Non-Stop: Jeder ist verdächtig

nonstop_cover Bill Marks ist die Routine in seinem Job als U.S. Federal Air Marshal leid. Doch der Transatlantikflug von New York nach London verläuft alles andere als normal. Kurz nach dem Start empfängt er Textnachrichten über ein sicheres Netzwerk. Die Drohung des unbekannten Absenders ist unmissverständlich: Sollten nicht 150 Mio. Dollar auf ein geheimes Konto überwiesen werden, wird alle 20 Minuten ein Passagier des Flugzeuges sterben. Das Leben von über 200 Menschen liegt in Marks’ Händen. Während er versucht die Katastrophe abzuwenden, steht plötzlich er selbst unter Verdacht, das Flugzeug zu entführen.

Film-Blog.tv meint:
Agatha Christie geht in die Luft. Das waren meine Gedanken, die ich während des ganzen Films nicht los wurde. „Closed Room“, der – oder die – Täterin ist mitten unter uns. Abgesehen von einigen kleinen Logiklöchern gelingt es Jaume Collet-Serra den roten Faden, der die Spannung hoch hält, den ganzen Film beizubehalten. Dennoch hat „Non-Stop ein paar Längen, die den Zuschauer stellenweise zu sehr ablenken und Aufmerksamkeit kosten.

Als wir Bill Marks begegnen, hat er sich offenbar längst aufgegeben. Der New Yorker Ex-Polizist hockt in seinem schmuddeligen Wagen am Flughafen und kippt den letzten Schluck Scotch – sein Standard-Frühstück. Beim Check•in ist der Alkoholiker Marks extrem angespannt, obwohl der heutige Flug reine Routine werden soll. Marks will einfach nur seine Stunden abreißen: Einmal Europa und zurück, so schnell wie möglich und ohne Zwischenfälle.

nonstop_06

Schon beim Boarding trifft der übernächtigte, aber hellwache Marks auf mehrere Passagiere, die wir bald besser kennenlernen werden, und tauscht Blicke mit Stewardess Nancy, die er anscheinend gut kennt. Als die Boeing 767 Richtung London startet, wirkt alles völlig normal und Marks stellt sich auf sechs Stunden Langeweile ein.

nonstop_05

Erst jetzt wird klar, was Marks auf diesen Trip verschlagen hat: Er arbeitet als U.S. Air Marshal. Plötzlich gehen über das interne Netz der Maschine Textnachrichten auf seinem Handy ein. Der anonyme Absender fordert 150 Millionen Dollar, sonst werde alle 20 Minuten ein Passagier sterben. Als Marks klar wird, dass der Erpresser, der sich irgendwo an Bord befinden muss, es todernst meint, beginnt ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit.

nonstop_04

Die Suche noch dem Täter spielt sich annähernd in Echtzeit ab. Marks muss abwägen, wem er an Bord trauen kann, während die Crew und die verängstigten Passagiere sich bald fragen, ob Marks am Ende selbst der mysteriöse Drahtzieher ist …

nonstop_03

Die Blu-ray ist technisch auf aktuellem Stand. Das Bild ist, auch bei Großprojektion, scharf, sehr farbenfroh und kontrastreich. Der Ton kommt räumlich, wo nötig, aus den Surroundboxen. Die Spezialeffekte im Flugzeug sind hervorragend umgesetzt, man leidet auch als Zuschauer mit den Passagieren. Dagegen kann die CGI der Außenszenen am Ende nicht überzeugen. Die Bilder erinnern da an ein Computerspiel.

nonstop_02

STUDIOCANAL GmbH präsentiert „Non-Stop“ auf Blu-ray Disc™ und DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von STUDIOCANAL GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Non-Stop
Land / Jahr: USA, Frankreich / 2014
Genre: Action-Thriller
Darsteller: Liam Neeson – Bill Marks, Julianne Moore – Jen Summers, Michelle Dockery – Nancy, Nate Parker – Zack White, Linus Roache – Captain David McMillan, Scoot McNairy – Tom Bowen, Corey Stoll – Austin, Lupita Nyong’o – Gwen, Anson Mount – Jack Hammond, Bar Paly – Iris Marianne, Omar Metwally – Dr. Fahim Nasir, Shea Whigham – Agent Marenick u. a.
Regie: Jaume Collet-Serra
Drehbuch: John W. Richardson, Chris Roach, Ryan Engle
Produktion: Alex Heineman, Andrew Rona, Joel Silver
Kamera: Flavio Labiano
Schnitt: Jim May
Musik: John Ottman
FSK: 12

nonstop_01

Blu-rayTM Disc
Laufzeit: ca. 106 Min. + Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (2,40:1)
Tonformat: DTS HD Master Audio 5.1
Sprachen: Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Extras: Interviews mit Cast und Crew; Featurettes „Spannung in 12.000 Metern Höhe“, „Non-Stop Action“ und „Am Set“; Hinter den Kulissen; Making of; Die Deutschlandpremiere; Trailer; Wendecover

Webseite zum Film: Non-Stop