Top Five: Trockener Humor?

Gewinnspiel_rottop-five_coverAndre Allen, Stand-up-Legende und Comedy-Talent, ist in Hollywood für seine Rolle im Blockbuster „Hammy, the Bear“ berühmt. Doch er hat genug von trivialen Komödien und will – am Vorabend seiner Hochzeit mit dem Reality-TV Sternchen Erica Long – nun seinen sozialkritischen Film über einen haitianischen Sklavenaufstand promoten. Während er mit der mysteriösen und charmanten New York Times-Journalistin Chelsea Brown durch die Straßen der Stadt schlendert, wird Andre mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Gleichzeitig lassen ihn eine Reihe von dramatisch-lustigen Begegnungen seine Zukunft in einem neuen Licht sehen…

Film-Blog.tv meint:
„Der lustigste Film des Jahres“ schreibt Richard Roeper in der „Chicago Sun-Times“. Folgt man dem „Rolling Stone“, ist „Top Five“ der bislang beste Film von Chris Rock. So ganz kann ich den Lobeshymnen nicht folgen. Was wohl hauptsächlich daran liegt, dass die Gags teilweise ins Leere laufen, wenn der Bezug zu amerikanischen Befindlichkeiten fehlt. Handwerklich ist der Film toll gemacht, da gibt es kein Vertun. Über die Witze lachen kann man indes nur, wenn man sie auch versteht. Fehlen diese Hintergründe, kann das Dauergeplapper auf Dauer ganz schön nerven. Manche Kritiker stellen „Top Five“ mit Woody Allens Stadtneurotiker auf eine Stufe. Der Vergleich hinkt insofern, da Woody Allen zwischenmenschliches auf’s Korn nimmt, das auf aller Welt verstanden wird.

 

Andre Allen ist als Schauspieler auf dem absteigenden Ast. Als Komiker gefeiert, nimmt ihm das Publikum die ernste Rolle als Freiheitskämpfer im haitianischen Sklavenaufstand nicht ab. Um den Film zu promoten begleitet er die Journalistin Chelsea Brown einen Tag durch New York, sie besuchen die Eltern, Verwandte und Weggefährten von Allen. Brown will den Star, dessen Filme sie unter einem Pseudonym öffentlich verrissen hat, als Mensch näher kommen um eine Story darüber schreiben zu können.

Dabei kommt der wahre Grund für den Genre-Wechsel des Ex-Komikers ans Tageslicht: Allen glaubt, dass er nur im betrunkenen Zustand lustig sein kann. Mit dem Publikumserfolg ist auch eine Alkoholsucht einhergegangen. Er ist zwar nach einer Entziehungskur trocken. Aber eben auch nüchtern. Und damit nicht mehr lustig.

top-five_06

Für Publicity ist Allen sogar bereit, das It-Girl Erica Long zu heiraten. Obwohl ihm weder an der naiven Plastikschönheit, noch an der öffentlich breit getretenen Zeremonie viel liegt. Im Gegenteil. Und so verbringt er den Tag vor seinem Junggesellenabschied mit der hartnäckigen Chelsea, die ebenso ihre Sorgen und Nöte hat.

Die beiden ziehen plappernd durch New York, dabei kommen sie laufend in Situationen, die für Amerikaner offensichtlich sehr lustig sind. Wer nicht aus diesem Kulturkreis ist und die Hintergründe nicht versteht, kann bei den teils recht derben Späßen nicht immer mit lachen.

„Top Five“ ist damit sicher kein Film, der jeden gleichermaßen anspricht. Am ehesten wird er denen gefallen, die vielleicht einige Zeit in den USA verbracht haben, den „Way of Life“ und den Humor verstehen und sich den Streifen im Originalton anschauen. Dann kommt auch das Gag-Feuerwerk, das Rock und Dawson abziehen, akustisch voll zur Geltung. Die Synchronisation nimmt einiges vom Esprit, den die Akteure ohne Zweifel bieten.

top-five_02

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns die US-amerikanische Komödie, die Euch am besten gefällt! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

1 x je eine Blu-ray Disc™ „Top Five“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.10.2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

top-five_03

Paramount Home Entertainment Germany präsentiert „Top Five“ ab 27. August 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und VOD.
Das Rezensions- und das Verlosungsexemplar wurden von Paramount Home Entertainment Germany zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

top-five_05

Originaltitel: Top Five
Land / Jahr: USA / 2014
Genre: Drama, Komödie
Darsteller: Chris Rock: Andre Allen, Rosario Dawson: Chelsea Brown, Kevin Hart: Charles, Tracy Morgan: Fred, Cedric The Entertainer: Jazzy Dee, J.B. Smoove: Silk, Sherri Shepherd: Vanessa, Gabrielle Union: Erica Long, Cameo-Auftritte von Whoopi Goldberg, Jerry Seinfeld, Adam Sandler u. v. a.
Regie: Chris Rock
Drehbuch: Chris Rock
Produzenten: Scott Rudin, Eli Bush, Barry Diller
Kamera: Manuel Alberto Claro
Musik: Ludwig Göransson
Schnitt: Anne McCabe

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 102 Min. + Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (2,40:1)
Tonformat und Sprachen: DTS-HD Master Audio 5.1 (Englisch), Dolby Digital (Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch SHD, Französisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Italienisch, Japanisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch
Extras: Audiokommentar mit Chris Rock und JB Smoove, Es ist niemals nur ein Film: Chris Rock über „Top Five“, Das Making-of von „Top Five“, Andre Allen Outtakes, “Top Five” Momente, die nicht im Film waren, Entfernte Szenen, Wendecover
FSK: 12

Webseite zum Film: Top Five