The Raid 2 – Noch härter: Ab jetzt bist Du allein ….

raid2_coverDer junge Cop Rama und seine Familie geraten ins Visier des organisierten Verbrechens. Um seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schützen, muss sich Rama auf eine erbarmungslose Undercover-Mission in Jakartas Unterwelt einlassen. Bis in die höchsten Machtebenen ist die Stadt durchzogen von einem Netz aus Bestechlichkeit und Verbrechen. Mit neuer Identität als knallharter Kämpfer Yuda arbeitet er sich im Gefängnis innerhalb der Hierarchie der Gesetzlosen nach oben. Schließlich gelingt es ihm, die Gunst von Uco zu gewinnen: Der skrupellose Sohn eines mächtigen Gangster-Bosses ist sein Schlüssel in die engsten Kreise der indonesischen Mafia. Vollkommen auf sich allein gestellt, sagt er dem gesamten verrotteten System den Kampf an. Für Rama beginnt eine Odyssee der Gewalt durch einen Sumpf aus Korruption und Kriminalität. Seine Gegner kennen keine Gnade und am Ende kann es nur eines geben: Leben oder Tod …

Film-Blog.tv meint:
„The Raid 2” ist ein Meisterwerk des Genre. Punkt. Allerdings: Wer schon bei den ersten Anzeichen von Nasenbluten in Ohnmacht fällt, sollte sich „Raid 2“ nicht antun. FSK 18 ist hier schon berechtigt: Es geht herzhaft zur Sache. Doch es wird nicht (nur) wild und blutig geprügelt: Gareth Evans schafft es immer wieder, durch kleine Details, Close-Ups, scheinbar nebensächliche Zeitlupen, Nähe zu schaffen und Spannung aufzubauen. Die dann natürlich in grandios choreographierten Action-Kampfszenen entladen wird. Zweieinhalb Stunden mögen für einen Actionfilm etwas lang sein. Doch durch geschicktes Spiel mit den Zeitebenen und regelmäßige Knalleffekte bleibt nur wenig Zeit zum Durchatmen. Dabei schafft es Gareth Evans sogar, auch den brutalsten Prügelszenen durch eine gewisse Ästhetik oder kleine Slapstickeinlagen die letzte Schärfe zu nehmen. Nur: Nach Logiklöchern braucht man nicht zu suchen, Die werden im Minutentakt auf dem Silbertablett serviert. Aber auch das gehört zum Genre.

raid2_1

Rama, jung verheiratet, trat erst vor kurzem seinen Dienst bei der Polizei an. Er ist ehrgeizig, ein gefürchteter Kämpfer und nicht korrupt wie viele seiner Kollegen. Dafür hat Rama eine andere Schwäche: Sein älterer Bruder Andi arbeitet für eines der mächtigen Verbrecherkartelle Jakartas. Doch Behörden und Gangster arbeiten in Jakarta schon immer gut zusammen, weshalb diese Tatsache Rama vor die geringeren Probleme stellt. Andi hingegen macht sich mit seinem Bruder bei den Cops so verdächtig, dass er zwischen die Fronten gerät und von den eigenen Leuten erbarmungslos hingerichtet wird.

raid2_2

Rama erfährt durch seinen Vorgesetzten vom Tod seines Bruders. Ab diesem Moment lässt ihn der Gedanke an Rache nicht mehr los. Als er und seine Familie ebenfalls ins Visier des organisierten Verbrechens geraten, ist Rama bereit, sich als Undercover-Agent in Jakartas Unterwelt einschleusen zu lassen. Er will seine Familie schützen, Andis Mörder finden und das ganze korrupte System vernichten – auch wenn dieser Job sein Leben mit jeder Sekunde mehr in Gefahr bringt. Rama weiß, zuerst muss er sich Glaubwürdigkeit verschaffen, was in diesem Milieu am besten durch Gewalt funktioniert: In einem Nachtclub zettelt er eine Prügelei an, aber der Plan läuft aus dem Ruder. Rama schlägt einen jungen Kerl zum Krüppel und muss dafür ins Gefängnis – für drei Jahre!

raid2_3

Im Gefängnis ändert Rama seinen Namen in Yuda . Er macht sich schnell einen Ruf als Kämpfer ohne Gnade, wählt seine Position in den konkurrierenden Gefängnis-Gangs geschickt aus und schließt sich Uco an, dem Sohn des Mafiabosses Bangun. Yuda wird zu einem von Ucos gefürchtetsten Schlägern. Ein Dienst, den Uco nicht vergisst.

raid2_4

Als Yuda zwei Jahre später entlassen wird, besorgt Uco ihm einen Job in der Organisation seines Vaters. Yuda treibt gemeinsam mit seinem ehemaligen Mithäftling Drogengelder ein und lernt dabei die Geschäfte sowie die Hierarchie des mächtigen Verbrechersyndikats kennen. Doch Bangun, der Kopf des Ganzen, scheint ihm nicht zu trauen.

raid2_5

Yuda ereilt das typische Schicksal eines Undercover-Agenten: Er wird Bestandteil einer Gruppe, die er allmählich schätzen lernt. So freundet er sich mit Eka an, Banguns rechter Hand. Um seinem eigentlichen Auftrag trotzdem gerecht zu werden, nimmt er Kontakt zu seinem ehemaligen Polizei-Vorgesetzten auf. Dieser sorgt dafür, dass Uco ständig abgehört werden kann, um Beweismaterial für sämtliche Operationen der Organisation zu liefern. Uco gehört zu den unberechenbaren Größen in dem Verbrecher-Netzwerk. Er möchte dringend Banguns Platz einnehmen, was dieser jedoch nicht zulässt. Frustriert und machthungrig versucht Uco Zwietracht zu säen zwischen seinem Vater und dessen Geschäftspartnern, einer Gruppe japanischer Mafiosi, die ebenfalls in Jakarta tätig ist. Aber weder Bangun noch die Japaner lassen sich von dem Karrieristen provozieren.

raid2_6

Doch nicht umsonst gilt Uco als völlig skrupellos. Er trifft sich mit dem größten Feind seines Vaters: Bejo, ein gegnerischer Bandenboss, und ist bereit seinen Vater an ihn zu verraten. Einzige Bedingung: Uco möchte anschließend selbst an die Macht kommen und gemeinsame Sache mit Bejo machen. Für Bejo ist das ein vielversprechendes Angebot: Er lässt ein paar seiner härtesten Killer los, darunter zwei irre Schläger mit Hammer und Baseballschläger, die in Banguns Truppe ein Blutbad anrichten.

Als Bangun sich dadurch noch immer nicht zu einem Bandenkrieg provozieren lässt, wenden sich Uco und Bejo dessen japanischen Partnern zu und veranstalten ein weiteres Massaker. Allmählich wird auch Yuda unruhig. Er weiß nicht, ob er einen tödlichen Krieg zwischen den Gangs unterstützen oder verhindern soll. Eines allerdings wird ihm klar: Er ist ganz auf sich allein gestellt, in einem Kampf, in dem bald jeder einzelne Gangster Jakartas sein Gegner sein wird …

Neben dem Bonusmaterial auf der Disc (Langfassung, Trailer Deutsch und Englisch, Bildergalerie) bringt die Box ein liebevoll gestaltetes 16-seitiges Booklet mit: „Zwischen Hollywood und Harlem“ beschreibt die Biographie des Bandleaders interessant und attraktiv bebildert.

raid2_7

Koch Media präsentiert „The Raid 2“ ab dem 27. November 2014 auf Blu-ray Disc™ und DVD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Koch Media zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: The Raid 2: Berandal
Land / Jahr: Indonesien / 2014
Genre: Action, Thriller
Darsteller: Iko Uwais: Rama, Julie Estelle: Hammer Girl, Yayan Ruhian: Prakoso, Donny Alamsyah: Andi, Arifin Putra: Uco, Tio Pakusodewo: Bangun
Regie: Gareth Evans
Drehbuch: Gareth Evans
Produktion: Nate Bolotin, Todd Brown, Aram Tertzakian
Kamera: Matt Flannery, Dimas Imam Subhono
Schnitt: Gareth Evans
Musik: Aria Prayogi, Joseph Trapanese, Fajar Yuskemal
FSK: 18

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 150 Min.
Bildformat: 16:9 – 2,35:1
Tonformat: DTS-HD 5.1
Sprachen: Deutsch, Indonesisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Audiokommentar mit Regisseur Gareth Evans, Diverse Kinotrailer

Webseite zum Film: The Raid 2