Erstmals als 4K Ultra HD mit HDR: „Iron Man 1-3

iron man_coverWie lassen sich drei rasante Superhelden-Verfilmungen nach den weltberühmten Marvel-Comics, bombastische Action, atemberaubende Effekte, lässige Dialoge, mitreißender Humor und ein überragender Robert Downey Jr. an der Seite weiterer hochkarätiger Stars im Heimkino überhaupt noch toppen? Concorde Home Entertainment hat sich dieser Herausforderung gestellt und erfüllt mit der Weltpremiere der „Iron Man“-Trilogie als 4K Ultra HD mit HDR den Traum zahlreicher Home-Entertainment-Fans. Erstmals überhaupt lassen sich ab 6. April 2017 die drei „Iron Man“-Chartbreaker auch zu Hause in einem Bild, so detailreich wie im Kino, und inklusive einer erweiterten Farbwiedergabe, die für zusätzliche Tiefe, Plastizität und lebensnahe Bilder sorgt, erleben.

Film-Blog.tv meint:
Über den Plot muss ich hier nicht viele Worte verlieren: Der Film kamen von 2008 bis 2013 in die Kinos, sind schon lange auf Blu-ray Disc™ und DVD erhältlich. Der Inhalt sollte jedem Filmfan hinlänglich bekannt sein. Neu hingegen ist das edle Steelbook, in dem gleich sechs silberne Scheiben zu finden sind: Einmal drei Discs mit der Trilogie auf HD-Blu-ray Disc™ und jeweils eine 4K Ultra HD-Blu-ray Disc™. Ist das edle Steelbook den happigen Aufpreis wert? Uns standen beide Versionen zur Verfügung. Der Ton macht nicht den Unterschied: Der ist schon auf den „normalen“ Blu-ray Discs™ hervorragend, sogar die deutsche Spur in DTS-HD Master Audio 7.1. Die Unterschiede in der Bildqualität sind natürlich nur für den sichtbar, der über die dafür notwendige Technik verfügt: Player und Ausgabemedium müssen die UHD-Technik umsetzen können. Aber dann, Freunde, werdet Ihr Euren Augen nicht trauen …
Wer noch eine 3D- Blu-ray Disc™ von „Iron Man 3“ in der Sammlung hat, sollte die übrigens trotzdem behalten: Die dritte Dimension wird von UHD noch nicht unterstützt.

Iron Man

Als Terroristen den Erfinder und Milliardär Tony Stark gefangen nehmen, wird er gezwungen, eine vernichtende Waffe zu entwickeln. Stark baut sich stattdessen eine High-Tech-Rüstung, die ihm die Flucht ermöglicht und ihn zu „Iron Man“ macht.

Originaltitel: Iron Man
Land / Jahr: USA / 2008
Genre: Action, Comic-Verfilmung, Science-Fiction
Darsteller: Robert Downey jr.: Anthony „Tony“ Stark/Iron Man, Terrence Howard: Lt. Col. James Rhodes, Jeff Bridges: Obadiah Stane (Iron Monger), Gwyneth Paltrow: Virginia „Pepper“ Potts, Leslie Bibb: Christine Everhart, Shaun Toub: Yinsen, Faran Tahir: Raza, Sayed Badreya: Abu Bakaar, Bill Smitrovich: General Gabriel, Clark Gregg: Agent Phil Coulson, Tim Guinee: Major Allen, Will Lyman: Sprecher bei der Preisverleihung, Marco Khan: 4. Rebell, Kevin Foster: Jimmy, Garrett Noel: Pratt, Eileen Weisinger: Ramirez, Jon Favreau: „Happy“ Hogan, Stan Lee: Stan Lee (Cameo-Auftritt), Samuel L. Jackson: Nick Fury (Cameo-Auftritt), Tom Morello: Terrorist (Cameo-Auftritt) u.a.
Regie: Jon Favreau
Drehbuch: Mark Fergus, Hawk Ostby, Art Marcum, Matt Holloway
Produktion: Avi Arad, Kevin Feige
Kamera: Matthew Libatique
Schnitt: Dan Lebental
Musik: Ramin Djawadi
FSK: 12

Iron Man 2

Nun, da die ganze Welt weiß, dass Tony Stark als Superheld für Recht und Ordnung sorgt, sieht er sich nicht nur mit Problemen durch die Regierung konfrontiert, sondern muss auch zwei gefährliche Gegenspielern das Handwerk legen.

Originaltitel: Iron Man 2
Land / Jahr: USA / 2010
Genre: Action, Comic-Verfilmung, Science-Fiction
Darsteller: Robert Downey Jr.: Anthony „Tony“ Stark/Iron Man, Mickey Rourke: Ivan Vanko (Whiplash), Don Cheadle: Lt. Col. James „Rhodey“ Rhodes/War Machine, Sam Rockwell: Justin Hammer, Gwyneth Paltrow: Virginia „Pepper“ Potts, Scarlett Johansson: Natasha Romanoff/„Natalie Rushman“/Black Widow, Leslie Bibb: Christine Everhart, Samuel L. Jackson: Nick Fury, Clark Gregg: Agent Coulson, John Slattery: Howard Stark, Garry Shandling: Senator Stern, Jon Favreau: „Happy“ Hogan, Kate Mara: U.S. Marshal (Cameo-Auftritt), Stan Lee: Stan Lee (Cameo-Auftritt) u.a.
Regie: Jon Favreau
Drehbuch: Justin Theroux
Produktion: Avi Arad, Kevin Feige
Kamera: Matthew Libatique
Schnitt: Dan Lebental, Richard Pearson
Musik: John Debney
FSK: 12

Iron Man 3

Tony Stark alias „Iron Man“ gerät erneut ins Visier einer skrupellosen Terrororganisation. Sie nimmt Stark all das, was ihm am Herzen liegt. Der geschlagene Held begibt sich auf eine Reise, die seinen Mut und seine Standhaftigkeit auf eine harte Probe stellt.

Originaltitel: Iron Man 3
Land / Jahr: USA / 2013
Genre: 3D, Action, Comic-Verfilmung, Science-Fiction
Darsteller: Robert Downey Jr.: Anthony „Tony“ Stark/Iron Man, Guy Pearce: Aldrich Killian, Rebecca Hall: Maya Hansen, Gwyneth Paltrow: Pepper Potts, Jon Favreau: Happy Hogan, Ben Kingsley: Mandarin/Trevor, Don Cheadle: James Rhodes/War Machine/Iron Patriot, James Badge Dale: Eric Savin, Stephanie Szostak: Brandt, William Sadler: US-Präsident Ellis, Miguel Ferrer: Vizepräsident Rodriguez, Shaun Toub: Yinsen, Ty Simpkins: Harley Keener, Mark Ruffalo: Dr. Bruce Banner (Cameo-Auftritt) u.a.
Regie: Shane Black
Drehbuch: Drew Pearce, Shane Black
Produktion: Kevin Feige
Kamera: Matthew John Toll
Schnitt: Jeffrey Ford, Peter S. Elliot
Musik: Brian Tyler
FSK: 12

Der Ultra High Definition-Standard bietet eine vier Mal höhere Auflösung als ein reguläres Bild in Full-HD, mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten hält ein bisher noch nicht gekannter Detailreichtum im Heimkino Einzug. HDR-Technik (High Dynamic Range) gibt einen, im Vergleich zu den bisherigen Möglichkeiten der Bildtechnik, vergrößerten Farbraum mit mehr Farbtiefe und erweitertem Helligkeitsbereich wieder. Die Bilder sind damit zum Greifen nah. Concorde Home Entertainment veröffentlicht mit den „Iron Man“-Verfilmungen drei Highlights, die diesen Aspekten in besonderem Maße Rechnung tragen und den weltberühmten Superhelden mit der aktuellsten Technik in ein neues Heimkino-Zeitalter katapultieren.

iron man_01

Die Trilogie kommt am 06. April sowohl als Limited Edition im Steelbook, bestehend aus drei 4K Ultra HDs sowie drei regulären Blu-rays inklusive sämtlicher Bonus-Features, als auch als Einzeleditionen, jeweils bestehend aus einer 4K Ultra HD plus regulärer Blu-ray, in den Handel.
Die Rezensionsexemplare wurden von Concorde Home Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

4K Ultra HD Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 382 Min. zzgl. 358 Min. Bonus
Bildformat: 2160p Ultra High Definition, (16:9), 2,40:1
Tonformat und Sprachen: Dt. DTS-HD Master Audio 5.1, Dt. DTS-HD Master Audio 7.1, Engl. DTS-HD Master Audio 5.1, Engl. DTS-HD Master Audio 7.1
Untertitel: Dt. und Dt. für Hörgeschädigte (ausblendbar)
Extras: Über 6 Stunden Special Features in HD:
Making-ofs, Featurettes, Entfallene Szenen, Musikvideo „Shoot to Thrill“ von AC/DC, Marvel One-Shot: Agent Carter u.v.m.

Webseite zum Film: Iron Man