Mordsfreunde: Tödliche Vergangenheit

mordsfreunde_coverIm Kronberger Opelzoo wird die zerstückelte Leiche des Gymnasiallehrers Hans-Ulrich Pauly gefunden. Die Ermittlungen von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ergeben, dass der militante Tierschützer Pauly, der offenbar mit einem Hufeisen erschlagen wurde, viele Feinde hatte. Neben dem Zoodirektor Christoph Sander lag Pauly mit einer Reihe weiterer Menschen im Clinch.

Film-Blog.tv meint:
Der Taunus-Krimi von Nele Neuhaus liefert ein differenziertes Bild der Handelnden. Für einen 90-minütigen Film fast zu differenziert, denn die Beziehungen der Akteure sind vielfältig und komplex. Regisseur Marcus O. Rosenmüller bekommt jedoch die Kurve und übersetzt die mehreren hundert Romanseiten in eine spannende Filmhandlung mit stimmigen Bildern. Die schauspielerische Leistung in dieser Neuhaus-Verfilmung ist ein weiteres Argument, den Ermittlern Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die mörderischen Abgründe des Taunus zu folgen.

Den Beitrag verfasste unser Autor Peter Schrandt.

Den Ermittlern Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein offenbart sich ein makaberes Puzzle: in einem Zoo werden Leichenteile an verschiedenen Stellen aufgefunden. Der ursprünglich Verdächtige scheidet schnell aus, denn er wird als Mordopfer aufgefunden. Es ist der Gymnasiallehrer Hans-Ulrich Pauly. Sein Engagement für den Tier- und Naturschutz schaffte ihm viele Freunde, aber auch viele Feinde. Mindestens einer von ihnen meinte es sehr ernst.

Mordsfreunde_01

Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein tasten sich in das soziale Umfeld des Ermordeten vor, und stoßen auf ein komplexes Beziehungsgeflecht. Viele Spuren führen in die Achtziger Jahre, und reichen in die Gegenwart. Paulys damalige Kommilitonen und WG-Mitbewohner sind heute die Honorationen der Stadt, und ihre Kinder waren seine Schüler. Als Aktivisten verband sie mehr mit ihm als eine einfache Schüler-Lehrerbeziehung.

Mordsfreunde_02

Spannungen aus der dreißig Jahre alten Vergangenheit sowie ein Todesfall und eine Verurteilung in dieser Zeit scheinen der Schlüssel für den Mord an Pauly zu versprechen. Nutzte der Lehrer seine Schüler, um gegen deren Eltern vorzugehen? Führte dies zu seiner Ermordung? Die Ermittler müssen ganze Lebenswelten entschlüsseln, um diesen Fall zu lösen…

Mordsfreunde_03

Die Verfilmung nach Motiven von Nele Neuhaus war dem ZDF einen Primetime-Sendeplatz wert. Dort ist durchaus Platz für eine komplexe Geschichte, die über einen Mord erzählt und von hier verästelt in die Vergangenheit leitet. Die dadurch bedingte Filmlänge von 90 Minuten ist allerdings etwas knapp bemessen, um die vielfältigen Beziehungen zu entwickeln; die Romanvorlage darf dafür rund 400 Seiten beanspruchen.

Mordsfreunde_04

Punkten kann die Filmumsetzung hingegen mit stimmigen Bildern. Einblick in deren aufwändige Bearbeitung geben mehrere Reportagen im Bonusteil der DVD; die Kreativen sind hier sehr ambitioniert zu Werke gegangen. Der Ton ist plastisch und deutlich. Der Film lebt von Dialogen, die klar und natürlich auf die Tonspur gebannt wurden.

Mordsfreunde_05

Studio Hamburg Enterprises GmbH präsentiert „Mordsfreunde“ auf DVD. Die Rezensionsexemplare wurde von Studio Hamburg Enterprises GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Mordsfreunde
Land / Jahr: Deutschland / 2014
Genre: Krimi
Darsteller: Oliver von Bodenstein – Tim Bergmann; Pia Kirchhoff – Felicitas Woll; Dr. Henning Kirchhoff – Kai Scheve; Kai Ostermann – Michael Schenk; Nicola Engel – Anke Sevenich; Cosima – Julika Jenkins; Lorenz – Julius Römer; Rosalie – Sina Fredrich; Dr. Christoph Sander – Peter Davor; Hans-Ulrich Pauly – Guido Broscheit; Franz-Josef Conradi – Michael Brandner; Carsten Bock – Thomas Huber; Antonia Sander – Maximiliane Bauer; Jonas Bock – Merlin Rose; Franjo Conradi – Wilson Gonzales Ochsenknecht; Tarek Fiedler – Edin Hasanovic; Bärbel Conradi – Petra Kleinert; Gerlinde Bock – Susanne Schäfer; Esther Schmitt – Jana Klinge
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Drehbuch: Anna Tebbe, Julie Fellmann
Kamera: Stefan Spreer
Musik: Daniel Hofknecht, Gary Marlowe
FSK: 12

DVD
Laufzeit: ca. 90 Min. + Bonus
Bildformat: 16:9 – 1.77:1
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprachen: Deutsch
Extras: Trailer, Clips zur Produktion

Mordsfreunde in der Mediathek des ZDF