BFG – Sophie und der Riese: Traumfänger

bfg_coverGewinnspiel_rotEin Filmerlebnis wie pure Magie. Das bezaubernde Märchen BFG – Big Friendly Giant erzählt die Geschichte einer ganz speziellen Freundschaft: Ein junges Londoner Waisenmädchen lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen kennen. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich zu sich selbst.
„Es ist eine Geschichte über Freundschaft, eine Geschichte über Loyalität und darüber, seine Freunde zu schützen. Und es ist eine Geschichte, die zeigt, dass auch ein kleines Mädchen einem Riesen helfen kann, seine größten Probleme zu lösen.“ – Steven Spielberg.

Film-Blog.tv meint:
Eigentlich hatte ich den Film gar nicht auf dem Radar. „BFG – Sophie und der Riese“. Ach ja, wieder der übliche Kinderfilm vor Weihnachten. Bis ich dann, mehr zufällig, den Trailer dazu sah. Der machte mich neugierig, die überwiegend positiven Kritiken gaben den letzten Anstoß, das Rezensions-Exemplar wurde bestellt. Um es kurz zu machen: Ich habe es keine Sekunde bereut. Obwohl ich nun wirklich nicht mehr zur Zielgruppe des Films gehöre. Meine Mit-Seher, alle in meiner Altersklasse, waren ebenso angetan. Der „Große freundliche Riese“ von Roald Dahl wurde in der Umsetzung von Steven Spielberg zu einem wahrlich magischen Kino-Erlebnis. Liebevolle Zitate und phantasievoll umgesetzte Details, wie man sie sonst in 10, 12 Filmen nicht zusammen genießen darf. Wer „Catweazle“ noch nicht ganz vergessen hat, Tolkien mag und bei „Schiffbruch mit Tiger“ begeistert ist, wird auch „BFG – Sophie und der Riese“ mögen. Tipp: Obwohl die deutsche Synchro sehr gut ist, in der englischen OV kommt’s noch mal um einiges besser rüber.

Ein Kinderheim in London. Irgendwann, in den 80iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Sophies Eltern sind gestorben, sie lebt in einem Kinderheim. Nachts kann sie oft nicht schlafen, steht am Fenster und schaut auf die – meist menschenleeren – Straßen des Viertels. Nur manchmal stören ein paar betrunkene Randalierer das friedliche Bild. Dabei fällt schon mal eine Mülltonne um.

Aber was war das? Eine riesengroße Hand kommt aus einer Nebenstraße und stellt die umgefallene Tonne wieder auf! War das ein Traum? Uffz. Sophie verschwindet wieder im Bett, zieht die Decke über den Kopf und versteckt sich. Doch auch der Riese, über sieben Meter groß, dem die myseriöse Hand gehört, hat bemerkt, dass er nicht unentdeckt blieb …

bfg_01

Er steckt seine Hand in den Schlafsaal und fischt die verängstige Sophie mitsamt ihrer Decke aus dem Bett. Und entführt die Kleine, die nicht weiß, ob das alles wirklich geschieht, oder ob sie träumt, in das Reich der Riesen. Denn Sophie hat „BFG“, wie sie ihn später nennen wird, nun mal gesehen. Und Mitwisser über die Existenz der Riesen sind höchst gefährlich!

Schon bei der „Entführungsszene“ zeigt Spielberg phantasievolle Einfälle der Extraklasse. So wird aus dem Riesen mal die Silhouette eines Alleebaumes, mal breitet er seinen Mantel auf und simuliert eine Häuserzeile. Vor allem in 3D, das dem Film vor allem räumliche Tiefe gibt, gerät das zu einem visuellen Spektakel. Auf Pop-Outs muss man hingegen leider (fast) komplett verzichten.

bfg_04

Angekommen in BFGs Haus, überlegt sich Sophie einen Fluchtplan. Doch, wie sich bald herausstellen wird, soll ihr der zu ihrem Glück nicht gelingen. Denn während BFG nur schleimige Gurken ist und ein grünes Blubbergebräu aus ebendiesen trinkt, warten vor der Tür noch viel größere und sehr gefährliche Riesen. Die als Leibspeise kleine Kinder fressen…

Wird es Sophie gelingen, mit List und Tücke die Monster zu besiegen, damit BFG endlich ein friedliches Leben führen kann?

bfg_02

„BFG – Sophie und der Riese“ wurde im Motion-Capture-Verfahren produziert. Dabei werden die Bewegungen und die Mimik echter Schauspieler aufgezeichnet und anschließend zu, mit CGI animierten, Figuren. Die wiederum in teils reale, teils fiktive Szenerien einkopiert werden. Das Ergebnis ist eine recht realistische Darstellung der computergenerierten Riesen.

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns den Fantasy-Film, der Euch am besten gefällt. Schön wäre eine kurze Begründung.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

2 x Blu-ray „BFG – Sophie und der Riese“

Schickt einfach eine Mail mit Euren Antworten und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.12.2016 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

bfg_03

Constantin Film AG präsentiert „BFG – Sophie und der Riese“ ab 1. Dezember 2016 auf auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensions- und die Verlosungsexemplare wurden von Constantin Film AG zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: BFG – Big Friendly Giant
Land / Jahr: USA, GB, Kanada / 2016
Kinostart (Deutschland): 01. Juli 2016 (USA), 21. Juli 2016 (D)
Genre: Familie, Fantasy
Darsteller (und deutsche Sprecher): BFG / freundlicher Riese: Mark Rylance (Stefan Kurt), Sophie: Ruby Barnhill (Mina Christ), Queen von England: Penelope Wilton (Katharina Lopinski), Fleshlumpeater: Jemaine Clement (Tommy Morgenstern), Mary: Rebecca Hall (Manja Doering), Mr. Tibbs: Rafe Spall (Philipp Moog), Bloodbottler: Bill Hader (Lutz Schnell), Bonecruncher: Michael Adamthwaite (Daniel Zillmann), Manhugger: Adam Godley, Butcherboy: Daniel Bacon, Gizzardgulper: Chris Gibbs, Maidmasher: Ólafur Darri Ólafsson, Childchewer: Jonathan Holmes, Meatdripper: Paul Moniz de Sa
Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Melissa Mathison
Romanvorlage: Roald Dahl
Produktion: Steven Spielberg, Frank Marshall, Sam Mercer
Kamera: Janusz Kamiński
Schnitt: Michael Kahn
Musik: John Williams
FSK: 0

Blu-ray Disc™ 3D
Laufzeit: ca. 117 Min. + ca. 45 Minuten Bonus
Bildformat: 2,39:1 in 16:9
Tonformat und Sprachen: DTS-HD 5.1 (D. GB), Dolby Digital 2.0 (D)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: Wie BFG zum Leben erweckt wird (ca. 27 Min.), BFG und ich (ca. 2 Min.), Riesensprache: Die wundervollen Wörter bei BFG, im engl. Original (ca. 3 Min.), Die Charaktere der Riesen (ca. 5 Min.), Eine Hommage an Melissa Mathison (ca. 6 Min.), Originaltrailer in Deutsch und Englisch (je ca. 2 Min.), 2-D-Version auf extra-Disc, Wendecover

Webseite zum Film: BFG – Sophie und der Riese
http://www.bfg-film.de