„Duell in den Wolken“: Wendemarken im Leben

duell-wolken_coverDas packende und gefährliche Leben professioneller Kunstflieger steht im Mittelpunkt dieser Adaption eines William Faulkner-Romans („Pylon“), die sogar das ausdrückliche Lob der Autorenikone erhalten hat. Rock Hudson brilliert als trunksüchtiger Sensationsreporter Burke Devlin, der Anfang der 30er Jahre den Kunstflieger Roger und dessen Frau LaVerne kennenlernt, in die er sich schließlich verliebt. Während er dank ihr sein Alkoholproblem in den Griff bekommt, setzt Roger mit immer gefährlicheren Flugmanövern seine Familie aufs Spiel …

Film-Blog.tv meint:
William Faulkners Roman „Pylon“ wurde mit „Wendemarke“ ins Deutsche übersetzt. Einer der seltenen Fälle, in denen der – doppeldeutige – Deutsche Titel besser passt als der Originale. Denn die Pylonfliegerei bildet lediglich den Hintergrund zu den dramatischen Wendemarken im Leben der Protaginisten.
Koch Media GmbH hat diesen Klassiker mit Rock Hudson und Dorothy Malone in den Hauptrollen aufwendig digital remastered und erstmals auf Blu-ray veröffentlicht.

Erstmals überhaupt auch auf Blu-ray erhältlich, gehört das „Duell in den Wolken“ nicht nur zu den eindrucksvollsten Fliegerfilmen der Filmgeschichte, es gilt auch als beste Adaption eines Romans von William Faulkner. Nicht zuletzt dank der eindrucksvoll in schwarz-weißes Cinemascope gekleideten Bilder aus der Depressionsära und eines leidenschaftlich aufspielenden Rock Hudson, für den „The Tarnished Angels“ (so der Originaltitel) der letzte von insgesamt acht unter Douglas Sirk entstandenen Filmen war. Vor allem aus heutiger Sicht einer der Höhepunkte im Schaffen des Exildeutschen.

duell-wolken_04

Immer auf der Suche nach der großen Story treibt sich der Reporter Burke Devlin auf dem Flugfeld herum. Dort sollen, anlässlich des Mardi Gras in New Orleans, Flugzeugrennen um Pylone stattfinden. Über deren Sohn Jack lernt Devlin Roger und LaVerne Shumann kennen. Er einst gefeierter Kampfpilot im ersten Weltkrieg, ist mittlerweile dem, Alkohol verfallen. Sie, noch jung und sehr attraktiv, zieht die Blicke der Zuschauer mit ihren langen Beinen auf sich, die sie bei einem gewagten Fallschirm-Absprung zur Schau stellt. Damit die Dreiecks-Geschichte nicht zu einfach wird, ist da noch der treue Mechaniker Jiggs. Der hat auch mehr als nur ein Auge auf die wasserstoffblonde Schönheit geworfen.

duell-wolken_02

Da sich die Shumanns kein Hotel leisten können, quartiert Burke die vier kurzerhand in seinem Appartement ein. Schon in der ersten Nacht schüttet ihm LaVerne íhr Herz über ihre unglückliche Ehe mit Roger aus, Burke verliebt sich in sie.

duell-wolken_03

Beim Luftrennen am nächsten Tag fliegt Roger extrem riskant, er benötigt dringend die Siegprämie. Zu riskant, denn wegen einer Kollision mit einem Konkurrenten muss er notlanden, das Flugzeug wird dabei zerstört. Der Kontrahent stürzt ab und überlebt nicht.

In seiner Not – Roger muss das Hauptrennen Tags darauf gewinnen, weil er die Siegprämie benötigt – schickt er seine hübsche Frau Nachts ins Hotelzimmer des Besitzers eines defekten Flugzeugs. Jiggs soll die Maschine bis zum Start flott machen. Das gelingt ihm zwar, doch wenn es ernst wird, springt der Motor nicht an. Mit größter Mühe schafft es Roger dennoch, er rollt das Feld von hinten auf. Ob es noch für den Sieg reicht?

duell-wolken_05

Der deutsche Titel des Films „Duell in den Wolken“ ist ebenso irreführend wie der Titel der Romanvorlage „Pylon“. Der englische Filmtitel „The Tarnished Angels“ trifft es schon eher. Auch „Wendemarken“, so der Titel der deutschen Buchausgabe, trifft es eher. Denn die großen Luftrennen der 30iger Jahre, die ausgelassene Stimmung beim Mardi Gras in New Orleans sind die Kulisse. Die eigentliche Handlung ist das Drama um die schwierigen Beziehungen zwischen den Shumanns, Jigg und Devlin. Obwohl 1957 schon viele Filme in Technicolor gedreht wurden, entschied sich Douglas Sirk für Schwarz-weiß. Die bunten Farben des Karnevals sollten nicht vom Drama der Protagonisten ablenken, die erfreulich viele Grauwerte und Zwischenstufen entwickeln.

duell-wolken_01

Technisch darf man „Duell in den Wolken“ durchaus als Referenz ansehen, wie alte Filme fachgerecht restauriert werden können. Das Bild der Blu-ray ist, auch bei Großprojektion, absolut scharf und sehr feinkörnig. Die Grauwerte sind fein abgestuft, der Kontrast ist perfekt. Auch der Ton wurde überarbeitet, er kommt sehr klar und gut verständlich aus den Lautsprechern.

Koch Media GmbH präsentiert „Duell in den Wolken“ auf Blu-ray Disc™ und DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Koch Media GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: The Tarnished Angels
Land / Jahr: USA / 1957
Genre: Drama
Darsteller: Rock Hudson – Burke Devlin, Robert Stack – Roger Shumann, Dorothy Malone – LaVerne Shumann, Jack Carson – Jiggs, Robert Middleton – Matt Ord, Alan Reed – Colonel T. J. Fineman, Alexander Lockwood – Sam Hagood, Christopher Olsen – Jack Shumann, Robert J. Wilke – Hank, Frank Burnham – Troy Donahue, Ted Baker – William Schallert, Telegraph editor – Phil Harvey, Claude Mollet – Eugene Borden, Büroangestellter – Bess Flowers u.a.
Regie: Douglas Sirk
Drehbuch: George Zuckerman
Romanvorlage: „Pylon“ von William Faulkner
Produzent: Albert Zugsmith
Komponisten: Frank Skinner, Henry Mancini
Kamera: Irving Glassberg
Schnitt: Russell F. Schoengarth
Produktion: Universal International Pictures
FSK: 16

Blu-ray
Laufzeit: ca. 90 Min. + Bonus
Bildformat: HD 2,35:1 (16:9)
Tonformat: DTS HD-Master Audio 2.0
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Booklet von Rainer Werner Fassbinder, Trailer, Dokumentation „Acting with Douglas Sirk“ mit Douglas Sirk, Rock Hudson, Robert Stack u. a., Bildergalerie mit seltenem Werbematerial und Fotos vom Set