Nil – Fluss der Flüsse: Auch der längste Fluss der Welt beginnt mit einem Tropfen

nil_coverDie dreiteilige Doku-Serie führt in die legendäre afrikanische Wildnis an den Ufern des Nil aber auch in entlegene, schwer zugängliche Gebiete, deren Naturschätze nie zuvor in dieser Opulenz gezeigt wurden: das Quellgebiet im Ruwenzori-Nationalpark in Ruanda, die Sümpfe des Sudd im Sudan, das Einzugsgebiet des Blauen Nil im Hochland Äthiopiens und die weiten Wüsten Ägyptens.

Film-Blog.tv meint:
Wer die TV-Ausstrahlung auf „Servus TV“ Ende März / Anfang April dieses Jahres verpasst hat, oder den Sender nicht empfangen kann, bekommt die sehr sehenswerte „Terra Mater“-Doku jetzt von Polyband auf DVD und Blu-rayTM. Das internationale Produktionsteam – unter anderem hat der National Geographic Channel maßgeblich mitgewirkt – überzeugt nicht nur mit hohem Informationsgehalt, sondern vor allem mit sensationellen Naturaufnahmen. „Nil – Fluss der Flüsse“ ist eine der sehenswertesten Dokumentationen, die dieses Jahr bisher erschienen sind.

Die dreiteilige Serie „NIL – FLUSS DER FLÜSSE“ führt in die legendäre afrikanische Wildnis an den Ufern des Nil aber auch in entlegene, schwer zugängliche Gebiete, deren Naturschätze nie zuvor in dieser Opulenz gezeigt wurden: das Quellgebiet im Ruwenzori-Nationalpark in Ruanda, die Sümpfe des Sudd im Sudan, das Einzugsgebiet des Blauen Nil im Hochland Äthiopiens und die weiten Wüsten Ägyptens.

nil_03

Zwei Eigenschaften machen den Nil zum Fluss der Flüsse: Zum einen ist er der längste Strom der Welt: Zwischen dem Quellgebiet in Ruanda und der Mündung am Mittelmeer liegen genau 6.650 Kilometer. Zweitens ist der Nil ein wahrer Kosmopolit, sein Quellgebiet liegt im tropischen Afrika, sein wichtigster Nebenfluss – der Blaue Nil – kommt aus dem äthiopischen Hochland. Auf seinem längsten Abschnitt im Sudan und in Ägypten ist er arabisch geprägt. Er fließt als Lebensader durch ein Meer aus Sand, durchquert Kairo, Afrikas größte Metropole, und mündet wenige hundert Kilometer von Europa entfernt ins Mittelmeer.

nil_02

Der Nil liebt Kontraste, entweder sind die Ufer dicht besiedelt oder menschenleer. Die geographische Quelle in Ruanda liegt in einem unzugänglichen Bergregenwald und ist durch einen Nationalpark geschützt, in den Baumkronen herrschen Primaten und am Boden Wanderameisen. Das Delta wiederum zählt zu den am dichtest besiedelten Regionen der Erde. Das Quellgebiet des Blauen Nil ist ein einsames Bergland, Heimat der Dschelada Paviane und des Äthiopischen Wolfes, seine Mündung in den weißen Nil hingegen liegt mitten in der Millionenstadt Khartum.

nil_01

Folge 1: Das Land der tausend Quellen
Die erste Folge des Dreiteilers führt ins Quellgebiet im afrikanischen Rift Valley, einer tektonischen Verwerfung, die im Laufe von Jahrmillionen ganze Gebirge auftürmte. Das berühmteste heißt  Ruwenzori, schon die alten Griechen wussten davon und nannten es „die Berge des Mondes“.

nil_04

Folge 2: Der Weg durch die Wildnis
Der zweite Teil der Serie nimmt die ungeheure Artenvielfalt an den Ufern des Nils unter die Lupe. Im Murchison Falls Nationalpark kann man beispielsweise außergewöhnliches Verhalten von Tieren beobachten, wenn Krokodil-Weibchen ihre Eier im Sand der Uferbänke zur Brutzeit vergraben.

nil_06

Folge 3: Im Reich der Pharaonen
Der dritte Teil führt vom Hochland Äthiopiens durch die Wüsten Ägyptens bis zum Nildelta ans Mittelmeer.
Im Sudan und in Ägypten fließt der Nil durch eine schier endlose Wüste und dennoch ist das der der einzige Flussabschnitt, den alle Welt kennt. An den Ufern stehen die steinernen Zeugen der alten Ägyptischen Hochkultur, allen voran die Grabkammern im Tal der Könige und die Tempel von Luxor.

nil_05

Die Bild- und Tonqualität der Blu-ray ist auf dem Stand der Technik. Die Aufnahmen kommen auch bei Großprojektion gestochen scharf, farbenfroh und brillant auf die Leinwand. Schwarzwerte und Kontrast sind fein abgestimmt. Der Ton – DTS HD Master Audio 5.1 – ist perfekt abgemischt. Die vier Surroundboxen werden rege angesprochen und vermitteln viel Atmosphäre, die Kommentare kommen interessant und gut verständlich aus dem Center.

polyband Medien GmbH präsentiert „Nil – Fluss der Flüsse“ auf DVD und Blu-ray Disc™.
Das Rezensionsexemplar wurde von polyband Medien GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Nile – The Ultimate River
Land / Jahr: GB / 2013
Genre: Dokumentation
Buch: Harald Pokieser
Regie: Harald Pokieser, Claire Dornan
Kamera: F. Botha, H. Doppler, P. Hayns, U. Maurer, I. McCarthy, H. Mittermüller, E. Pröll
Spezial-Kamera: Jan Haft
Musik: Andy Baum
Sprecher: Otto Clemens
Ausführende Produzenten: Andrea Gastgeb, Sabine Holzer
FSK: Info Programm

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 150 Min. (3 x 50 Min.) zzgl. Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (1.78:1)
Tonformat: DTS HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Niederländisch