Die Poetin: Die Kunst des Verlierens studiert man täglich

poetin_coverDie New Yorker Dichterin Elizabeth Bishop sucht Anfang der 1950er Jahre neue Inspiration für ihre Lyrik. Ihre Schaffenskrise führt sie nach Rio de Janeiro, wo sie ihre Studienfreundin Mary besucht. In ihrer Schüchternheit fühlt sich die Poetin von der brasilianischen Sinnlichkeit und Lebensfreude geradezu überrumpelt. Sie ist das genaue Gegenteil von Marys schneidiger Lebensgefährtin, der Architektin Lota de Macedo Soares. Deren anfängliche Ablehnung gegenüber Elizabeth schlägt bald um in tiefe Zuneigung, was Mary gar nicht gefällt.
Die Dreiecksgeschichte gerät völlig aus dem Gleichgewicht, als Lota ihr größtes Werk beginnt: die Gestaltung des weltberühmten Flamengo Parks in Rio. Beflügelt von der neuen Umgebung kann Elizabeth wieder schreiben und wird mit Preisen überhäuft. Nun sind beide Frauen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und Teil der gehobenen Gesellschaft Brasiliens. Doch ein Militärputsch droht alles zu ändern…

Film-Blog.tv meint:
„Die Poetin“ ist ein starker Film über starke Frauen. In erster Line für Frauen, die sich abseits der Konventionen wohlfühlen. Bruno Barreto erzählt in opulenten und sinnlichen Bildern den Roman von Carmen L. de Oliveira über die Liebe der Poetin Elizabeth Bishop und der Architektin Lota de Macedo Soares im Brasilien der frühen 60iger Jahre vor dem Putsch des Militärs. Kein einfacher Stoff, aber für Literaturinteressierte genau so sehenswert wie für Filmfreunde, die sich für die jüngere Geschichte Brasiliens interessieren. Das Ganze ist eingebettet, in eine zutiefst verstörende, letztendlich unglücklich verlaufende Liebesgeschichte zwischen zwei starken Frauen.

Die junge Poetin Elizabeth Bishop lebt Mitte der 50iger Jahre in New York. Nicht nur ihrem Mentor, dem Pulitzer-Preisträger Robert Lowell fällt ihre Schaffenskrise auf. Um neu Eindrücke zu gewinnen, bricht sie nach Rio auf, um ihre Studienfreundin Mary zu besuchen.

poetin01

Mary lebt dort zusammen mit der Stararchitektin Lota de Macedo Soares auf einem Landgut in der Nähe von Rio. Zunächst verbindet Lota und Elisabeth eine tiefe Abneigung. Lota interpretiert die schüchterne Zurückhaltung von Bishop als Arroganz. Die wiederum kommt mit der direkten, burschikosen Art von de Macedo Soares nicht zurecht.

Doch es kommt, wie es kommen muss. Gegensätze ziehen sich an und schon bald verbindet die beiden Frauen eine erotische, intime Beziehung. Was natürlich Mary überhaupt nicht gefällt. Um die zufrieden zu stellen, adoptiert Lota ein brasilianisches Baby.

poetin02

Auch Elisabeth ist in der Dreierbeziehung nicht rundum glücklich, sie verfällt zusehends dem Alkohol. Dafür ist ihre Schaffensblockade überwunden. Ihre Werke heimsen in Amerika viele Preise ein, was Lota zuerst begeistert. Und bald schon beängstigt. Denn Elisabeth gewinnt nun an Profil und Stärke, was bei der dominanten Lota Unbehagen verursacht.

poetin03

Sie stürzt sich mit vollem Elan in ihr größtes Projekt: Die Gestaltung des Flamengo Parks in Rio, der heute Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Als Assistentin hilft ihr Mary, Elisabeth fühlt sich als das „dritte Rad am Wagen“. Da kommt ihr ein Angebot grade recht, als Professorin für ein Semester in New York zu dozieren.

Lota befürchtet, durch die Trennung vollends die Kontrolle über Elisabeth zu verlieren und versucht, die Abreise zu verhindern. Doch Bishop setzt sich durch. Lota, von starken Depressionen gepeinigt, landet schließlich in der Psychiatrie …

poetin04

Die Bildqualität der Blu-ray ist, wie von einer modernen Produktion zu erwarten, sehr gut. Schärfe, Kontrast und Auflösung sind auch bei Großprojektion hervorragend. Dadurch kommen die intensiven, starken Bilder bestens zur Geltung. Das, und der überzeugende 5.1-Surroundklang schaffen die Atmosphäre, die den Film so aus der Masse der Produktionen hervorhebt. „Die Poetin“ ist wie ein gutes Buch: Man kann ihn mehrmals ansehen, und jedes Mal wird er besser.

poetin05

Pandastorm Pictures GmbH präsentiert „Die Poetin“ auf Blu-ray Disc™, DVD und VOD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Pandastorm Pictures GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

poetin06

Die Poetin
Land / Jahr: Brasilien / 2013
Genre: Romantik-Drama
Darsteller: Glória Pires: Lota de Macedo Soares, Miranda Otto: Elizabeth Bishop, Tracy Middendorf: Mary, Marcello Airoldi: Carlos Lacerda, Lola Kirke: Margaret Bennett, Tânia Costae: Dindinha, Marcio Ehrlich: José Eduardo Macedo Soares, Treat Williams: Robert Lowell, Marianna Mac Niven: Malu, Anna Bella: Kathleen u. a.
Regie: Bruno Barreto
Drehbuch: Carolina Kotscho, Matthew Chapman und Julie Sayres
Romanvorlage: Carmen L. de Oliveira
Produktion: Lucy Barreto, Paula Barreto
Kamera: Mauro Pinheiro
Musik: Marcelo Zarvos

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 115 Min. + Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (2,35:1)
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch / Portugiesisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Kinotrailer, Making of, Featurette, Wendecover
FSK: 6

Webseite zum Film: Die Poetin