Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis: Der entscheidende Moment

nightcrawler_coverDer Gelegenheitsgauner Lou hält sich mit Diebstählen und kleinen Betrügereien über Wasser. Auf der Suche nach einem Job wird er Zeuge eines Unfalls, den ein Paparazzo für einen Nachrichtensender filmt. Fasziniert von der Arbeit dieser „Nightcrawler“, erlernt der ehrgeizige Lou schnell das Handwerk und findet nach ersten Versuchen als Kameramann Gefallen an dem Geschäft, in dem jedes Opfer bares Geld bedeutet. Je blutiger, desto besser ist hier die Devise. Die Nachrichtenchefin Nina ist zu Beginn von dem Einsatz ihres neuen Freelancers begeistert. Doch sie ahnt nicht, wie weit Lou bereit ist zu gehen…

Film-Blog.tv meint:
Als Sympathieträger kann man den charismatischen Lou Bloom wirklich nicht bezeichnen. Und dennoch: Obwohl er andauernd neunmalklug angelesene Management-Binsenweisheiten von sich gibt und ansonsten über Leichen geht, trägt er den Film fast ganz alleine. Jake Gyllenhaal hat sich als psychopathischer “Nightcrawler” ganz nach oben gespielt. Unterstützt von einer großartigen Kamera ist dabei eine bitterböse Mediensatire entstanden, die lange nach dem Abspann im Kopf des Betrachters weiter geht. Selten war ein knapp zweistündiger Film jede einzelne Minute so spannend und intelligent.

„Wenn man im Lotto gewinnen will, dann braucht man die Kohle für’n Lottoschein“
Lou Bloom

Lou Bloom fährt mit seinem kleinen, rostigen Toyota nachts durch Los Angeles. Immer auf der Suche nach Eisen, Stahl, Blech. Das er klaut und am nächsten Tag an einen Altmetallhändler verhökert: Kanaldeckel, Zäune, Kupferkabel. Eine Bewerbung bei diesem Händler, die er in arg gestelzten Worten vorträgt, wiegelt der Händler lakonisch ab: Ich stelle doch keinen Dieb ein…

nightcrawler_1

Eines Nachts kommt Lou an einem Verkehrsunfall vorbei. Sieht, wie ein kleines Kamerateam das blutüberströmte Opfer filmt. Er bewirgt sich noch an Ort und Stelle als Assistent, wird aber wieder mal abgewimmelt. Am nächsten Tag siegt er den Beitrag in den Morgen-News eines Privatsenders. Eine Geschäftsidee ist geboren.

nightcrawler_2

Er erfährt, dass die „Nightcrawler“ als Freelancer mit eigener Ausrüstung filmen und die Beiträge dann meistbietend an die diversen Privatsender verkaufen. Gesucht sind „Opfer, weiß, Mittelschicht, gute Wohngegend“. Die Täter dürfen ruhig Latinos oder dunkelhäutig sein. Das bringt dem schwächelnden Sender Einschaltquoten und wird entsprechend honoriert.

nightcrawler_3

Um an das Geld für eine Videokamera und einen Scanner zum Abhören des Polizeifunks zu kommen, mopst sich Lou ein schlampig abgeschlossenes Rennrad und tauscht es bei seinem Hehler gegen gebrauchtes Equipment ein. Die erste Tour kann beginnen. Er hat prompt Anfängerglück. Obwohl das Material wegen seiner billigen Kamera eigentlich kaum sendefähig ist, kann er es verkaufen. Er war näher am Geschehen als der, nicht so penetrante, Kollege. Nina Romina, die Nachrichtenchefin des Senders, gibt ihm noch ein paar wertvolle Tipps. Und Lou lernt schnell. Sehr schnell.

nightcrawler_4

Bald stellt er einen Assistenten ein, den er schamlos ausnutzt. Liefert Bilder, die die gewünschten Quoten bringen. Investiert in einen schnellen Mustang und eine hochwertige Ausrüstung. Und geht dabei selbst über Leichen. Der Kollege, der ihn in der ersten Nacht abwies, bietet ihm eine Kooperation an. Kommt wenig später bei einem dubiosen Unfall ums Leben und erscheint selbst als Leiche in den Morgen-News. Wer ihn gefilmt hat, könnt Ihr Euch denken…

nightcrawler_5

Eines Nachts empfangen Lou und sein Assistant Rick den Notruf. Einbruch in einer teuren Villa. Sie sind noch vor der Polizei vor Ort. Lou kann nicht nur die noch warmen Mordopfer, sondern auch die fliegenden Täter filmen. Was er aber erst mal für sich behält. Denne r hat andere Pläne….

nightcrawler_6

Concorde Home Entertainment GmbH präsentiert „Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis“ ab dem 26. März 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Concorde Home Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Nightcrawler
Land / Jahr: USA / 2014
Genre: Drama, Thriller
Darsteller: Jake Gyllenhaal: Louis Bloom, Rene Russo: Nina Romina, Riz Ahmed: Rick Carey, Bill Paxton: Joe Loder, Ann Cusack: Linda, Kevin Rahm: Frank Kruse, Kathleen York: Jackie, Eric Lange: Kameramann u.a.
Regie: Dan Gilroy
Drehbuch: Dan Gilroy
Produzent(en): Jennifer Fox, Jake Gyllenhaal, Tony Gilroy, David Lancaster, Michel Litvak
Kamera: Robert Elswit
Schnitt: John Gilroy
Musik: James Newton Howard
FSK: 16

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 117 Min. zzgl. Bonus
Bildformat: 1080p High Definition 2,40:1 (16:9)
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte (ausblendbar)
Extras: Making-of, Original-Teaser und Trailer, Deutscher Teaser und Trailer, Programmtipps, Wendecover

Webseite zum Film: Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis