Coogans großer Bluff: Ein Cowboy lässt in New York nichts anbrennen

coogans_cover
Weil er im Auftrag des örtlichen Sheriffs einen flüchtigen Verbrecher zurück nach Arizona eskortieren soll, macht sich Hilfssheriff Coogan erstmals in die anonyme Großstadt New York auf. Zusammen mit Sozialarbeiterin Julia setzt sich der vermeintliche Hinterwäldler gegen alle Widerstände durch, um den Gangster endlich zur Strecke zu bringen …

Film-Blog.tv meint:
Schön, dass der erste Film des Erfolgsduos Siegel / Eastwood endlich in wirklich guter Blu-ray-Qualität vorliegt. Der Schritt vom Westernhelden zum Großstadt-Cop gefällt mit einer spannenden und doch humorvollen Story, atmosphärischen Bildern vom New-York der Hippie-Ära und einem herrlich groovigen Soundtrack.

Arizona 1968. Der Sheriff ist zwar im Jeep unterwegs und hat ein Funkgerät im Auto. Aber sonst hat sich nicht viel seit Buffalo Bills Zeiten geändert. Der grade gefangene Sträfling wird schon mal mit den Handschellen am Pfosten der Veranda festgemacht, damit sich Coogan mit der Dame des Hauses in der Badewanne vergnügen kann. Dort wird er in flagranti ertappt – nicht vom Ehemann der schönen Blondine, sondern von seinem Chef. Zur Strafe bekommt er einen Spezialauftrag: Er soll einen inhaftierten Verbrecher aus New-York nach Arizona überführen.

coogans_01

Doch der ist nicht transportfähig. Wegen einer Überdosis LSD vergnügt er sich im Gefängnishospital und darf nicht ausgeliefert werden. Coogan möchte nicht so lange warten. Die Großstadt behagt ihm überhaupt nicht. Mit einem Trick schafft er es, den Sträfling aus dem Krankenhaus zu schaffen. Vor dem Abflug wird Coogan jedoch übertölpelt, der Gauner flieht mit der Waffe des Sheriffs.

coogans_02

Die New-Yorker Polizei ist weder von den Methoden, noch von Coogans direkter Arbeitsweise begeistert. Man macht ihm deutlich klar, dass er sich aus der Sache raushalten soll. Aber natürlich ohne großen Erfolg. Er ermittelt auf eigene Faust, lässt auch bei der New-Yorker Damenwelt nichts anbrennen.

coogans_04

Sehenswert ist „Coogans großer Bluff“ auch wegen der wirklich interessanten Bilder vom New-York der Hippie-Zeit. Es war die erste Zusammenarbeit von Actionspezialist Don Siegel mit Clint Eastwood und stellt in dessen Karriere den Wandel vom Westernhelden zum Großstadt-Cop. Der Höhepunkt war der Kultfilm „Dirty Harry“ von 1971. Die nett choreographierten Schlägereien und Actionszenen sind zwar nach heutigen Maßstäben etwas brav, doch die Verfolgungsjagd auf den Motorrädern gegen Ende des Films gehört noch heute zu den „Must-see-Szenen“ der Filmgeschichte.

coogans_03

Die Blu-ray kann auf ganzer Linie überzeugen. Dass der „Coogans großer Bluff“ wirklich schon fast 45 Jahre auf dem Buckel hat, sieht man nur bei den weiten Landschaftsaufnahmen zu Beginn des Films, die bei Großprojektion etwas verwaschen wirken. Details sind gestochen scharf und feinkörnig. In Gesichtern sieht man jede Pore, jeden Bartstoppel. Da braucht sich auch der Stereoton nicht zu verstecken. Der jazzige Soundtrack passt wie die Faust auf’s (blaue) Auge.

Koch Media GmbH präsentiert „Coogans großer Bluff“ seit dem 20. Februar 2014 auf Blu-ray Disc™.
Das Rezensionsexemplar wurde von Koch Media GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Coogan’s Bluff
Land / Jahr: USA / 1968
Genre: Action
Darsteller: Clint Eastwood – Deputy Sheriff Walt Coogan; Lee J. Cobb – Detective Lt. McElroy; Susan Clark – Julie Roth; Tisha Sterling – Linny Raven; Don Stroud – James Ringerman; Betty Field – Ellen Ringerman; Tom Tully – Sheriff McCrea; Melodie Johnson – Millie; James Edwards – Sgt. Wallace; Seymour Cassel – Joe; Rudy Diaz – Running Bear; David Doyle – Pushie, Kneipenbesitzer; Louis Zorich – Taxifahrer; Meg Myles – Big Red; Marjorie Bennett – Mrs. Fowler; Albert Popwell – Wonderful Digby u.a.
Regie: Don Siegel
Drehbuch: Herman Miller, Dean Riesner, Howard Rodman
Produktion: Richard E. Lyons, Don Siegel
Musik: Lalo Schifrin
Kamera: Bud Thackery
Schnitt: Sam E. Waxman
FSK: 12

Blu-ray
Laufzeit: ca. 94 Min.
Bildformat: 1.85:1 (16:9)
Tonformat: DTS HD-Master Audio 2.0
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Extras: Originalkinotrailer, Featurette „Zu Hause bei Clint Eastwood“ (ca. 8 Minuten), Bildergalerie mit seltenem Werbematerial und Fotos vom Set