Dinosaurier – Im Reich der Giganten: In Alaska vor unserer Zeit

dino-3d_coverDer kleine Pachyrhinosaurus Patchi hat es im Leben nicht leicht: Als kleinster Nachwuchs-Dino, der als letzter aus dem Ei schlüpft, gilt er in seiner Herde von Anfang an als Außenseiter. Den Ton geben die großen, starken Dinos wie Patchis großer Bruder Bruto an, der zum neuen Anführer der Herde werden will. Doch auch Patchi lernt dazu – seine Neugier, sein freundliches Wesen und sein unerschütterlicher Optimismus helfen ihm dabei. Patchi findet Freunde wie den urkomischen Urzeitvogel Alex, er findet mit dem Dino-Weibchen Juniper seine große Liebe – und er findet heraus, dass ausgerechnet er dazu bestimmt ist, zum Helden zu werden und das Überleben seiner Herde ein für alle Mal zu sichern…

Film-Blog.tv meint: Dinos im realen Alaska in Real-3D. Alleine schon die Landschaftsbilder sind atemberaubend, erst recht die fotorealistisch animierten Viecher. Pop-Outs und echter Surroundklang bringen das Nordamerika der späten Oberkreide so realistisch ins Wohnzimmer, dass man beim Waldbrand um die Möbel fürchtet. Dass die Story selbst recht vorhersehbar und harmlos, dafür kindgerecht daher kommt, sei einem Familienfilm verziehen.

Der pflanzenfressende Pachyrhinosaurus „Patchi“ ist wahrlich nicht das Alphatier im Nest. Er ist der letzte, der im Gelege aus dem Ei geschlüpft ist. Und hat damit schon mal die schlechteren Chancen ans Futter, das die Mutter anbringt, zu kommen als sein großer Bruder „Bruto“.

dino-3d_01

Ein erster Ausflug, noch im Kindesalter, endet auch glatt im Schnabel eines Fressfeindes. Glück im Unglück: Mami kommt und rettet ihn. Doch bleibt ihm zeitlebens ein markantes Erkennungszeichen: Ein Loch im Kopf, durch das die Sonne scheint. Und er findet schnell einen gefiederten Freund: Alex, der Urvogel, wird ihm den ganzen Film lang zur Seite stehen. Alex – die deutsche Synchro hat Otto Waalkes gesprochen – ist auch der Erzähler aus dem off, der den Zuschauer durch die Kreidezeit führt.

Patchi wächst heran und trifft an einem sehr romantischen Ort das Dinomädchen Juniper, in das er sich unsterblich verliebt. Doch die darf nicht mit Dino-Männchen anderer Herden sprechen und wird von ihrer Mutter zurückgepfiffen. Sie trollt sich, nicht ohne unserem Patchi Hoffnungen auf ein Wiedersehen zu machen.

dino-3d_02

Doch es naht der nordische Winter, monatelange Polarnacht. Die Pachyrhinosaurier Herden machen sich auf den gefährlichen Weg nach Süden, wo es noch Licht und Futter gibt.

Der Weg ist lang, beschwerlich und vor allem: Voller Gefahren, die es zu überleben gilt. Wilde Flüsse müssen durchquert werden, Waldbrände und fleischfressende Dinos, die ihnen nach dem Leben trachten.

Co-Produzent war die BBC, so kommt auch der „Lehrauftrag“ nicht zu kurz. Immer wieder wird die Handlung eingefroren, um die Urtiere näher vorzustellen. Wie Eingangs erwähnt, spielt die animierte Handlung vor realem Hintergrund. Dadurch bekommt „Dinosaurier – Im Reich der Giganten“ eine Authentizität, die stellenweise schon beängstigend real wirkt. Vor allem in 3D. Die Leinwand bekommt eine selten gesehene Tiefe, Pop-Outs erfüllen den ganzen Raum. Mittendrin, statt nur dabei ist hier wörtlich zu nehmen. Ein wenig Kritik muss ich leider bei der Handlung loswerden: Es menschelt schon sehr im Dinoland. Auch in einem Familien- und Kinderfilm ist es m.E. nicht angemessen, menschliche Ethik und Verhaltensweisen so übertrieben auf Tiere zu projizieren. Ein bisschen weniger Kitsch hätte der Story sehr gut getan.

dino-3d_03

Constantin Film AG präsentiert „Dinosaurier – Im Reich der Giganten“ auf 3D Blu-ray Disc™, Blu-ray Disc™ und DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Constantin Film AG zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Walking with Dinosaurs
Land / Jahr: England, Indien, USA / 2013
Genre: Family, Kinder
Regie: Barry Cook, Neil Nightingale
Drehbuch: John Collee
FSK: 6

3D Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 88 Min. + Bonus
Bildformat: 2,40:1 in 16:9
Tonformat: Deutsch DD 2.0, Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: 3D auch 2D abspielbar, Making-of, Interviews, Blick hinter die Kulissen, Dino-Rap, Otto Waalkes im Synchronstudio, Englisch mit den Dinos, Trailer, Wendecover

Webseite zum Film: Dinosaurier – Im Reich der Giganten