Die Udo Honig Story: Königlich bayrisches Amtsgericht

Gewinnspiel_rothonig_coverUdo Honig, der sich aus eigener Kraft vom Metzgerjungen zu einem der erfolgreichsten Fußballpräsidenten der Welt hochgearbeitet hat, wird wegen eines Steuerdeliktes zu einer Haftstrafe verurteilt. Doch er denkt nicht ans Aufgeben: Als er in die wirtschaftlich ruinöse JVA Landsberg kommt, blüht diese mit seiner Hilfe schnell zu einem prosperierenden Unternehmen auf und auch die Knast-Fußballmannschaft bringt er wieder auf Erfolgskurs. Vom Gefängnisdirektor bis zum Gangleader – alle zieht er in sein Team Honig. Aber der Erfolg verschafft ihm nicht den ersehnten Freigang, denn die ambitionierte Gefängnispsychologin lässt sich vom ausbrechenden Trubel nicht täuschen und zwingt Udo, sich mit der Frage auseinander zu setzen, ob ihn die Börsen-Zockerei süchtig gemacht hat …

Film-Blog.tv meint:
Nach Wulf, Mutti und Gutti bekommt jetzt auch der Uli, pardon, der Udo, sein Fett weg. Wobei: So ganz lasse ich „Die Udo Honig Story“ nicht als Satire durchgehen. Denn dafür fehlt es dem Ganzen doch am Biss. Die Akteure geben sich alle Mühe. Sie sind es, die den Film letztendlich sehenswert machen und dem Zuschauer vergnügliche eineinhalb Stunden bereiten. Schwächen hat dagegen ganz klar das Drehbuch; so ziemlich jede Folge des „Königlich bayrischen Amtsgerichts“ bot da mehr Tiefgang. Dafür darf der Uli endlich den Elfer von Belgrad 1976 versenken und den Franz, in dessen 100. Länderspiel, zum Europameister machen…

Was leider überhaupt nicht thematisiert wird, und das hätte genug satirisches Potenzial: Was war der eigentliche Fehler von Uli Hoeneß? Dass er seinen Hauptwohnsitz am schönen Tegernsee beibehalten hat? Und damit in Deutschland steuerpflichtig ist? Dabei hätten ihm andere „Lichtgestalten“ aus seinem persönlichen Umfeld sicher gerne beim Umsiedeln nach Österreich geholfen…Der deutsche Fiskus hätte keinen Grund zur Klage gehabt und der Uli seinen Verdienstorden behalten dürfen. Naja.

honig_01

Sicher, es macht Spaß, Ochsenknecht und Lauterbach wieder mal in einem Film zusammen zu sehen. Aber seit „Männer“ sind ein paar Jahre vergangen, die an den beiden nicht spurlos vorüber gegangen sind. Auch, wer auf eine Neuauflage von „Schtonk!“ hofft, wird enttäuscht sein. Uwe Janson ist nicht Helmut Dietl. Und so plätschert die Handlung vor sich hin, Rückblenden ziehen das Ganze unnötig in die Länge.

honig_02

Hin und wieder die eine oder andere nette Idee, Details am Rande: Die Bildergalerie im Büro des Gefängnisdirektors hat Unterhaltungswert, Udo beim Zocken unter der Bettdecke. Oder der bayrische Ministerpräsident, der unliebsame Passanten vor dem Hofbräuhaus einfach verhaften lässt, weil sie den Udo erkannt haben. Auch fein: Autobahnmaut für die linke Fahrspur. Aber sorry, für knapp 90 Minuten Spielfilm ist das zu wenig.

honig_03

Warum man sich die „Die Udo Honig Story“ trotzdem auf DVD oder Blu-ray Disc™ anschauen sollte? Es ist eine nette Unterhaltung ohne übertriebenen Anspruch, durchaus heiter und ganz nett gemacht. Bringt niemanden weiter, tut aber auch niemanden weh. Und auf „Silberscheibe“ entfallen die lästigen Werbepausen, die den Film auf SAT 1 auf über zwei Stunden aufblasen. Wenn Ihr eine Blu-ray Disc™ für lau wollt, könnt Ihr sie mit etwas Glück bei uns gewinnen.

honig_04

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns die TV-Satire (Spielfilm), die Euch am besten gefällt! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

3 x je eine Blu-ray Disc™ „Die Udo Honig Story“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.10.2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

honig_07

Universum Film GmbH präsentiert „Die Udo Honig Story“ ab 11. September 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar und der Gewinnspielpreis wurden von Universum Film GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Die Udo Honig Story
Land / Jahr: Deutschland / 2015
Genre: Komödie
Darsteller: Götz Otto, Max von Thun, Peter Kremer, Martin Feifel, Shadi Hedayati, Wolfgang Krebs, Hannes Jaenicke, Wolfgang Fierek, Uwe Ochsenknecht, Heiner Lauterbach, Gisela Schneeberger, Wilson Gonzalez Ochsenknecht u. a.
Regie: Uwe Janson
Drehbuch: David Ungureit, Uwe Janson
Produzent: Joachim Kosack
Produktion: Ufa Film
Musik: Marcel Barsotti

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 88 Min. + 30 Min. Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (1,78:1)
Tonformat: DTS-HD 2.0
Sprachen: Deutsch
Untertitel: keine
Extras: Interviews mit den Stars, Wendecover
FSK: 0