Can A Song Save Your Life: New York Sound

canasong_coverDer ausgebrannte Musikmanager Dan hat nach Jahren der rastlosen Suche in der Musikerin Gretta das Talent gefunden, das ihn auf die Erfolgsspur zurückbringen soll. Aber die Britin ist misstrauisch. Gerade erst von ihrem Freund verlassen, soll dies eigentlich ihr letzter Abend in New York sein. Doch fasziniert von einem ungewöhnlichen Plan, lässt sie sich auf die musikalische Reise ein, die den Soundtrack ihres Lebens für immer neu schreiben könnte.

Film-Blog.tv meint:
„Und wenn Du glaubst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her“. Das ist der, zutiefst positive Grundtenor von „Can A Song Save Your Life“, Warum man dem Film im deutschsprachigen Raum einen anderen englischen Titel verpasst hat, erschließt sich mir nicht so ganz. „Begin again“, wie er in der Originalfassung heißen darf, passt jedenfalls viel besser. Aber bei uns muss ja auch eine nette, einfache Komödie, die einfach nur brav unterhalten will, gleich um Leben und Tod gehen…
Wer, angesichts des etwas dämlichen Titels, eventuell vorhandene Vorurteile überwunden hat, kann sich auf einen Film zum Wohlfühlen freuen, der rundum Spaß macht.

John Carney spielt gut das erste Viertel der Laufzeit gekonnt mit den Zeitebenen bis schließlich der Punkt – am Anfang des Films – erreicht ist, an dem die Perspektiven von Gretta und Dan wieder zusammenfinden. Obwohl beide grundverschieden sind, haben sie an jenem Abend, an dem sie sich zufällig treffen, eine verbindende Gemeinsamkeit: Die letzten Stunden lieferten genug Gründe, sich vor die U-Bahn zu werfen …

canasong_01

Dan, einst erfolgreicher Musikmanager, wurde vom neuen Chef des Labels – das er einst selbst gegründet hatte – gefeuert. Seit sich seine Frau von ihm getrennt hat, ist Bourbon sein ständiger Begleiter. Entsprechend mies fällt seine Arbeitsbilanz seit ein paar Jahren aus. Um seinen Kummer über den Jobverlust zu vergessen, sitzt er jetzt vor einem vollen Glas Whiskey in einer Bar. Eine junge Folksängerin aus Bristol klampft mit verstimmter Gitarre und singt mit zarter, brüchiger Stimme einen traurigen Text von Seelenschmerz und Liebesleid. Es scheint, als wenn Dan der einzige ist, der zuhört.

canasong_02

Gretta kam vor einigen Wochen mit ihrem Freund Dave Kohl nach New York. Der Nachwuchs-Popstar sollte eine Platte aufnehmen. Während der Takes verliebte der sich allerdings in eine Mitarbeiterin des Labels. Gretta beschloss, am folgenden Tag zurück nach England zu fliegen. Traf dann zufällig einen alten Bekannten, den Straßenmusiker Steve. Der schleppte sie am Abend in jene Bar und lockte sie auf die Bühne …

Dan erkennt sofort das Talent, das in Gretta schlummert. Er will sie am liebsten noch, volltrunken wie er ist, in der Bar unter Vertrag nehmen. Muss aber dann zugeben, dass er gefeuert wurde. Dennoch treffen sich die beiden tags darauf wieder. Dan versucht Gretta bei seinem ehemaligen Label unterzubringen. Doch da sie keine Demo vorweisen kann, wird sie vertröstet.

canasong_03

Jetzt kommt Dan die zündende Idee: Da ein Tonstudio zu teuer ist, wird in den Straßen New Yorks life musiziert und aufgenommen. Mit allen Straßengeräuschen im Hintergrund und der besonderen Akustik der jeweiligen Orte. Dans alte Kontakte sind dabei Gold wert: Schnell finden sich Musiker, die ohne Bezahlung ein tolles Album einspielen.

Dabei gewinnt die, zunächst sehr schüchterne, Gretta zunehmend an Selbstvertrauen und Dan vergisst den Schnaps. Am Ende steht natürlich ein Happy-End – das aber anders ausfällt, als erwartet: Lasst Euch überraschen!

canasong_04

Viel Musik, eine nette, nicht allzu anspruchsvolle Handlung und viel Futter für’s Herz. Den Verstand kann man da schon mal für eine Filmlänge ruhen lassen. Mark Ruffalo spielt seinen Dan souverän, er ist bei dieser Rolle ein wenig unterfordert. Keira Knightley ist zunächst ein wenig unsicher auf den Beinen, was aber sehr gut zur Rolle passt: Ein eher schüchternes Mädel, vom Lover verlassen, fast alleine in „Big Apple“. Wer da zu selbstsicher seiner Wege geht, ist nicht glaubwürdig. Im Laufe des Films wird sie immer (selbst-)sicherer und verbreitet zum Finale eine herzerfrischende Fröhlichkeit, die ansteckt.

canasong_05

Die Blu-ray ist technisch auf aktuellem Stand. Das Bild ist, auch bei Großprojektion, scharf, sehr farbenfroh und kontrastreich. Da die Musik hier die Handlung schon fast ersetzen soll, wurde dem Ton entsprechend Aufmerksamkeit gewidmet. Mit Erfolg: Der Sound, der aus dem Surroundsystem kommt, ist ein Highlight des Films.

canasong_06

STUDIOCANAL GmbH präsentiert „Can A Song Save Your Life“ ab dem 29. Dezember 2014 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von STUDIOCANAL GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Begin Again
Land / Jahr: USA / 2013
Genre: Komödie, Musikfilm, Romance
Darsteller: Keira Knightley: Gretta, Mark Ruffalo: Dan Mulligan, Adam Levine: Dave Kohl, Hailee Steinfeld: Violet Mulligan, James Corden: Steve, Cee-Lo Green: Troublegum, Mos Def: Saul, Catherine Keener: Miriam u. a.
Regie: John Carney
Drehbuch: John Carney
Produktion: Anthony Bregman, Tobin Armbrust
Kamera: Yaron Orbach
Schnitt: Andrew Marcus
Musik: Gregg Alexander
FSK: 6

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 104 Min. + Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (1,85:1)
Tonformat: DTS HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Making of, Musikvideos, Trailer, Wendecover

Webseite zum Film: Can A Song Save Your Life