Hidden Kingdoms – Im Königreich der kleinem Tiere: Helden gibt es in jeder Größe!

kingdoms_coverGewinnspiel_rotEs wird Zeit die Perspektive zu wechseln! Auf unserem Planeten sind es oft die großen und mächtigen Lebewesen, die uns Ehrfurcht einflößen. Doch die wahren Giganten sind die Kleinen! Und sie sehen die Welt mit ganz anderen Augen: Für die pfeilschnelle Rüsselmaus, das leichtfüßige Streifenhörnchen oder das akrobatische Büscheläffchen ist jedes Hagelkorn ein Meteorit und jeder Windzug ein Tornado. Alles um sie herum ist riesenhaft und
monströse Feinde lauern hinter jeder Ecke – doch die kleinen Helden stecken voller Überraschungen. Mit modernster Kameratechnik und aufwendigen Spezialeffekten ist es nun erstmals möglich, die Welt hautnah aus ihrer Perspektive zu erleben. Anke Eengelke nimmt Sie mit auf ein unvergessliches Abenteuer für die ganze Familie!.

Film-Blog.tv meint:
„Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere“  trällerten einst Peter Alexander und Lila Negra. Unwillkürlich kam mir dieser Schlager immer wieder in den Sinn, als die beiden Folgen von „Hidden Kingdoms – Im Königreich der kleinem Tiere“ auf meiner Leinwand liefen. Man hat sich bei der BBC sehr viel Mühe gemacht und das Leben einiger ausgewählter, kleiner, Tiere hervorragend gefilmt. Die Bilder, die wir zu sehen bekommen, die Perspektiven und Super-Zeitlupen, sind schlicht und einfach: sensationell. Die Musik dazu passt, wie die Faust auf’s Auge.
Anke Engelkes Kommentar dazu ist, mit angenehmer Stimme vorgetragen, familiengerecht: Für meinen Geschmack werden die Handlungsweisen der Tiere zu sehr durch die menschliche Brille betrachtet. Das klingt zwar „nett“, geht aber letztendlich am dokumentarischen Anspruch vorbei.

Erleben Sie das Königreich der kleinen Tiere. In „Hidden Kingdoms – Im Königreich der kleinem Tiere“ spielen die ganz Kleinen die Hauptrolle. Das Naturspektakel wird aus der Perspektive der winzigen „Giganten“ gezeigt: Regentropfen und Winde verwandeln sich in lebensbedrohliche Katastrophen und Raubtiere fordern zum täglichen Überlebenskampf heraus.

kingdoms_01

Diese Wildlife-Doku entführt und in ein kleines Wunderland voller großer Helden. Erleben Sie die Welt unter anderem aus der Sicht einer 10-30 Zentimeter großen Elefantenrüsselmaus und begleiten Sie das kleine Rennwunder auf ihrer gerissenen Flucht vor einem mächtigen Waran. Der Winzling, von den Einheimischen Sengi genannt, ist nämlich der schnellste seiner Größe. Der akribisch arbeitende Mistkäfer hingegen kann mit seinen beeindruckenden Mundwerkzeugen und Beinen perfekte Kugeln formen. Hätte er die Größe eines Menschen, könnte er eine drei Tonnen schwere Mistkugel problemlos rollen. Die Slow-Motion Kamera schafft es, die gefährliche Suche der Grashüpfermaus nach Nahrung in beeindruckenden Bildern festzuhalten. Für das menschliche Auge wäre das kaum wahrnehmbar, für die Maus aber erweist sich die Futterbeschaffung in der Nacht als äußerst schwierig. Im Dunkeln lauern überall Skorpione mit ihren lebensgefährlichen Stacheln. Darüber hinaus werden dem Zuschauer viele weitere faszinierende Geschöpfe in ihrem natürlichen Verhalten vorgestellt.

kingdoms_02

„Hidden Kingdoms“ zeigt in sensationellen Aufnahmen die Welt und ihre Tücken aus der Sicht der kleinen Lebewesen. Nicht der majestätische Löwe oder der riesige Elefant stehen im Fokus. Es sind faszinierende Tiere wie das leichtfüßige Spitzhörnchen, die feinhörigen Koboldmakis oder die akrobatischen Büscheläffchen. Tiere, die der Zuschauer sonst in ihrer echten Umgebung nie zu Gesicht bekommen würde.

kingdoms_03

Die Dreharbeiten zu der aufwändigen Dokumentation erstreckten sich über mehr als zwei Jahre. Gefilmt wurde unter anderem in der Wüste Afrikas, den Regenwäldern Brasiliens oder der Mega-Metropole Rio de Janeiro. Die speziellen Miniaturkameras und die besondere High-End Technik sorgen für außergewöhnliche Nahaufnahmen und werden durch aufwendige Spezialeffekte ergänzt, die man sonst nur aus Hollywood kennt.

kingdoms_07

Den BBC-Producern war keine Mühe zu groß, um die Welt der Tiere so detailgetreu wie möglich zu zeigen. Kurzerhand wurde beispielsweise der Dschungel des tropischen Regenwaldes in Borneo für eine besonders schwierige Aufnahme rekonstruiert. So wird das Leben von Mistkäfern, Springmäusen oder Streifenhörnchen naturgetreu und packend inszeniert und zu einem hautnahen Erlebnis für Zuschauer aller Altersklassen.

kingdoms_04

Technisch ist die Blu-ray auf dem aktuellen Stand der Technik. Das Bild ist scharf, kontrastreich und auch bei Großprojektion sehr detailliert. Auch der sehr gute Soundtrack trägt wesentlich zum guten Gesamteindruck bei.

kingdoms_05

Gewinnspiel
Folgende Frage gilt es zu beantworten: Nennt uns einen weiteren Film, bei dem Anke Engelke als Synchronsprecherin beteiligt ist. Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

2 x Blu-ray „Hidden Kingdoms – Im Königreich der kleinen Tiere“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel(at)film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.01.2015 bis 24.00 Uhr Zeit. Gehen mehr als eine richtige Antworten ein, lassen wir das Los entscheiden. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie film-blog.tv dürfen nicht mitmachen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

kingdoms_06

Universum Film GmbH präsentiert „Hidden Kingdoms – Im Königreich der kleinen Tiere“ ab 19. Dezember 2014 als Blu-ray, DVD und als Video on Demand.
Das Rezensionsexemplar und die Gewinnspielpreise wurde von Universum Film GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Hidden Kingdoms
Land / Jahr: Großbritannien / 2013-2014
Genre: Dokumentation
dt. Sprecherin: Anke Engelke
Regie: Simon Bell, Gavin Maxwell
Musik: Ben Foster

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 100 Min. + 36 Min. Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (1,78:1)
Tonformat: DTS-HD 5.1
Sprachen: Deutsch
Untertitel:
Extras: Die Vision, Naturgetreue Inszenierung, Die Rennstrecke – Erweiterte Szene mit Kommentar des Regisseurs, Making Of – Teil 1: Tierische Stars, Making Of – Teil 2: Entstehung einer Szene (alle engl. Original mit dt. Untertiteln)
FSK: 6