Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals: Jugendsünden

tokarev_coverEs war für den Ex-Kriminellen Paul Maguire wie ein Faustschlag ins Gesicht: Dem Verbrechen den Rücken gekehrt führt er mit seiner Familie ein beschauliches Leben als erfolgreicher Geschäftsmann. Doch die kaltblütige Ermordung seiner über alles geliebten Tochter wirft ihn von einem auf den anderen Moment komplett aus der Bahn. Mit einer russischen Pistole der Marke Tokarev TT33 wurde sie mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Schnell wird klar: Seine alten Feinde wollen noch offene Rechnungen begleichen! Außer sich vor Wut kann er seiner eigenen, dunklen Vergangenheit nun nicht mehr entkommen. Mit seinen alten Kollegen kennt er nur ein Ziel: Vergeltung für den Tod seiner Tochter! Bis an die Zähne bewaffnet ziehen sie in einen halsbrecherischen Rachefeldzug gegen die Mörder. Die Täter werden bezahlen: Mit ihrem Leben!

Film-Blog.tv meint:
Auch Hollywoodstars werden älter. Und brauchen anscheinend dennoch das Geld. Anders ist es nicht zu erklären, dass Nicolas Cage in einer Produktion mitspielt, die zur direkten DVD-Vermarktung vorgesehen ist. Was aber dem Ganzen keinen Abbruch tut. Denn „Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals“ ist ein schöner, flotter Actionthriller geworden, den man sich auch im Kino gut anschauen könnte. Gelungen der Twist am Schluss, den ich hier allerdings nicht spoilern will. Obwohl diese Auflösung zwar einerseits die größte Überraschung des Films, aber auch das dickste Logikloch ist.

Paul Maguire ist ein übervorsorglicher Vater und erfolgreicher Geschäftsmann. Glücklich verheiratet mit einer schönen Frau und in der Upperclass bestens angesehen. Durch seine Bauprojekte schafft er gut bezahlte Arbeitsplätze in der Stadt. Nur wenige wissen von seiner dunklen Vergangenheit.

tokarev01

Denn als er jung war und das Geld brauchte, legte er sich schon mal mit der Russenmafia an. War selbst kein unbeschriebenes Blatt in der organisierten Kriminalität. All das wird in dem Moment wieder lebendig, als er bei einem Geschäftsessen von Detective St. John Besuch bekommt, der ihm eröffnet, dass seine fast 16-jährige Tochter Caitlin entführt wurde.

tokarev02

Zu Hause erwarten Paul und Vanessa außer der Spurensicherung auch ein Schlachtfeld. Hat Caitlin überlebt? Wer sind die Entführer? Wenige Tage später die schreckliche Gewissheit. Caitlin ist tot. Erschossen mit einer Tokarev TT-33. Einer Pistole, wie sie die Russenmafia gerne verwendet. Für Paul ist klar: Das ist die Rache dafür, dass er vor vielen Jahren Chernovs Bruder erschossen und um einen Koffer mit viel Geld erleichtert hat.

tokarev03

Zusammen mit seinen Freunden von einst, Kane und Donny, beginnt er einen Rachefeldzug um Chernov zu stellen. Weder seine Frau Vanessa, noch der besonnene Detective St. John können ihn davon abhalten …

tokarev04

Mit etwas über 90 Minuten Nettolaufzeit hat „Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals“ genau die richtige Länge. Zeit genug, die Charaktere zu entwickeln, jedoch ohne unnötige Längen. So dauert es gut eine Dreiviertelstunde, bis die wichtigsten Figuren sich entwickelt haben und die Story Fahrt aufnimmt. Das dann aber recht ordentlich. Ein paar klassische Schlägereien bilden den Anfang, dann ist Action angesagt, die sich bis zum überraschenden Twist am Schluss immer weiter aufbaut, ohne zum Selbstzweck zu verkommen.

tokarev05

„Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals“ ist kein tumber Actionfilm, der auf wilde Schießereien reduziert ist. Paco Cabezas gelingt es durchaus, den Figuren Tiefe zu geben. Die innere Zerrissenheit Pauls, den die Vergangenheit eingeholt hat, ist auch am Szenenbild überdeutlich. Symptomatisch dafür die Verfolgungsjagd durch die Stadt. Er hat den Straßenkreuzer gegen einen aufgemotzten, etwas prollhaften Sportwagen getauscht und eckt bei denen an, zu denen er sich eigentlich mittlerweile selbst zählt. Um seinen Freund zu retten, der von den Russen entführt wurde…

Die Bildqualität der Blu-ray ist absolut auf dem heutigen Stand der Technik. Schärfe, Farbe und Kontrast sind auch bei Großprojektion hervorragend. Vor allem die Nahaufnahmen der Gesichter bleiben nachhaltig im Gedächtnis. Andrzej Sekula hat als Kameramann ganze Arbeit geleistet, „Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals“ ist auch von den Bildern her mehr als sehenswert. Der Ton kommt sauber und atmosphärisch aus den Surroundboxen, der Raumklang verstärkt die Stimmung recht gut.

tokarev06

Ascot Elite Home Entertainment GmbH präsentiert „Tokarev“ ab 13.05.2014 auf Blu-ray Disc™, DVD und VOD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Ascot Elite Home Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Tokarev
Land / Jahr: USA, Frankreich / 2014
Genre: Action, Thriller
Darsteller: Nicolas Cage: Paul Maguire; Rachel Nichols: Vanessa; Peter Stormare: Frank O’Connell; Danny Glover: Detective St. John; Max Ryan: Kane; Michael McGrady: Danny Doherty; Pavel Lychnikoff: Chernov; Aubrey Peeples: Caitlin Maguire; Mike: Max Fowler; Evan: Jack Falahee; Lisa: Elena Sanchez; Mr. White: Judd Lormand; Amber: Dawn Hamil; Dawn Hamil; Paul (als Teenager): Weston Cage; Miss Russell: Sarah Ann Schultz; Sasha: Paul Sampson; Drogensüchtige: Kara Riann Brown; Detective Hanson: Ron Goleman; Eleanor: Kelly Tippens; Kane (als Teenager): Jon Dannelley u.a.
Regie: Paco Cabezas
Drehbuch: Jim Agnew, Sean Keller
Produzenten: Richard Rionda Del Castro, Michael Mendelsohn
Ausführende Produzenten: Jim Agnew, Sean Keller, Martin J. Barab, Cam Cannon, Luis de Val, Patricia Eberle, Frederico Lapenda, Mike Nilon, Hayley Magouirk
Kamera: Andrzej Sekula
Komponist: Laurent Eyquem
Schnitt: Robert A. Ferretti
Set-Dekorateur: Vincent DeFelice
FSK: 18

Blu-ray
Laufzeit: ca. 98 Min.
Bildformat: 2.35:1 / 16:9 (1080p/24 HD)
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Alternatives Ende, Interviews, Audiokommentar, Originaltrailer, Trailershow, B-Roll, Deleted Scenes