Captain Phillips: Einer für alle.

captain-phillips_coverGewinnspiel_rot
 
„Captain Phillips“ beschreibt auf äußerst vielschichtige Art und Weise die Entführung des US Containerschiffs Maersk Alabama durch somalische Piraten im Jahr 2009. Regisseur Paul Greengrass macht den Film gleichzeitig zu einem fesselnden Thriller und einem komplexen Portrait der zahlreichen Folgen der Globalisierung. Im Mittelpunkt steht die Beziehung zwischen dem kommandierenden Offizier der Alabama, Kapitän Richard Phillips, und dem somalischen Piratenkapitän Muse, der ihn entführt. Phillips und Muse geraten auf einen unumkehrbaren Kollisionskurs, als Muse und seine Crew das unbewaffnete Schiff von Phillips ins Visier nehmen. In der Folge kommt es zu einer äußerst verfahrenen Pattsituation und die beiden Männer finden sich 145 Meilen vor der somalischen Küste Kräften ausgeliefert, die jenseits ihrer Kontrolle liegen.

Film-Blog.tv meint:
„Captain Phillips“ gehört zu den wenigen Filmen, die man wirklich gesehen haben muss. Tom Hanks und Barkhad Abdi als „Muse“ liefern eine Darstellung, die tief unter die Haut geht. Die Story selbst ist spannend bis zum finalen Countdown und regt noch lange zu Diskussionen an. Erfreulich, dass die somalischen Piraten durchaus differenziert und sehr menschlich gezeigt werden. Die eigentliche Ursache, die den Fischern kaum eine andere Wahl als den Weg in die Kriminalität lässt, wird für meinen Geschmack etwas zu kurz und oberflächlich behandelt.

Es scheint, als wäre es ein ganz normaler Auftrag. Kapitän „Rich“ Phillips übernimmt die Maersk Alabama samt Mannschaft um sie von einem asiatischen Hafen, entlang der somalischen Küste, an einen westlichen Containerhafen zu führen.

captain-phillips_001

Unterwegs wird der Frachter von somalischen Piraten angegriffen. Die erste Attacke kann die Besatzung der Maersk Alabama noch abwenden, doch beim zweiten Versuch gelingt es den Piraten das Schiff zu entern. Die Besatzung wehrt sich nach Kräften, was zunächst auch gelingt. Den Piraten wird das Rettungsboot des Containerschiffs angeboten um zurück zur Küste zu fahren. Dabei überrumpeln sie Captain Phillips, der sich an diesem Zeitpunkt in Händen der Piraten befindet.

captain-phillips_02

Phillips gelingt es, zu seinen Geiselnehmern eine einigermaßen gute Beziehung aufzubauen. Hier erfahren wir in einigen interessanten Dialogen viel über die eigentlichen Beweggründe der Piraten, die immer nervöser werden. Aus gutem Grund: Einer von ihnen hat sich beim Angriff verletzt, die offene Wunde hat sich infiziert. Außerdem ist mittlerweile die US-Navy mit einem Flugzeugträger hinter dem Rettungsboot her um das Anlanden an somalischer Küste mit allen Mitteln zu verhindern.

captain-phillips_03

Die Geschichte, die zu „Captain Phillips“ führte, hat sich 2009 tatsächlich zugetragen. Der Film lebt weniger von Action, die natürlich nicht zu kurz kommt, sondern vielmehr von den intelligenten Dialogen, der nervenzerreibenden Spannung und einer Atmosphäre im Rettungsboot, die höchst angespannt ist und jeden Moment eskalieren kann.

captain-phillips_05

Die Blu-ray ist auch technisch auf internationalem Stand. Das Bild ist, auch bei Großprojektion, scharf und kontrastreich. Der Soundtrack ist stimmig. Wenn wir schon beim Ton sind: Ein echtes Highlight der Produktion ist der Surroundklang. Der hat mich wirklich begeistert, man ist auf Grund der Geräuschkulisse ständig mitten im Geschehen.

captain-phillips_06

Sony Pictures Home Entertainment präsentiert „Captain Phillips“ ab 14.03.2014 erhältlich auf Blu-ray™, DVD und als Video on Demand!
Das Rezensions- und das Verlosungsexemplar wurden von Sony Pictures Home Entertainment zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Gewinnspiel
Folgende Frage gilt es zu beantworten: Nennt uns einen weiteren Film mit Tom Hanks! Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

1 x Blu-ray „Captain Phillips“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 31.03.2014 bis 24.00 Uhr Zeit. Gehen mehr als eine richtige Antworten ein, lassen wir das Los entscheiden. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie film-blog.tv dürfen nicht mitmachen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH präsentiert „Gagarin – „Captain Phillips““ ab 14.03.2014 auf Blu-ray Disc™, DVD und VOD.
Das Rezensions- und die Verlosungsexemplare wurden von SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Captain Phillips
Land / Jahr: USA / 2013
Genre: Drama, Thriller
Darsteller: Tom Hanks – Capt. Richard „Rich“ Phillips; Barkhad Abdi – Muse; Barkhad Addirahman – Bilal; Faysal Ahmed – Najee; Mahat M. Ali – Elmi; Michael Chernus – Shane Murphy; Catherine Keener – Andrea Phillips; David Warshofsky – Mike Perry; Corey Johnson – Ken Quinn; Chris Mulkey – John Cronan; Yul Vazquez – Captain Frank Castellano; Max Martini – SEAL Commander; Omar Berdouni – Nemo; Issak Farah Samatar – Hufan; Mohamed Ali – Asad; Stacha Hicks – UKMTO Officer; Will Bowden – US Maritime Officer; Len Anderson IV – USS Bainbridge VBSS Officer; Azeez Mohammed – Piratenboss u. a.
Regie: Paul Greengrass
Drehbuch: Billy Ray
Produktion: Scott Rudin, Dana Brunetti, Michael De Luca
Kamera: Barry Ackroyd
Musik: Henry Jackman, John Powell
Schnitt: Christopher Rouse
FSK: 12

Blu-ray
Laufzeit: ca. 134 Min.
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) HD 1920 x 1080p
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch, Holländisch
Extras: Kommentar mit Regisseur Paul Greengrass, Captain Phillips‘ Gefangennahme, über 50 Minuten ausführliche Film Featurettes „Hinter den Kulissen“ über das Making of dieses Erfolgsfilms

Website: Captain Phillips