Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1: Freiheit dem Spotttölpel

Gewinnspiel_rottribute_3_coverKatniss Everdeen konnte von den Rebellen aus der Arena gerettet und in dem zerstört geglaubten Distrikt 13 in Sicherheit gebracht werden. Für die unterdrückte Gesellschaft wird sie zum Symbol des Aufstands gegen das Kapitol. Als der Krieg ausbricht, der das Schicksal Panems für immer bestimmen wird, muss Katniss sich entscheiden: Kann sie den Rebellen rund um Präsidentin Coin trauen? Und was kann sie tun, um Peeta aus den Fängen des Kapitols zu retten und Panem in eine bessere Zukunft zu führen?

Film-Blog.tv meint:
Die Tribute von „Panem – Flammender Zorn“ von Suzanne Collins wurde zweigeteilt. Der erste Part von Mockingjay ist nun, rechtzeitig vor Ostern, in edlen Fan-Editionen auf DVD und Blu-ray im Handel. Es geht dabei deutlich dunkler, enger und pessimistischer zu als in den Prequels. Hatte man bei „Hunger Games“ und „Catching Fire“ noch Hoffnungen auf ein Happy-End, wird man im ersten Teil von „Mockingjay“ noch einmal vertröstet. Trotz kraftvoller Bilder und einer durchaus spannenden Handlung mit dem „Hanging-Tree-Lied“ als Gänsehaut-Höhepunkt sind gut zwei Stunden Laufzeit deutlich zu lang geraten. Der dritte von vier Teilen hängt ein wenig in der Luft: Kann nicht an die Vorgänger anknüpfen und muss auf das Finale vorbereiten. Für sich allein gestellt fehlt dem Betrachter der Bezug. Auch geht die deutlich gereifte Jennifer Lawrence so langsam aber sicher, trotz guter Maske, nicht mehr als Teenagerin durch. Als Teil der Serie ist „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ sehenswert, für Fans ohnehin ein Muss.

mockingjay1_01
„Das Feuer breitet sich aus. Wenn wir brennen, dann brennen Sie mit uns!“

Katniss Everdeen

Während das Kapitol das Volk gnadenlos ausgebeutet hat, harrte Distrikt 13 aus und bereitete den Aufstand vor. Bis jetzt wusste nur das Kapitol von seiner Existenz und schloss einen Waffenstillstand mit Distrikt 13 solange man sich im Untergrund versteckt hält. Als ein Krieg unausweichlich wird, liefern sich das Kapitol und Distrikt 13 einen Kampf der Bilder, um Anhänger zu gewinnen.

mockingjay1_05

Und der Schlüssel dazu ist das berühmte Symbol des rebellischen Distrikt 13 und Feindbild des Kapitols: der Spotttölpel. Wir erfahren, dass Distrikt 13, einst eine Graphit-Mine mit veralteten Nuklearanlagen, während der Dunklen Tage vor 75 Jahren ausgebombt wurde. Aber es gab Überlebende. Anstatt sich zu ergeben, gingen sie in den Untergrund und errichteten heimlich eine eigene Zivilisation, verborgen vor den Blicken des Kapitols. Distrikt 13 ist ein Militärstaat, in dem schon Jugendliche zu Soldaten ausgebildet werden. Sie warten seit Jahren darauf, dass die Revolution endlich ausbricht und sie das Kapitol stürzen können.

mockingjay1_02

Katniss‘ Heimatdistrikt 12 wurde in Schutt und Asche gelegt. Peeta wird im Kapitol gefangen gehalten, wo ihn Präsident Snow einer Gehirnwäsche unterzieht und für seine Zwecke instrumentalisiert. Im Untergrund von Distrikt 13 hat sich unterdessen der Widerstand gegen das Kapitol und den verhassten Tyrannen formiert und findet schnell Anhänger in ganz Panem. Katniss soll die Rebellen anführen.

Die Hungerspiele sind vorbei, nun bekommt das gesamte Land die Knute des Kapitols zu spüren. Katniss sieht sich nach wie vor nicht als Heldin. Im ersten Film wollte sie ihre Familie retten, im zweiten ihre Freunde und sich selbst. Erst jetzt begreift sie, wie wichtig sie für die ganze Nation ist.

mockingjay1_03

Die Entscheidung fällt Katniss dennoch nicht leicht. Die straff organisierte Militärbasis in Distrikt 13; der Befehlston und der Druck, funktionieren zu müssen; die grausige Realität des Krieges: Die neue Welt, in der sich Katniss wiederfindet, schreckt sie ab. Aber sie hofft, dass sie wirklich etwas bewirken kann, wenn sie der Spotttölpel wird. Katniss fühlt sich isoliert und ausgebrannt. So fühlen sich Menschen, die traumatische Erlebnisse verarbeiten müssen. Im Herzen ist Katniss noch dieselbe, trotzdem hat sie sich innerlich und äußerlich verändert.

mockingjay1_04

Nachdem sie einwilligt, der Spotttölpel und somit das Symbol der Revolution zu sein, bittet Präsidentin Coin Katniss, in einer Reihe sogenannter .Propos“ aufzutreten: illegalen Propaganda-Videos aus Distrikt 13, die den Rebellen in ganz Panem Mut machen sollen.

mockingjay1_08
„Tot oder lebendig, Katniss Everdeen wird das Gesicht der Rebellion bleiben. Solltet ihr in eurer Entschlossenheit schwanken, denkt an den Spotttölpel, denn in ihm werdet ihr die Stärke finden, die ihr braucht, um Panem von seinen Unterdrückern zu befreien.“

Präsidentin Alma Coin

Als sie die Propos dreht, fühlt sich Katniss wie eine Schachfigur – als wäre der Spotttölpel nur ein Platzhalter, der nichts mit ihr zu tun hat. Die Propos sollen das Volk anfeuern, damit es sich gegen das Kapitol verbündet. Da kann sie nicht bloß eine Rolle spielen, ohne mit dem Herzen dabei zu sein. Doch erst als Katniss das Leid in Distrikt 8 sieht, springt der Funke über. Je mehr sie aus nächster Nähe erlebt, desto mehr wird der Aufstand auch zu ihrem persönlichen Kampf.

mockingjay1_06

Plutarch Heavensbee
Der 2014 verstorbene Philip Seymour Hoffman, dem der Film gewidmet ist, verleiht der Schlüsselrolle des Plutarch eine neue Dimension. Auch er muss sich in einer verwirrenden neuen Welt zurechtfinden, die mit dem Kapitol nichts gemein hat. Jetzt setzt Plutarch seinen messerscharfen Verstand und seine Expertise Manipulation und Strategie – gegen seinen ehemaligen Boss ein: Präsident Snow.
Alle am Set waren begeistert von Hoffmans Darstellung eines Mannes, der in Distrikt 13 eine neue Zukunft entwirft.

mockingjay1_07

Die Blu-ray ist auch technisch auf internationalem Stand. Das Bild ist, auch bei Großprojektion, scharf und kontrastreich. Der Soundtrack ist stimmig und untermalt eher zurückhaltend. Wenn wir schon beim Ton sind: Ein echtes Highlight der Produktion ist der Surroundklang. Der hat mich wirklich begeistert, man ist auf Grund der Geräuschkulisse ständig mitten im Geschehen.

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns Euren Lieblingsfilm mit Jennifer Lawrence! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

tribute_3_gewinn1 x Blu-ray „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 30.04.2015 bis 24.00 Uhr Zeit. Gehen mehr als eine richtige Antworten ein, lassen wir das Los entscheiden. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie film-blog.tv dürfen nicht mitmachen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die „Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ erscheint als „Fan Edition“ am 26. März 2015 bei STUDIOCANAL GmbH im hochwertigen Digipak mit Schuber auf DVD und Blu-ray.
Das Rezensions- und das / die Verlosungsexemplar(e) wurden von STUDIOCANAL GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Neben einem 16-seitigen Booklet mit spannenden Hintergrundinformationen und einem exklusiven doppelseitigen Filmposter sind mehr als 200 Minuten brandneues Bonusmaterial enthalten, darunter ein achtteiliges Making of, „Von ganzem Herzen“ – eine Hommage an Philip Seymour Hoffman, „Lieder der Rebellion“ – Über die Entstehung des Soundtracks, das Musikvideo „Yellow Flicker Beat“ von Lorde u.v.m.
Die Blu-ray wartet mit einem besonderen technischen Highlight auf: Die englische Original-Tonspur ist als Dolby TrueHD Atmos-Mix enthalten, dem derzeitigen Nonplusultra für perfekten Klang im Heimkino.

Originaltitel: The Hunger Games: Mockingjay – Part 1
Land / Jahr: USA / 2014
Genre: Abenteuer, Action, Sci-Fi/Fantasy
Darsteller: Jennifer Lawrence: Katniss Everdeen, Josh Hutcherson: Peeta Mellark, Liam Hemsworth: Gale Hawthorne, Woody Harrelson: Haymitch Abernathy, Elizabeth Banks: Effie Trinket, Philip Seymour Hoffman: Plutarch Heavensbee, Julianne Moore: Präsidentin Alma Coin, Jeffrey Wright: Beetee, Donald Sutherland: Präsident Snow, Stanley Tucci: Caesar Flickerman, Sam Claflin: Finnick Odair, Natalie Dormer: Cressida, Mahershalalhashbaz Ali: Boggs, Willow Shields: Primrose Everdeen u. a.
Regie: Francis Lawrence
Drehbuch: Danny Strong
Romanvorlage: „Die Tribute von Panem – Flammender Zorn“ von Suzanne Collins
Produktion: Nina Jacobson, Jon Kilik
Kamera: Jo Willems
Musik: James Newton Howard
Schnitt: Alan Edward Bell, Mark Yoshikawa
FSK: 12

Blu-ray
Laufzeit: ca. 123 Min. zzgl. Bonus
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) HD 1920 x 1080p
Tonformat und Sprachen: Deutsch (5.1 DTS-HD MA), Englisch (Dolby True-HD Atmos)
Untertitel: Deutsch
Extras: „Der Mockingjay lebt“ – zweistündiges, achtteiliges Making of mit Featurettes zu den Dreharbeiten, Cast, Stunts u.v.m.; „Von ganzem Herzen“ – eine Hommage an Philip Seymour Hoffman; „Lieder der Rebellion“ – Lorde über die Entstehung des Soundtracks; Musikvideo „Yellow Flicker Beat“ von Lorde; Audiokommentar von Regisseur Francis Lawrence und Produzentin Nina Jacobson; Featurettes „Schutt und Asche“, „Utilitaristischer Chic“, „Das Propos-Team“ und „Kampfzone: Stunts“; Geschnittene Szenen; TV-Spots; Trailer

Website: Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1