Rumer: „This Girl’s In Love – A Bacharach And David Songbook“ – Entspannte Klangperlen

rumer_coverIhr erstes Album „Seasons Of The Soul“ und der Soul-Hit „Slow“ brachten ihr 2010 den Durchbruch. Auch die Nachfolge-Alben „Boys Don’t Cry“ und „Into Colour“ sowie ein Mojo Award, ein UK Asian Music Award und mehrere Nominierungen für den Brit-Award bestätigten, dass Rumer zu den außergewöhnlichen Figuren der Pop- und Songwriting-Szene gehört. „Melodien, die wie fallendes Laub auf kupferne Klänge fallen“, so beschrieb der Daily Telegraph ihre Musik, und das Q-Magazin bezeichnete sie als Nachfolgerin von Dusty Springfield und Karen Carpenter, während der Guardian ihr einen „exquisiten Geschmack“ bescheinigte.

Film-Blog.tv meint:
Rumer. Ich gebe zu, dass ich, bevor mich die PR-Mitteilung zu ihrem neuen Album erreichte, noch nie von ihr gehört hatte. Als dann die CD im Briefkasten lag, legte ich sie mit einiger Skepsis in den Player. „Ich kann ja mal reinhören“, dachte ich mir. „Wenn’s nix ist, kann ich die Scheibe ja immer noch rausholen“. Die ersten Takte erklangen. Und ich dachte, Karen Carpenter sei wieder auferstanden. Glasklar die Stimme, stilsicher die Intonation. Die Frau kann singen, richtig gut sogar. Die Arrangements vielleicht etwas zu gefällig, zu glatt. Aber auch sehr präzise und sauber abgemischt auf die Silberscheibe gepresst. Klanglich eine Offenbarung könnte das Album als Referenz für den Test von High-End-Equipment eingesetzt werden. Musik zum Entspannen für Leute, die es gern harmonisch mögen.

Bereits auf „Boys Don’t Cry“ widmete sich Rumer, selbst eine einfühlsame und souveräne Songwriterin, unsterblichen Songs der 1970er Jahre, nun gibt sie sich auf ihrem vierten Album „This Girl’s In Love“ ein weiteres Mal „fremdem“ Songwriting hin und präsentiert bekannte und weniger bekannte Kooperationen von Burt Bacharach und Hal David, von denen viele in das American Songbook eingegangen sind. „This Girl’s In Love“ bringt Rumers außergewöhnliches Talent und ihre umfangreichen Erfahrungen auf diesem wohl bisher verführerischsten Projekt perfekt zur Geltung.

rumer_02

Das Album entstand in den renommierten Capitol Studios in Zusammenarbeit mit Arrangeur und Komponist Rob Shirakbari, mit dem Rumer seit einem guten Jahr verheiratet ist. Durchaus als Freundschaftsdienst, aber auch als Respektsbekundung zu bewerten ist zudem auch Burt Bacharachs Einsatz auf dem Album, der sich für einen Song persönlich an das Piano setzte.

„Ich hätte dieses Album vor fünf Jahren noch nicht machen können“, so räumt Rumer ein. „Ich denke, meine emotionale Palette ist jetzt groß genug, um die Charaktere und Stories dieser Songs nachzeichnen zu können. Diese Art von Einsicht erlangt man eben erst, wenn man an Reife gewinnt.“ Dabei bildet die Verbindung zu Bacharach eine schon länger währende Konstante ihrer Karriere. Schon im Jahr 2010, in dem ihr Debüt „Seasons Of The Soul“ veröffentlicht wurde und mit Multiplatin ausgezeichnet wurde, lud Burt Rumer in sein Haus in Kalifornien ein, nur um sie singen zu hören. Im gleichen Jahr erschien dann auch eine exklusive Single mit dem Titel „Rumer Sings Bacharach at Christmas“, die unter anderem Bacharachs „Some Lovers“ aus dem neuen Bacharach & Sater-Musical „Gift Of The Magi“ enthielt. Ein weiteres Highlight ihrer Karriere war im Jahr 2012 ihre Performance vor Barack Obama im Weißen Haus in Washington anlässlich des Burt Bacharach Gershwin Prize. Mit dem Song „A House Is Not A Home“ würdigte sie die Songwriter-Partnerschaft im Rahmen eines Tributkonzerts.

rumer_05

Auch die enge persönliche Beziehung zwischen Rumer und Shirakbari trägt zur Intensität von „The Girl`s In Love“ bei. Sie heirateten 2015 in Shirakbaris Heimat Arkansas, nachdem sie sich auf einer Dionne Warwick-Gala in der Londoner Albert Hall zum ersten Mal begegnet waren, wo Rumer Bacharachs & Davids „Hasbrook Heights“ im Duett mit ihm singen sollte. Shirakbari hatte als musikalischer Leiter zu jenem Zeitpunkt bereits seit 25 Jahren mit Burt Bacharach und seit 30 Jahren mit Dionne Warwick zusammengearbeitet, und so könnte man diesen Abend als eine echte „Bacharach-Romanze“ bezeichnen. Es war daher ein ganz natürlicher Schritt für das frisch verheiratete Paar, sich diesem Projekt zu widmen, zumal beide durch den großen Respekt und die Achtung vor dem Repertoire verbunden sind.

rumer_03

Mit „This Girl’s In Love“ wurde Rumers Liebe zu den Kompositionen von Bacharach & David nun auf einem liebevoll zusammengestellten Album verewigt. Einige dieser Songs gehören zu den bekanntesten Kompositionen des 20. Jahrhunderts, daher entschieden Rumer und Shirakbari in vielen Fällen, sie neu zu gestalten, so dass diesen zu Standards gewordenen Songs eine Melancholie verliehen wird, die auch heute der emotionalen Tiefe von Bacharachs Melodien und Davids Texten gerecht wird. Wo „(They Long To Be) Close To You“ stets leicht wehmütig wirkte, legt es nun nahe, dass die Sehnsucht im Text womöglich nie erfüllt werden wird. „The Look Of Love“ ist düsterer geworden, und besitzt nur noch einen Hauch des Bossa Nova, der die Version der 1960er Jahre ausmachte. „You’ll Never Get To Heaven“ besitzt noch all die Raffinesse der Aufnahme von Dionne Warwick, schenkt der mahnenden Erzählung im Text jedoch mehr Aufmerksamkeit. Aber Rumer tauchte noch tiefer in das Repertoire des Songwriter-Duos ein und fand mit „Balance Of Nature“ einen verborgenen Schatz, den sie zu ihrem eigenen machte.

„In manchen Fällen sagte ich mir: ‚Vergiss all die anderen Versionen und frage Dich: Worum geht es in dem Song?“, erklärt Rumer und führt als Beispiel „What The World Needs Now“ an. Der Song war im Jahre 1965 ein großer Hit für Jackie DeShannon, und Rumer interpretiert ihn mit einer erstaunlichen, nahezu andächtigen Qualität. „Als ich mich mit dem Text beschäftigte, bemerkte ich, dass es um einen Moment des Gebets geht. Es ist ein Song über jemanden, der Gott darum bittet, der Welt Frieden zu bringen.“

rumer_01

Rumer betont, dass das ganze Projekt eben so sehr eine Hommage an Hal David wie an Burt Bacharach darstellt: Seine Worte, die emotionale Krisen mit größter Simplizität beschreiben, sind stets der Schlüssel für die zeitlosen Werke des Komponisten-Duos gewesen, aber auch für Rumers und Shirakbaris neue Interpretationen: „Ich liebe Hal“, so Rumer strahlend. „Man kann seine Persönlichkeit in seinen Texten fühlen, seine Meinungen und seine Gedanken zur Welt… es steckt so viel von seinem inneren Herzen in diesen Songs.“

An anderen Stellen auf „This Girl’s In Love“ entschied sich Rumer für geradlinigere Interpretationen: „Walk On By“ fühlt sich für alle, die mit Warwicks Version aufgewachsen sind, sehr vertraut an, nähert sich aber mehr den brasilianischen Einflüssen an, von denen man so viel in Bacharachs Musik findet. Und im Titelsong spielt Bacharach selbst das Piano: „Eine Ehre“, bestätigt Rumer. „Der Song bewegt sich dicht am Original… Ich hatte das Gefühl, es wäre nicht angebracht gewesen, zu viel daran zu verändern. Es gibt schließlich einen Grund, warum die Menschen diese Songs in ihren Original-Arrangements so lieben.“
Die Version von „This House Is Not A Home“ ist „nicht ganz unähnlich“ zur Gershwin Prize-Rekreation, die Rumer im Weißen Haus performte, während „The Last One To Be Loved“ auf persönlichen Vorschlag von Bacharach selbst mit aufgenommen wurde, ebenso wie „Land Of Make Believe“.

rumer_04

Einen Back-Katalog zu interpretieren, der bereits auf der ganzen Welt bekannt ist und von so großen Sängerinnen wie Gene Pitney, Cilla Black Karen Carpenter, Dusty Springfield, Shirley Bassey und (natürlich) Dionne Warwick gesungen wurde, ist, gelinde gesagt, ein Projekt, das eine Sängerin leicht einschüchtern könnte. Doch Rumer hat es dank der intuitiven Arrangements Shirakbaris und seiner fokussierten Orchestrierung geschafft, diese Herausforderung mit Brillanz zu meistern. „Diese Songs sind zeitlos“, so Rumer. „Sie werden für immer bestehen. „This Girl’s In Love“ zeigt sie mit einem Album, das mit Fug und Recht neben seinem Vorbildern bestehen kann.

Rumer: „This Girl’s In Love”
Disc One: Original Album – 2016 Remaster
01. The Look Of Love
02. Balance Of Nature
03. One Less Bell To Answer
04. Are You There (With Another Girl)
05. (They Long To Be) Close To You
06. You’ll Never Get To Heaven (If You Break My Heart) Now Is Love
07. Land Of Make Believe
08. A House Is Not A Home
09. Walk On By
10. The Last One To Be Loved
11. This Girl’s In Love
12. What The World Needs

rumer_06

EastWest Records / Warner Music Entertaiment präsentiert „Rumer: „This Girl’s In Love – A Bacharach And David Songbook” ab dem 21. Oktober 2016 als CD, Vinysl-LP und zum Download.
Das Rezensionsexemplar wurde von EastWest Records / Warner Music Entertaiment zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Webseite von Rumer