Mission: Impossible – Rogue Nation: Das Syndikat

mission_coverNachdem Ethan Hunts Eliteeinheit IMF von der CIA aufgelöst wird, beginnt für ihn und sein Team ein Wettrennen gegen die Zeit. Sie müssen die Entstehung einer neuen globalen Bedrohung verhindern: Das „Syndikat“, ein gefährliches Netzwerk aus skrupellosen Agenten und Verrätern, die im Untergrund ihre Machtergreifung planen. Diese unberechenbare Terrororganisation hat es sich zum Ziel gemacht, eine neue Weltordnung zu schaffen und sämtliche Mitglieder der IMF auszuschalten. Um sie aufzuhalten, muss sich Ethan mit einer flüchtigen Agentin verbünden, von der er nicht weiß, ob sie während seiner bisher schwierigsten Mission auf seiner Seite steht oder nicht.

Film-Blog.tv meint:
Es ist der fünfte Teil der „Mission Impossible“-Reihe. Und wahrlich nicht der schlechteste. Vorab: Man muss die vier Vorgänger nicht gesehen haben, „Rogue Nation“ kann auch gut für sich alleine stehen. Und: Auch wer mit Tom Cruise nicht so viel anfangen kann, wird prächtig unterhalten. Oder anders ausgedrückt: Er beschränkt sich auf sein – immer noch gutes – Aussehen und seine Action-Qualitäten, beides unbestritten. Und überlässt das Schauspielen denen, die es können. Jeremy Renner, Alec Baldwin und Rebecca Ferguson überzeugen einmal mehr mit ihrer Mimik und Körpersprache, Simon Pegg bringt immer wieder komödiantische Lockerheit in den Plot. Alles in allem: Ein feiner Action-Film, der sich selbst nicht immer zu wichtig nimmt. Hatten wir das nicht schon mal…? Wer sich nicht am allzu aufdringlichem Product-Placement stört, wird jedenfalls über zwei Stunden ohne Längen bestens unterhalten.

Die „IMF“ – Impossible Mission Force – war in der Vergangenheit zwar erfolgreich, aber die Kollateralschäden enorm. So bleibt dem CIA nichts anderes übrig, als die Eliteeinheit aufzulösen. Benji Dunn und William Brandt werden zu Schreibtischarbeiten verdonnert und regelmäßig Lügendetektor-Tests unterzogen: Denn Ethan Hunt ist untergetaucht.

mission_05cb

Alleine auf der Jagd nach dem „Syndikat“. Einer Organisation ehemaliger Top-Agenten, die allesamt von den Geheimdiensten ihrer Regierungen fallen gelassen wurden. Und die jetzt ihre Weltsicht durchsetzen wollen. Mit Gewalt. Sie sind weltweit für Terroranschläge verantwortlich. Aber wer steckt dahinter?

mission_01bb

Hunt ist dem Mastermind des Terrors auf der Spur. Muss aber verdeckt arbeiten, da der CIA ihn als Abtrünnigen selbst sucht. An das „Syndikat“ glaubt beim US-Geheimdienst niemand mehr. Als Ethan glaubt, neue Informationen zu bekommen, geht er Solomon Lane, dem perfiden Boss des Syndikats auf den Leim. Zur Flucht verhilft ihm Ilsa Faust. Doch wer ist die schöne Lady wirklich?

mission_02dj

Fit ist sie, und asiatische Kampfkünste beherrscht sie ebenso wie ihr Waffenarsenal…
Einer der Höhepunkte folgt schon bald: Die Szenen im Wiener Opernhaus mit dem Attentat auf den österreichischen Bundeskanzler haben das Zeug zum Klassiker der Filmgeschichte: Ganz großes Kino.

mission_03bb

Die diversen Verfolgungsjagden hat man so, oder so ähnlich schon mal gesehen, an die Kurvenhatz mit den Motorrädern durch das marokkanische Atlasgebirge wird man sich gerne erinnern: Tolle Perspektiven, grandiose Landschaft und ordentlich Gummi auf dem Asphalt.

mission_04dj

Wie es weiter geht, will ich natürlich nicht spoilern. Fakt ist, dass der Film über die gesamte Laufzeit die Spannung hochhält und – vor allem dank Simon Pegg – immer wieder auch heitere Momente bieten kann. Unverständlich ist da für mich die Entscheidung seitens des deutschen Verleihs, nur die englische Tonspur in Dolby Atmos auf die Blu-ray Disc™ zu pressen. Die anderen Sprachen – auch Deutsch – stehen nur im komprimierten Dolby Digital zur Verfügung. Was bei hochwertigem Equipment im Heimkino leider zu hörbaren Einschränkungen, vor allem bei der Dynamik, führt.

mission_05cb

Paramount Home Entertainment Germany präsentiert „Mission: Impossible – Rogue Nation“ ab 17. Dezember 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Paramount Home Entertainment Germany zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Mission: Impossible – Rogue Nation
Land / Jahr: USA / 2015
Genre: Action, Thriller
Darsteller: Tom Cruise: Ethan Hunt, Jeremy Renner: William Brandt, Simon Pegg: Benji Dunn, Rebecca Ferguson: Ilsa Faust, Ving Rhames: Luther Stickell, Sean Harris: Solomon Lane, Simon McBurney: Attlee, Jingchu Zhang: Lauren, Tom Hollander: Premierminister, Alec Baldwin: Alan Hunley u. a.
Regie: Christopher McQuarrie
Drehbuch: Christopher McQuarrie, Will Staples, Drew Pearce
Produktion: Tom Cruise, J. J. Abrams, Bryan Burk, David Ellison, Don Granger
Kamera: Robert Elswit
Musik: Joe Kraemer
Schnitt: Eddie Hamilton

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 131 Min. + ca. 45 Min. Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (2,39:1)
Tonformat: Dolby AStmos (GB), Dolby Digital (D, E, F, I)
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch
Untertitel: Deutsch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Spanisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras: Film + Special Features, Der Zünder ist scharf , Cruise Control, Helden …, Reiseflughöhe, Mission: Versenken, Das Auto, Die Mission geht weiter, Audiokommentare von Tom Cruise und Regisseur Christopher McQuarrie, BD-Live, Wendecover
FSK: 12

Webseite zum Film: Mission: Impossible – Rogue Nation