Schafkopfrennen: Unter sticht Ober

schafkopfrennen_coverDen Schantls gehört ein Hof auf dem bayerischen Land. Lukas hält nicht viel von körperlicher Arbeit und kümmert sich lieber darum, das von seinem Bruder Paul erwirtschaftete Geld auf Pferderennbahnen oder in Nachtclubs unter die Leute zu bringen. Als Lukas die Möglichkeit hat, sich an einer neugegründeten Bar zu beteiligen, verkauft er seinen Erbteil am Hof an den norddeutschen Biologen Dr. Knut Jansens. Die neuen Methoden, die Knut anwendet, stoßen bei den Schantls und im ganzen Dorf auf Widerstand – ebenso wie die Helfer, die er anheuert: Den Strafentlassenen Kalle und einige Flüchtlinge aus Ghana. Während die Jugendlichen im Ort Front gegen Knut und Kalle machen, spitzen sich auch die Auseinandersetzungen zwischen Lukas und Paul zu – nur Katharina kommt dem „Nordlicht“ Knut immer näher.

Film-Blog.tv meint:
Bei Erstausstrahlung der Miniserie, 1986 im Bayrischen Fernsehen, wetterte der damalige Staatssekretär Edmund Stoiber „Saustall“ und löste damit einen kleinen Medienskandal aus. Eine bessere Werbung konnte „Schafkopfrennen“ nicht bekommen. Auch wenn sich die politische Lage mittlerweile deutlich geändert hat und FSK 12 für diese Serie nach heutigen Maßstäben ein Witz ist: Es ist wieder mal sehr schön, die 80iger neu aufleben zu lassen. Und sei es nur auf dem Bildschirm.

schafkopfrennen_1

Auch wenn es die Jüngeren unter unseren Besuchern vielleicht nicht für möglich halten: Farbfernsehen gab es 1986 schon in Deutschland. Die Serie ist komplett in Farbe. Warum die Pressebilder, die uns zur Verfügung gestellt wurden, in S/W sind, weiß ich nicht.

Grün-Solo
Lukas Schantl, der „Hallodri“ der Schantl-Familie, der mit seinem aufgemotzten Pick-Up fast besser in den amerikanischen Westen passt, als nach Niederbayern, ist im Gegensatz zu seinem Bruder Paul überhaupt nicht für die harte Arbeit auf dem Bauernhof geschaffen. Lieber verbringt er seine Zeit auf der Pferderennbahn, beim Motorradrennen oder in Nachtclubs. Als sich ihm die Gelegenheit bietet, sich bei einem Kauf eines Nachtclubs zu beteiligen, verkauft er seinen Erbteil, den alten Schantl-Hof, an den Biologen Dr. Knut Jansens, der hier seinen Lebenstraum einer alternativen Landwirtschaft verwirklichen möchte.
Dies stößt jedoch bei den Schantls und den anderen Dorfbewohnern auf größtes Misstrauen. Dagegen verstehen sich Knut und Katharina, Pauls und Lukas‘ Schwester und die Lehrerin von Knuts Tochter Annkathrin so gut, dass Annkathrin bereits eifersüchtig wird.

schafkopfrennen_4

Herz ist Trumpf
Es dauert nicht lange, bis Knut einsehen muss, dass er die Arbeit auf dem verfallenen Hof nicht allein bewältigen kann: Er stellt den ehemaligen Strafgefangenen Kalle ein, der gerade auf Bewährung aus der Haft entlassen worden ist. Außerdem engagiert er ein paar ghanaische Asylanten, die sich ihr Taschengeld aufbessern wollten. Unter den Dorfbewohnern ist besonders Pauls Frau Elvira so entsetzt, dass sie anonym bei der Polizei anruft: Knut wird zur Bezahlung einer gesalzenen Geldstrafe verdonnert. Doch viel mehr setzt ihm das Misstrauen der Dorfbewohner zu. Allein Katharinas Zuneigung und Vertrauen helfen ihm, all die Intrigen und Enttäuschungen zu verkraften und nicht schon zu resignieren.

schafkopfrennen_5
Nachdem Lukas‘ Nachtclub fertiggestellt ist, findet die feierliche Einweihung statt. Die gesamte Dorfprominenz findet sich zu dem Fest im „Saustall“ ein – obwohl dem Etablissement schon jetzt kein sonderlich guter Ruf vorauseilt. Nicht zu Unrecht, doch nur der alte Schantl und sein Sohn Paul verlassen angewidert das Einweihungsfest. Vater Schantl fühlt sich immer mehr zu Knut und Katharina hingezogen.

schafkopfrennen_2

Die Schellen-Sau
Knut und Katharina verstehen sich immer besser, auch Kalle gehört inzwischen schon fast zur „Familie“. Doch der gute Zusammenhalt ist auch unbedingt nötig: einige Halbstarke aus dem Dorf stacheln sich gegenseitig gegen Knut, Katharina und vor allem Kalle auf. Auf einem Faschingsball schließlich schlagen sie Kalle brutal zusammen. Sie wissen, dass er sich nicht wehren kann, weil seine Bewährungszeit noch läuft. Trotz all der großen Probleme lässt sich Knut nicht von einem plötzlich auftauchenden ehemaligen Arbeitskollegen überreden, wieder in die Stadt zu gehen und dort einen verlockenden Posten anzunehmen.

Inzwischen konzentrieren die Halbstarken ihre „Aktivitäten“ auf Katharina. Sie belästigen sie in einem Cafe und versuchen sie nach einer wilden Verfolgungsjagd zu vergewaltigen. Lukas hat inzwischen beim Poker mit seinem Kompagnon sein gesamtes Vermögen verloren und unterschreibt, um an Geld zu kommen, einen Wucherkredit mit dem Namen seines Bruders. Als der alte Schantl davon erfährt, kommt es zur Katastrophe.

schafkopfrennen_6

Stoß retour
Knut ist mit Katharina und Annkathrin in den wohlverdienten Urlaub nach Italien gefahren, den Hof hat er seinem zuverlässigen Mitarbeiter Kalle überlassen. Doch dieser lässt sich eines Tages von Lukas Schantl zu einer Sauftour verführen.
Als die beiden dabei auf die Halbstarken aus dem Dorf treffen, geht es rund: Ein Teil der Gruppe jagt die Kühe und Schafe von Knut auf die Felder, während Mike Kalle endgültig betrunken macht. Zum Schluss landet Kalle in einer Zelle, weil C1audia, die Tochter von Paul und Freundin von Mike, behauptet, Kalle habe sie vergewaltigen wollen. Erst nach Claudias Geständnis am nächsten Morgen wird Kalle wieder freigelassen. Paul hat jetzt endgültig genug: Schon wieder hat ihn Lukas betrogen und um eine Menge Geld gebracht. Paul schmeißt ihn endgültig vom Hof. Als Lukas auch bei Katharina und Knut auf taube Ohren stößt, steckt er aus Rache Knuts Hof in Brand. Dabei wird Annkathrin lebensgefährlich verletzt.

Unter sticht Ober
Lukas wird wegen Brandstiftung zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Nachdem er wegen des Brandes nicht nur finanziell am Boden ist, beschließt Knut, auf das Angebot seines ehemaligen Arbeitskollegen zurückzukommen und den Hof aufzugeben. Doch Katharina weigert sich, mit ihm in die Stadt zu ziehen. Knut lässt sich jetzt nicht mehr von seinem Vorhaben abbringen und unterbreitet seiner Tochter, die immer noch im Krankenhaus liegt, seine Pläne. Auch Annkathrin kann sich mit dem Gedanken ganz und gar nicht anfreunden und Kalle bekommt mit, wie Katharina und Knut unter der neuen Entwicklung leiden: Nach einer schweren Prügelei bringt er Knut zur Besinnung. Knut beschließt, einen Lehrauftrag in Weihenstephan anzunehmen, den Hof will er aber nicht mehr verkaufen. Nachdem der Stall mit vereinten Kräften wieder aufgebaut ist, verpachtet er den Hof an Kalle. Jetzt steht auch der glanzvollen Hochzeit zwischen Knut und Katharina nichts mehr im Wege.

Das Bild der DVDs ist, auch gemessen am Alter der Produktion, nicht berauschend. Die Miniserie wurde für’s Fernsehen produziert. Für die damaligen Geräte mit der, nach heutigen Maßstäben, eher bescheidenen Auflösung, war das sicher der Stand der Technik. Auf modernen Voll-HD-TVs rauscht und knistert es dann schon recht deutlich. Schärfe und Auflösung können da nicht unbedingt begeistern. Der Ton ist klar und gut verständlich, wenn man der bayerischen Sprache einigermaßen mächtig ist.

EuroVideo Medien GmbH präsentiert „Schafkopfrennen“ ab dem auf DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von EuroVideo Medien GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Schafkopfrennen
Land / Jahr: Deutschland / 1986
Genre: TV-Serie
Darsteller: Georg Schantl: Kurt Mergenthal, Lukas Schantl: Bernd Helfrich, Katharina Schantl: Michaela May, Paul Schantl: Werner Rom, Elvira Schantl: Margot Mahler, Dr. Knut Jansens: Will Danin, Kalle Grossmann: Werner Stocker, Gastauftritte: Willy Harlander, Jörg Hube, Wilfried Klaus, Michael Roll, Willy Schultes, Max Griesser, Toni Berger, Ruth Kappelsberger, Fritz Strassner, Udo Thomer und Udo Wachtveitl u. a.
Regie: Bernd Fischerauer
Drehbuch: Bernd Fischerauer und Franz-Xaver Sengmüller
Produktion: Jochen Ludwig
Kamera: Reginald Naumann
FSK: 12

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 300 Min. + Bonus
Bildformat: 1,33:1 (4:3)
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprachen: Deutsch
Extras: Exklusives Interview mit Regisseur Bernd Fischerauer
Booklet mit Hintergrundinformationen, Biographien und Episodenführer

Webseite zur Serie: Schafkopfrennen