Sons of Anarchy 4: Testosteron und Benzin, Waffen und Kokain

anarchy_coverIn der vierten Staffel des Serienhits von „The Shield“-Produzent Kurt Sutter geht es nicht nur für Jax um alles, sondern auch für die gesetzlose Bikergang „Sons of Anarchy“!
Die inhaftierten SAMCRO-Mitglieder werden aus dem Gefängnis entlassen und sind wieder im Geschäft, doch ein neues Bündnis und eine neue Ausrichtung des Clubs bringen auch neue Gefahren. Während ein tödlicher Machtkampf die „Sons of Anarchy“ in den Grundfesten erschüttert, macht Jax Pläne für die Zukunft seiner Familie – inmitten von Chaos, Korruption, Betrug und Mord…

Film-Blog.tv meint:
Die Söhne der Anarchie reiten 14 weitere Episoden lang durch Kalifornien. Die US-amerikanische Erfolgsserie verwebt in bewährter Marnier die kriminellen Machenschaften der Gang rund um Drogen und Waffen mit Beziehungen. Dies sind Konflikte innerhalb der „Sons“, Rivalitäten mit anderen Gangs und die familiären Beziehungen. Mit neuen Herausforderungen, einem Wechsel an der Spitze und einer Erweiterung des kriminellen Spektrums halten die Produzenten die Spannung in der vierten Staffel mühelos aufrecht. Die Serie empfiehlt sich mit einer eigenen Handschrift weiterhin allen Liebhabern des 2008 gestarteten Dramas. Die Gewaltdarstellung ist nicht eben zurückhaltend und hin und wieder kreativ. Die FSK-Einstufung 18 ist nachvollziehbar.




Den Beitrag verfasste unser Autor Peter Schrandt.

Nach 14 Monaten Haft kommen die Mitglieder des „Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original“ frei. Lieutenant Eli Roosevelt vom San Joaquin Sheriffs‘ Department heißt sie willkommen; und verbietet ihnen gleich einmal das Tragen ihrer Kutten. Der Sheriff ist nicht alleine auf der Fährte der Gang: auch Staatsanwalt Lincoln Potter (Ray McKinnon) hat die Sons fest im Visier.

anarchy_01

Die Gang um President Clay Morrow lässt sich nicht leicht beeindrucken und setzt ein Kontra. Im Verlauf der Staffel kommt es zu einem fortgesetzten Machtspiel mit der Autorität.

Handel und Konflikte mit den „Russians“ und dem Galindo-Kartell bestimmen das Geschäft um Waffen. Mit einem knappen Mehrheitsentscheid steigen die Mitglieder zudem in den Kokainhandel ein. Der weiße Stoff führt jedoch auch zu Unfrieden unter den Sons.

anarchy_05

Persönliche Probleme überschatten die Outlaws. Dazu gehören schwere Erkrankungen und ein Geheimnis in der Vergangenheit von Clays Frau Morrow, dessen Aufdeckung sie unter allen Umständen verhindern will. Der mächtigen Frau des Präsidenten droht erstmals die Kontrolle zu entgleiten, mit schwerwiegenden Folgen miten im Zentrum ihres Lebens…

anarchy_03

Bei allen Morden und lebensbedrohlichen Erkrankungen kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Zu einer Gang-Hochzeit hören wir eine schöne Interpretation von „It’s a wonderful world“. Während zu den harmonischen Klängen mit dem Messer und vollautomatischen Waffen getötet wird, erinnern wir uns deutlich, dass dies nicht die „Waltons“ sind.

anarchy_06

Das gesamte Ensemble spielt gewohnt authentisch und ist präsent. Ron Pearlman als „Clay“ Morrow und Katey Sagal als seine Frau Gemma Teller Morrow fallen auch hier besonders angenehm auf. Nichts erinnert mehr an Peggy Bundy aus „Married with children“.

Auch die vierte Staffel der Saga ist visuell beeindruckend in Szene gesetzt, der Sound kommt satt und leicht frontlastig aus den Boxen. Die Serie profitiert auch vom stimmigen Soundanarchy_02track.

 

In der Originalversion macht uns als Nicht-Muttersprachlern vor allem das irische Chapter der „Sons“ das Verständnis nicht immer ganz leicht, man kommt aber zurecht. Wer sich mit der Illusion von Hochdeutsch in Kalifornien anfreunden kann, wählt die klar abgemischte Synchrospur.

Twentieth Century Fox präsentiert „Sons of Anarchy 4“ auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD. Die Rezensionsexemplare wurde von Twentieth Century Fox zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

anarchy_04

Originaltitel: Sons of Anarchy 4
Land / Jahr: USA / 2012
Genre: TV-Serie, Action
Darsteller:Charlie Hunnam: Jackson „Jax“ Teller, Katey Sagal: Gemma Teller-Morrow, Mark Boone Junior: Robert „Bobby Elvis“ Munson, Dayton Callie: Wayne Unser, Kim Coates: Alex „Tig“ Trager, Tommy Flanagan: Filip „Chibs“ Telford, Ryan Hurst: Harry „Opie“ Winston, William Lucking: Piermont „Piney“ Winston, Theo Rossi: Juan-Carlos „Juice“ Ortiz, Maggie Siff: Tara Knowles-Teller, Ron Perlman: Clarence „Clay“ Morrow u. a.
Regie: Paris Barclay, Guy Ferland u. a.
Drehbuch: Kurt Sutter Dave Erickson, Chris Collins u. a.
Idee: Kurt Sutter
FSK: 18

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 652 Min. + Bonus
Bildformat: 16:9 (1.78:1)
Tonformat und Sprachen: DTS-HD-Master Audio 5.1 (Englisch), Deutsch DTS 5.1 (Deutsch)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Extras: Entfallene Szenen; Audiokommentar zur Episode „Blutige Hochzeit“ von Kurt Sutter, Paris Barclay, Charlie Hunnam und Ron Perlman; Audiokommentar zur Episode „Hände“ von Kurt Sutter, Katey Sagal und Maggie Siff; Audiokommentar zur Episode „Hände“ von Peter Weller; Spaß am Set; Pineys Abschied; Fans of Anarchy; Konzert im House of Blues; Audiokommentar zur Episode „Schmerzliche Wahrheit“ von Kurt Sutter, Charlie Hunnam, Ron Perlman, Mark Boone Jr., Dayton Callie, Theo Rossi, Kim Coates, Tommy Flanagan und Ryan Hurst; Audiokommentar zur Episode „Machtwechsel“ von Kurt Sutter, Charlie Hunnam, Ron Perlman, Mark Boone Jr., Dayton Callie, Theo Rossi, Kim Coates, Tommy Flanagan und Ryan Hurst
Webseite zum Film: Sons of Anarchy 4