Gefährliche Brandung: Das Original.

brandung_coverEin heißer Sommer in Los Angeles: Eine Bande von Bankräubern terrorisieren die Stadt. Mit Plastikmasken als Ex-Präsidenten der USA verkleidet, schlagen sie immer wieder blitzschnell zu: Kalt, professionell und absolut rücksichtslos wickeln sie ihr „Geschäft“ ab. Sie verschwinden blitzschnell, hinterlassen nie Spuren. Die Polizei ist absolut ratlos, bis der junge FBI-Agent Johnny Utah auf die Idee kommt, sich als Undercover-Agent in das Surfer-Milieu einzuschleichen. Dort trifft er nicht nur auf die junge, attraktive Tyler, sondern auch auf den charismatischen Surf-Guru Bodhi und seine Clique, mit der er sich schnell anfreundet. Bald stellt er aber fest, dass sie die Gesuchten sind, die auf der Suche nach immer neuen „Kicks“ auch Banküberfälle wie einen Sport treiben. Johnny lässt die Maske fallen und schlittert immer tiefer in den Fall hinein, bis er sich zwischen seinem Job und der Loyalität zu seinen Freunden entscheiden muss…

Film-Blog.tv meint:
Über den Plot muss ich hier nicht viele Worte verlieren: Der Film kam 1991 in die Kinos und gilt, völlig zu Recht, als Kultstreifen. Eine Blu-ray, die allerdings die Möglichkeiten des Mediums nicht ansatzweise ausschöpft, ist schon länger im Handel. Die wird jetzt, vor dem Kinostart von “John Wick 2”, von einer gründlich überarbeiteten Version abgelöst.
Um es kurz zu Machen: Auch wer die erste Blu-ray von “Gefährliche Brandung” schon hat, sollte sich die neue Scheibe holen. Das digitale Remastering hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Gut, “Pint Break” ist mittlerweile 25 Jahre alt. Filmkorn ist nach wie vor zu sehen, das Bild wurde Gott sei Dank nicht glattgebügelt. Stellenweise könnte es etwas mehr Kontrast vertragen. Die Schärfe und Auflösung haben bildlich am meisten von der Arbeit profitiert, die investiert wurde. Und der Ton! Vor allem in der englischen Originalspur ist man nun akustisch voll dabei, mitten im Geschehen. Das Surroundsystem hat viel zu tun, man spurt fast wörtlich die Gischt der Wellen …

brandung

Concorde Home Entertainment GmbH präsentiert „Gefährliche Brandung – Point Break“ ab dem 23. Februar 2017 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Concorde Home Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Point Break
Land / Jahr: USA / 1991
Genre: Abenteuer, Action, Thriller
Darsteller: Patrick Swayze: Bodhi, Keanu Reeves: FBI Agent John ‘Johnny’ Utah, Gary Busey: FBI Agent Angelo Pappas, Lori Petty: Tyler Ann Endicott, John C. McGinley: FBI Agent Ben Harp, James LeGros: Roach, John Philbin: Nathanial, Bojesse Christopher: Grommet, Julian Reyes: Alvarez, Daniel Beer: Babbit, Chris Pedersen: Bunker Weiss, Vincent Klyn: Warchild, Anthony Kiedis: Tone, Christopher Pettiet: 15, Tom Sizemore: DEA-Agent Deets u.a.
Regie: Kathryn Bigelow
Drehbuch: W. Peter Iliff
Produktion: Peter Abrams, Robert L. Levy
Kamera: Donald Peterman
Schnitt: Howard E. Smith
Musik: Mark Isham
FSK: 16

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 122 Min. zzgl. 48 Min. Bonus
Bildformat: 1080p High Definition 2,35:1 (16:9)
Tonformat und Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte (ausblendbar)
Extras: 4 Featurettes, Entfallene Szenen, Original-Kinotrailer, Programmtipps, Wendecover

Webseite zum Film: Gefährliche Brandung – Point Break