Slow West: Kopfgeldjäger

slowwest_coverGewinnspiel_rotIm amerikanischen Westen des ausgehenden 19. Jahrhunderts ist kaum jemand so sehr fehl am Platz wie Jay Cavendish. Der 16-Jährige ist auf eigene Faust aus Schottland aufgebrochen, um sein Mädchen zu finden. Weit kommt er jedoch nicht: Schon nach kurzer Zeit rettet ihn der wortkarge, aber treffsichere Vagabund Silas vor einer Horde raffgieriger Söldner. Silas bietet dem Jungen an, ihn sicher gen Westen zu bringen. Aber er weiß etwas, was Jay nicht weiß: auf seine Angebetete und ihren Vater ist ein hohes Kopfgeld ausgesetzt – so sind Wölfe und Indianer bald nicht die einzigen, die das ungleiche Paar durch Prärien und Wälder verfolgen. Und auch Silas Silas ist dem schnellen Geld nicht abgeneigt….

Film-Blog.tv meint:
Western mal anders. Aber höchst amüsant. Ohne das Genre dabei lächerlich zu machen. „Eine märchenhafte Mischung aus Poesie, kuriosen Einfällen und rabenschwarzem Humor, aus lakonischem Witz und roher Gewalt.“ urteilte das ZDF „Heute Journal“ und trifft damit ziemlich ins Schwarze. Dazu großartige Bilder und ein Soundtrack, den man sich auch alleine anhören kann. Da kann man dann auch verschmerzen, dass die Story, die dem Ganzen zu Grunde liegt, ein wenig dünn ist. Wer den Humor der Coen-Brüder mag, wird sich jedenfalls köstlich amüsieren.

Jay Cavendish, jugendlicher Spross einer schottischen Adelsfamilie hat sich in Rose Ross verliebt. Ihre Eltern sind Bauern, dem Cavendish-Clan ist die Liaison so gar nicht recht. Es kommt zum Streit zwischen den Familien, die Fäuste sprechen. Und der Onkel von Jay stürzt dabei unglücklich auf einen Stein, tot.

Papa John Ross, der zugeschlagen hat, droht der Strang wegen Mordes. Mit samt seiner Tochter flieht er nach Amerika. Im wilden Westen von Texas wohnen die beiden nun in einer Blockhütte und bestellen ein Getreidefeld. Doch offensichtlich hat Schottland einen Auslieferungsantrag gestellt. Wegen der Meuchelei werden sie auch in den Südstaaten gesucht. 2.000 Dollar, tot oder lebendig…

slowwest_01

Und noch einer ist der schönen Rose hinterher: Jay. 16 Jahre alt und „etwas“ verträumt. Liegt nachts im Gras und schaut in die Sterne, träumt aber auch Tagsüber. Von einer Eisenbahn zum Mond und einem baldigen Wiedersehen mit seiner Angeschmachteten. Sein Pony mit Koffern schwer beladen. Darin allerlei Krimskrams, das auf eine Teetafel in Adelskreisen, aber nicht in den wilden Westen gehört. Schon das erste Aufeinandertreffen mit Banditen scheint seiner Reise ein jähes Ende zu bereiten. Doch er lernt dabei den eher praxisorientierten und westernerfahrenen Silas Selleck kennen. Für 100 Dollar will er Jay zu Rose bringen. Und sich bei der Gelegenheit auch gleich das Kopfgeld schnappen. Aber davon sagt er Jay natürlich erst Mal nix.

slowwest_02

Und so reitet das ungleiche Dou Richtung Westen. Sie treffen auf allerlei skurrile Gestalten, erleben abstruse Abenteuer, trennen sich und finden wieder zusammen. Bis es schließlich vor der Blockhütte von Familie Ross zum Showdown kommt. Denn 2.000 Dollar Kopfgeld wollen sich auch andere dubiose Gestalten gern verdienen …

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns den Neo-Western, der Euch am besten gefällt. Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?

Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich:

slowwest_gewinn

2 x Fanpaket mit je
1 x Blu-ray Disc™ „Slow West“
1 x Filmposter

Schickt einfach eine Mail mit der Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.12.2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

slowwest_03

PROKINO FILMVERLEIH GMBH präsentiert „Slow West“ ab dem 03. Dezember 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar und die Gewinnspielpreise wurden von PROKINO FILMVERLEIH GMBH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Slow West
Land / Jahr: Vereinigtes Königreich, Neuseeland / 2015
Genre: Western, Komödie
Darsteller: Michael Fassbender: Silas Selleck, Kodi Smit-McPhee: Jay Cavendish, Ben Mendelsohn: Payne, Caren Pistorius: Rose Ross, Rory McCann: John Ross, Edwin Wright: Victor the Hawk, Brian Sergent: Payote Joe, Karl Willetts: Johan, Brooke Williams: Maria, Madeleine Sami: Marimacho, Jeffrey Thomas: Union Officer, Michael Whalley: The Kid, Alex MacQueen: Rupert Cavendish, Stuart Martin: Callum, Stuart Bowman: Gordon Shaw, Kalani Queypo: Kotori, Erroll Shand: Randy Trapper, Andrew Robertt: Werner, Ken Blackburn: Josh McKenzie, Kern Falconer: Donald u.v.a.
Regie: John Maclean
Drehbuch: John Maclean
Produktion: Iain Canning, Rachel Gardner, Conor McCaughan, Emile Sherman
Kamera: Robbie Ryan
Schnitt: Roland Gallois, Jon Gregory
Musik: Jed Kurzel
FSK: 12

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 83 Min. zzgl. 21 Min. Bonus
Bildformat: 1,66:1 (1080/24p)
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch (ausblendbar)
Extras: Zusätzliche Szenen On Strange Land: Making Slow West, Deutscher und Original-Kinotrailer, Wende-Cover

Webseite zum Film: Slow West