Miss Meadows – Rache ist süß: Toot-a-loo!

Gewinnspiel_rotmeadows_coverPulp Fiction meets Mary Poppins: Grundgütig, wohl erzogen und stets höflich wirkt Miss Meadows auf den ersten Blick. Doch die unscheinbare Aushilfslehrerin mutiert nachts zum selbst ernannten Racheengel: Menschen, die Böses tun, werden skrupellos von ihr gerichtet. Kein Wunder also, dass sie nicht nur jeden Tag in ihre adretten Steppschuhe schlüpft, sondern auch die kleine, frisch polierte Pistole stets griffbereit in der Handtasche verstaut. Kompliziert wird es allerdings, als das zuckersüße Herzchen und der Kleinstadt-Sheriff sich näherkommen. Denn Fragen über ihre Vergangenheit weicht Miss Meadows bevorzugt aus, wodurch der Gesetzeshüter allmählich misstrauisch wird…

Film-Blog.tv meint:
Wer sich auf die ausgeprägte Skurrilität einlässt, die Hauptdarstellerin Katie Holmes präsentiert, findet in „Miss Meadows“ einen ausgesprochen unterhaltsamen Film. Regisseurin und Autorin Karen Leigh Hopkins verlässt Genreschubladen und findet eine eigene Tonalität. Wenn der Presstext Quentin Tarantino referenziert, dann ist dies berechtigt; aber die Macher der 2014er Produktion plagiieren nicht einfach. Neben dem mutigen Buch verdankt der Film vor allem seiner Hautpdarstellerin viel. Katie Holmes legt ihre Figut nicht nur herrlich schräg an, sondern gibt ihr gleichzeitig eine Tiefe und Verletzlichkeit, die dem Film Dimension gibt.

Den Beitrag verfasste unser Autor Peter Schrandt.

Mary Meadows ist Grundschullehrerin für Erstklässler und wirkt wie eine verletzliche junge Frau. Diesen Eindruck gewinnt auch ein Mann in einem Pick up-Truck, der die mädchenhaft gekleidete Mary zunächst freundlich anspricht und dann mit einer Waffe in sein Auto zwingen will. Miss Meadows findet dieses Verhalten unangemessen und bringt dies zum Ausdruck, in dem sie in ihre Handtasche greift und ihrerseits eine Pistole produziert. Ihren Unmut schießt sie in Form eines Kaliber 25 in den potentiellen Vergewaltiger und setzt ihren Weg fröhlich fort.

meadows_01

Ihre Schüler lieben die freundliche Lehrerin, und die Nachbarn erleben sie als sehr ordentliche, wenn auch seltsam steife Persönlichkeit mit einer altertümlichen Ausdrucksweise. Böse Menschen passen nicht in die Welt von Miss Mary Meadows. Dies spürt auch der verurteilte Sexualstraftäter Skylar, der in die Nachbarschaft zieht: Miss Meadows bringt ihm einen Willkommenskuchen und vermittelt dem verurteilten Kinderschänder sachlich, dass sie ihn umbringen wird, sollte er sich weiter in der Nähe ihrer Schüler aufhalten oder jemandem erneut Leid antun.

meadows_02

Bei einer Verkehrskontrolle lernt Miss Meadows den örtlichen Sheriff kennen. Die beiden sehen sich wieder und lernen sich kennen. Es dauert nicht lange, bis die junge Grundschullehrerin ihrem neuen Freund von ihrer Schwangerschaft berichten kann. Der Sheriff hegt den Verdacht, dass die werdende Mutter seines Kindes eine dunkle Facette mitbringt, die nicht zu ihrem mädchenhaften Auftreten passen will. Der Liebhaber und der Polizist in ihm drängen in widersprüchliche Empfindungen: soll er seine fragile Freundin und sein Kind beschützen, oder seinem Verdacht nachgehen und auf die Verhaftung einer möglichen Mörderin hinarbeiten?

meadows_03

Als Miss Meadows einen Priester erschießt, den sie in flagranti bei der Kinderschändung antrifft, wird eine ihrer Schülerinnen Zeugin der Tötung. Dieses Problem kann Miss Meadows nicht mehr mit der Waffe lösen. Und dann eskaliert die Situation, als Skylar während der Hochzeit von Miss Meadows die kleine Heather entführt, eine von Marys Schülerinnen…

In der Einführung seiner Charaktere lebt „Miss Meadows“ von deren Skurrilität. Insbesondere die Hauptfigur bedient den Humor über die Verschiebung ihrer mädchenhaften unschuldigen Erscheinung zur kaltblütigen Killerin, Das Buch begeht nicht den Fehler, die gesamte Filmlänge alleine mit diesem Ungleichgewicht zu bedienen, und baut in der zweiten Hälfte Spannung auf. Mit dieser Richtungsänderung von skurril-komischer Show zu Handlung bleibt „Miss Meadows“ über die gesamte Länge unterhaltsam.

meadows_04

Regisseurin und Autorin Karen Leigh Hopkins verleiht der Titelfigur Tiefe, in dem sie über filmische Rückblenden Einblicke in das „Warum“ vermittelt und zeigt, wie ihre Miss Meadows zu dem wurde, was sie dem Zuschauer präsentiert. Wiederkehrende Situationen wie die Telefonate der Hauptdarstellerin mit ihrer Mutter entwickeln im Handlungsverlauf Signifikanz. Am Ende verstehen wir Miss Meadows und ihre eigene Art, gesellschaftliche Probleme per Caliber 25 zu lösen; und stellen fest, dass wir einen eigenständige und sehenswerte schwarze Komödie kennengelernt haben.

Bild, Ton und Schnitt können durchgängig überzeugen. Die gut balancierte Audiospur überzeugt im Original wie in der Synchronfassung.

Toot-a-loo!

meadows_05

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns Euren Lieblingsfilm um das Thema einer Rächerin! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

1 x Blu-ray-Disc “Miss Meadows – Rache ist süß”

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel(at)film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 30. September 2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos.
Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

meadows_06

Lighthouse Home Entertainment präsentiert „Miss Meadows – Rache ist süß“ ab 21. August 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und VoD.
Das Rezensions- und die Gewinnspielexemplare wurden von der Lighthouse Home Entertainment zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Miss Meadows
Land / Jahr: USA / 2014
Genre: Konödie, Thriller, Drama
Darsteller: Katie Holmes als Miss Mary Meadows; James Badge Dale als Sheriff; Callan Mulvey als Skylar; Stephen Bishop als Lt. Danny; Tyler Corbet als Gordon; Gregory Allen Smith als Willie; Saidah Arrika Ekulona als Doctor; Milly Hopkins als Sarah; James Landry Hébert als Derek Weaver; Ava Kolker als Heather; Charlotte Labadie als Violet; Elle Labadie als Rose; Kate Linder als Trudy Navis; Anna Moravcik als junge Miss Meadows; Mary Kay Place als Mrs. Davenport; Jean Smart als Mother Meadows; Aubree Stone als Maggie; Harry Zinn als Priester u. a.
Regie: Karen Leigh Hopkins
Drehbuch: Karen Leigh Hopkins
Produzenten: Eric Brenner, Rob Carliner
Kamera: Barry Markowitz
Schnitt: Joan Sobel
Musik: Jeff Cardoni
FSK: 16

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 88 Min.+ Bonus
Bildformat:16:9 – 1080i
Tonformat:DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:
Extras:Trailershow, Wendecover

Webseite zum Film: Miss Meadows – Rache ist süß