / -jahr: Österreich / 2014
Genre: Dokumentation, Biografie
Protagonisten: Halvor Angvik: Wingsuit-Flyer, Gerhard Gulewicz: Extremradfahrer, Guillaume Néry: Apnoe-Taucher, Julie Gautier, Konrad Paul Liessmann, Manfred Spitzer, Luc Le-Vaillant, Werner Leschanowsky, Bjørn Roar Angvik, Turid Kavli, Alex Duncan, Ines Geipel, Raphaël Enthoven, Franck Seguin, Julian Kinzel, Bruno Durrer, Roswitha Prohaska, Adolf von Allmen, Kurt Gulewicz u.v.a.
Regie: Sascha Köllnreitner
Drehbuch: Sascha Köllnreitner
Produktion: Carl Hollmann
Produktionsfirma: AdriAlpe Media Filmproduktions GmbH
Kamera: Viktor Schaider
Schnitt: Jörg Achatz
Musik: Anna Müller
Ton: Michael Krischan
Dramaturgische Beratung: Ines Häufler und Klaus Hundsbichler
FSK: 6

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 90 Min. zzgl. 94 Min. Bonus
Bildformat: 16:9 (1,78:1) / 1080p/25
Tonformat: Dolby Atmos
Sprache(n): Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras Blu-ray: 94 Min. Bonus, Wendecover

Webseite zum Film: „Attention: A Life in Extremes“