Dritte Person: Du liebst die Liebe. Aber für die Menschen hast Du keine Zeit.

Gewinnspiel_rotthird_coverDritte Person erzählt drei Geschichten von Liebe, Leidenschaft, Vertrauen und Verrat. In New York, Paris und Rom tragen sich die Schicksale dreier Paare zu, die mehr gemein haben, als auf den ersten Blick zu erkennen ist: Affären und Trennungen, vermisste und wiedergefundene Kinder. In den Hauptrollen des Ensemblefilms spielen die mehrfach ausgezeichneten Filmgrößen Liam Neeson, Adrien Brody, James Franco, Olivia Wilde, Mila Kunis, Kim Basinger und Maria Bello. Dritte Person, mit Drehbuch und Regie vom Oscar®-Preisträger Paul Haggis, ist ein Rätsel, dessen Lösung man in flüchtigen Augenblicken erahnt und in dem nichts so ist, wie es scheint.

Film-Blog.tv meint:
Eine Schlüsselszene, obwohl eher ungewollt, ist der Dialog des Pulitzer-Preisträgers Michael mit seinem Verlagsagenten auf einer Buchmesse. Nach eindringlichem Insistieren wird er deutlich: „Dein erstes Buch war grandios. Hart, eindringlich, direkt. Das Zweite noch gut genug. Doch das neue Manuskript ist unpersönlich.“ Wie die „Dritte Person“ auch sprachlich. Denn im Vergleich zu „L.A. Crash“ ist „Third Person“ langatmig, zu geschwätzig und vor allem zu indirekt. Dass es dennoch ein sehenswerter Film geworden ist, hat Haggis seinen Akteuren zu verdanken. Der namhafte Cast hat die Routine, auch den überlangen Szenen Bedeutung zu verhelfen. Sogar wenn’s am Ende ein wenig zu unübersichtlich wird.

third_06

Um sein neuestes Buch fertigzustellen, hat sich der Pulitzer-Preis-gekrönte Schriftsteller Michael in einer Suite eines Pariser Hotels eingenistet. Nach der kürzlichen Trennung von seiner Frau Elaine hat er nun eine leidenschaftliche Affäre mit der viel jüngeren Anna, einer ambitionierten Jungjournalistin, die selbst auch Romane schreiben und veröffentlichen möchte. Bisher arbeitet sie allerdings für eine Klatschkolumne…

third_04

Zur gleichen Zeit hält sich der zwielichtige amerikanische Geschäftsmann Scott in Italien auf – mit der Absicht, die Designs einiger Modehäuser zu stehlen. Weil Scott italienisches Essen hasst, begibt er sich auf der Suche nach kulinarisch Vertrautem in das „Café Americano“ und trifft dort auf Monika, eine wunderschöne Roma, welche sich auf ein baldiges Wiedersehen mit ihrer kleinen Tochter freut. Als ihr das Geld gestohlen wird, das sie gespart hatte, um den Entführer ihrer Tochter zu bezahlen, sieht Scott sich veranlasst, Monika zu helfen. Gemeinsam machen sie sich auf in eine gefährliche Stadt im Süden Italiens – und langsam beginnt Scott zu ahnen, dass er zum Opfer einer ausgeklügelten Betrügerei geworden sein könnte …

third_01

Zwischen der ehemaligen Soap-Darstellerin Julia und ihrem Ex-Ehemann Rick, einem New Yorker Künstler, tobt unterdessen ein Sorgerechtsstreit um ihren sechsjährigen Sohn. Völlig auf sich allein gestellt und die enormen Prozesskosten im Nacken, bleibt Julia nichts anderes übrig, als eine Anstellung als Dienstmädchen in genau jenem Luxushotel anzunehmen, das sie zuvor oft und gern als Gast betreten hatte. Dank ihrer Anwältin Theresa bietet sich Julia noch eine letzte Chance, das Gericht von ihrem Standpunkt zu überzeugen und ihr geliebtes Kind zurückzugewinnen. Ricks aktuelle Freundin Sam verfolgt den Streit derweil als mitfühlende Beobachterin.

third_03

„Dritte Person“ erzählt drei Geschichten voll Liebe, Leidenschaft, Vertrauen und Verrat in einer feindrähtigen Storyline, welche etliche Anklänge an Paul Haggis’ Oscar-prämierten früheren Film „L.A. Crash“ enthält, aber nie erreicht. Die Geschichten spielen in New York, Paris und Rom und drehen sich um drei Paare, die scheinbar keine Verbindung zueinander haben, jedoch starke Gemeinsamkeiten teilen: Liebespaare und entfremdete Ehefrauen, verlorene und wiedergefundene Kinder. Drehbuchautor und Regisseur Paul Haggis dazu: „In jeder Beziehung gibt es immer eine dritte Person, vielleicht nicht aus romantischer Sicht, möglicherweise nicht einmal bewusst, aber doch ist sie in gewisser Art präsent“.

third_05

In seinem Innersten will „Dritte Person“ weit mehr als eine Ansammlung von Liebesgeschichten sein – der Film ist ein Mysterium, ein Puzzle, in dem die Wahrheit sich immer nur für kurze Momente zeigt und dessen Hinweise lediglich im Augenwinkel erhascht werden können. Und letztlich ist nichts wirklich so, wie es scheint. Allerdings hätte der Cutter dabei ruhig ein wenig konsequenter sein müssen. Mit über zwei Stunden Laufzeit ist der Film deutlich zu lang geraten. Ein wenig Straffung hätte der Sache gut getan und die Aufmerksamkeit des Betrachters hoch gehalten.

Die Blu-ray ist auch technisch auf internationalem Stand. Das Bild ist, auch bei Großprojektion, scharf und kontrastreich. Der Soundtrack passt sehr gut zum Romantik-Drama und ist sicher eines der Highlights. Ebenso, dass Liam Neeson mal seine „weiche“ Seite zeigen darf.

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns Euren Lieblingsfilm mit Tom Schilling! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

1 x Blu-ray Disc™ „Dritte Person“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel(at)film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 30.04.2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Sony Pictures Home Entertainment präsentiert „Dritte Person“ ab 09. April 2015 auf Blu-ray™, DVD und als Video on Demand.
Das Rezensions- und das Verlosungsexemplar wurden von Sony Pictures Home Entertainment zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel Third Person
Land / Jahr: USA, Frankreich, Italien / 2014
Genre: Drama, Thriller
Darsteller: Liam Neeson: Michael, Maria Bello: Theresa, Mila Kunis: Julia, Kim Basinger: Elaine, Adrien Brody: Scott, Olivia Wilde: Anna, James Franco: Rick, Moran Atias: Monica, Katy Louise Saunders: Gina, Michele Melega: Giorgio, Loan Chabanol: Sam, Oliver Crouch: Jesse, David Harewood: Jake, Caroline Goodall: Dr. Gertner, Gisella Marengo: Natalia, Daniela Virgilio; Claire, Bob Messini: Giuseppe u. a.
Regie: Paul Haggis
Drehbuch: Paul Haggis
Produzenten: Paul Breuls, Paul Haggis, Michael Nozik
Kamera: Gianfilippo Corticelli
Musik: Dario Marianelli
Schnitt: Jo Francis
FSK: 12

Blu-ray™
Laufzeit: ca. 137 Min. + Bonus
Bildformat: 16:9 Widescreen (2,35:1) HD 1920 x 1080p
Tonformat und Sprachen: DTS-HD MA 5.1 (Deutsch, Englisch), Dolby Digital 5.1 (Englisch für Sehgeschädigte)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Hindi, Türkisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras: Kommentar von Paul Haggis, Moran Atias, Laurence Bennett, Jo Francis und Michael Nozik, Fragen & Antworten mit Autor/Regisseur Paul Haggis, Making of Third Person

Website: Dritte Person