Macht Energie: Die Macht der Kraft

energie_coverDer Kampf um Öl und Gas, Atom- und Klimakatastrophen – das sind die Auswirkungen des immer schneller steigenden Energiebedarfs. Kann es so weitergehen wie bisher? „Macht Energie“ zeigt in imposanten Bildern die Auswirkungen unseres Energieverbrauchs. Ihre Reise durch den Energiewahnsinn führt Hubert Canaval und Corinna Milborn auf Atom-Müllhalden, zu den Ölbohrungen in die Arktis und zu überfluteten Dörfern – aber auch zu Rebellen, die gegen die Macht der Konzerne ankämpfen und die Energie-Erzeugung selbst in die Hand genommen haben.

Film-Blog.tv meint:
„Macht Energie“ dauert mit 90 Minuten die volle Spielfilmlänge. Das, was uns die Autoren präsentieren ist wichtig für uns alle und den Fortbestand von Mensch und Natur, keine Frage. Aber es ist größtenteils nicht neu. Um auf die eineinhalb Stunden zu kommen, wird dann auch immer wieder ein wenig zu weit ausgeholt. Wirklich wichtiges verliert sich manchmal in Nebensächlichkeiten. Als 45-Minuten-TV-Reportage auf den Punkt gebracht, hätte „Macht Energie“ mit Sicherheit mehr Zuschauer erreichen und bei der Stange halten können. Und die Autoren wären ihrem Ziel wieder etwas näher gekommen.

„Macht Energie“ nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch den Wahnsinn Energiewirtschaft. Der Film zeigt die verzweifelten Versuche des Menschen, der Erde die letzten Öl-, Kohle- und Gasreserven zu entlocken und die Risiken der Atomenergie zu verschleiern. Er lenkt den Blick auf die Auswirkungen von gigantischen Wasser-, Wind- und Sonnenkraftwerksprojekten, die den Mythos der erneuerbaren Energien entzaubern.

energie_01

Und er zeigt Lösungen auf. Es geht augenscheinlich nicht darum, den Bedarf der Menschen an Energie zu decken, sondern darum, das Bedürfnis der Energiekonzerne nach Gewinn zu befriedigen. Und dabei scheinen viele der großen Konzerne keine Skrupel zu kennen.

energie_02

Auf der einen Seite gibt es dezentrale, kleine Lösungen, die besser für Menschen und Umwelt sind. Auf der anderen Seite stehen die Konzerne, deren Milliardengewinne nur möglich sind, wenn die Bevölkerung weiter an ihrem Tropf hängt.

energie_03

Hubert Canaval und Corinna Milborn sprachen mit betroffenen Anwohnern, Pionieren und Kritikern, deren Leben direkt betroffen ist. Doch viele davon lehnen sich auf.

energie_04

Der Film kommt ganz ohne die klassischen reißerischen Themen aus: So kommen z.B. Fukushima und Deep Water Horizon im Film gar nicht vor. Dafür transportiert „Macht Energie“ eine klare Aufforderung: Sich der Macht der Energiekonzerne nicht auszuliefern – sondern Energie selbst zu machen.

Atomkatastrophen, Kriege um Öl und Gas, Klimawandel und ein stetig wachsender Energiebedarf: „Macht Energie“ zeigt an den unterschiedlichsten Schauplätzen dieser Welt, wie Energie gewonnen wird und welche Folgen sich daraus für die Menschen ergeben.

energie_06

Wo wird Energiegewinnung auf brachiale und gefährliche Weise umgesetzt und wo wird kreativ und durchdacht mit nachhaltigen und umweltschonenden Methoden Strom erzeugt? Von den Ölfeldern in Alaska, über die Atomkraftwerke Frankreichs bis zu den Solarfeldern in Nordafrika zeigt der Film die aktuellen Energiegewinnungsmethoden mit ihren Vor- und Nachteilen. Auch die erneuerbaren Energien wie Wasser- und Windkraft stehen dabei auf dem Prüfstand, denn auch mit diesen Technologien müssen Opfer gebracht werden und auch bei den umweltfreundlichsten Methoden gibt es Verlierer.

Hubert Canaval und Corinna Milborn haben sich auf die Suche nach Antwort auf die Energiefrage begeben und im Schatten von Fukushima und Deepwater Horizon stille Katastrophen und laute Rebellen gefunden. Dabei lassen sie alle Seiten zu Wort kommen: Umweltaktivisten, Konzernchefs, Journalisten, Techniker, Ingenieure und Menschen, die ihre Energiewende im Kleinen geschafft haben und Mut machen, umzudenken und den Absprung zu schaffen. Denn immer mehr Menschen widersetzen sich den Konzerninteressen und nehmen die Energieerzeugung selbst in die Hand.

energie_07

Bild und Ton der Blu-ray sind dann auch auf dem aktuellen Stand der heutigen Technik. Scharf, detailreich, feinkörnig und mit sauberer Farbabstimmung, auch bei Großprojektion gibt es keinen Grund zur Klage. Der Sound kommt sehr räumlich aus dem 5.1-System, kraftvoll und bei den zahlreichen Dialogen perfekt verständlich.

Die Universum Film GmbH präsentiert „Macht Energie“ ab 07. November 2014 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von der Universum Film GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

energie_08

Originaltitel: Macht Energie
Land / Jahr: Österreich / 2014
Genre: Dokumentation
Darsteller: Robert Thompson, Rob Huebert, Dr. John O´Connor, Jessica Ernst u. a.
Regie: Hubert Canaval
Drehbuch: Hubert Canaval, Corinna Milborn
Produktion: Helmut Grasser, Allegrofilm Produktion GmbH
Kamera: Dani Purer, Magdalena Lauritsch
Schnitt: Paul M. Sedlacek
FSK: 0

Blu-ray™
Laufzeit: ca. 95 Min.
Bildformat: 1,78:1 / 16:9
Tonformat: DTS-HD 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Untertitel: Deutsch bei Interviews zum O-Ton, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: Hörfilmfassung, Wendecover

Webseite zum Film: Macht Energie