Road – TT-Sucht nach Geschwindigkeit: Eine Familie auf Speed

road_coverIm Jahr 2000 stirbt mit William Joseph „Joey“ Dunlop der erfolgreichste Straßenrennfahrer der Welt. 26 Mal konnte der „King of the Roads“ die Isle of Man TT, das älteste und gefährlichste Motorrennen der Welt gewinnen. Acht Jahre später verunglückt sein jüngerer Bruder Robert bei einem Motorrad-Unfall mit einer Geschwindigkeit von 250km/h tödlich. Seine Söhne sind trotz dieser familiären Verluste weiterhin als Rennfahrer auf den Straßen Nordirlands unterwegs. ROAD erzählt in ebenso rasanten wie emotionalen Bildern das außergewöhnliche Leben der berühmten Dunlop-Familie. Ein Leben mit Benzin im Blut! Ein Leben voller Triumphe und Tragödien – ein mitreißendes Erlebnis.

Film-Blog.tv meint:
Die Sache ist einfach: Wenn Du Dich für Motorräder interessierst, ist „Road – TT-Sucht nach Geschwindigkeit“ für Dich absolutes Pflichtprogramm. Der Film ist eine sehr gut gemachte Dokumentation über Joey und Robert Dunlop, sowie dessen Söhne William und Michael.
Zu Wort kommen Freunde und Mitstreiter, Familienangehörige und die vier Protagonisten selbst. Atemberaubende Rennszenen, mit Helmkamera gefilmt in vollem HD und bester Bild-Qualität lassen die Rennen auf der Leinwand Realität werden.

Die Story von „Road – TT-Sucht nach Geschwindigkeit“ begann bereits 1992. Die Produzenten Dermot Lavery und Michael Hewitt arbeiteten an einem Kurzfilm über Straßenrennen. Im Mittelpunkt standen drei Fahrer. Der Name eines Fahrers war Robert Dunlop, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere stand. Auf seinem Schoß: der drei Jahre alte Sohn Michael, der Jahre später in die berühmten Fußstapfen seines Vaters treten sollte.

road_01

2008 kreuzten sich die Wege der Dunlop-Familie und der Filmemacher erneut: Einen Tag vor der Beerdigung seines Vaters siegte Michael Dunlop bei einem Straßenrennen. Die Idee zur Dokumentation war geboren!

road_02

Erzählt wird die bewegende Geschichte der wohl erfolgreichsten Rennfahrerfamilie in der Originalversion von Hollywood-Legende Liam Neeson. Er ist nur wenige Kilometer vom Wohnort der Dunlops entfernt aufgewachsen. Aber auch die Stimme der deutschen Synchro kommt Neeson recht nahe und ist durchaus hörenswert.

road_03

Zahlreiche historische Original-Aufnahmen der legendären Brüder Joey und Robert Dunlop werden ebenso verwendet wie rasante Helmkamera-Fahrten der heutigen Renn-Generation. Inklusive halsbrecherischer Unfälle. Persönliche Interviews mit Familienmitgliedern und Freunden der beiden viel zu früh verstorbenen Motorrad-Legenden machen „Road – TT-Sucht nach Geschwindigkeit“ zu einem sehr persönlichen Film. Wobei man deren Synchronisation als Overlay über den Originalton gelegt hat. Dadurch ist die Dokumentation noch ein gutes Stück authentischer.

road_04

Die Bildqualität der Blu-ray kann auch bei Großprojektion überzeugen. Farbe und Kontrast Schärfe, Korn und Schwarzwerte sind sehr gut. Der Ton kommt sehr räumlich Surroundboxen und verstärkt die Atmosphäre in idealer Weise.

road_05

Ascot Elite Home Entertainment GmbH präsentiert „Road – TT-Sucht nach Geschwindigkeit“ seit 08. September 2014 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Ascot Elite Home Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

road_06

Originaltitel: Road
Land / Jahr: GB, Irland / 2014
Genre: Doku-Drama, Biopic
Darsteller: William Joseph „Joey“ Dunlop, Robert Dunlop, William Dunlop, Michael Dunlop u.a.
Sprecher OV: Liam Neeson
Regie: Michael Hewitt, Dermot Lavery
FSK: 6

Blu-ray
Laufzeit: ca. 102 Min. + Bonus
Bildformat: 1,85:1 / 16:9 (1080p/24 HD)
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Deleted Scenes, Onboard-Aufnahmen der Dunlop Brüder, Bildergalerie, Q&A, Motor Presse Stuttgart (PS) Clip, Originaltrailer, Trailershow, Wendecover, Pappschuber

Webseite zum Film: Road – TT-Sucht nach Geschwindigkeit