Wacken – Der Film: Play it loud!

wacken_coverGewinnspiel_rot
Mit „Wacken – Der Film“ ist man direkt dran. An den Bands – die im Film mit einem beeindruckenden Line-up vertreten sind -, an den Musikern und natürlich an den Fans. Man steht mit Deep Purple vor ihrem Auftritt auf der Bühne, sieht wie sich der Vorhang öffnet und gleitet in der untergehenden Sonne zu den ersten Takten von „Smoke on the Water“ über ein endloses Meer von Menschen. Man erlebt Alice Cooper, Deep Purple, Motörhead und Rammstein und spürt, dass Wacken auch für sie alles andere als Alltag ist. Man begleitet junge Bands, die den „Metal Battle“ gewinnen wollen und auch schon bald zu den Großen gehören könnten. Man erlebt Fans, die aus Taiwan, den USA, Indien und Deutschland anreisen, geht mit ihnen in die Zeltstädte und erlebt, wie sie das Freibad von Wacken zur erweiterten Partyzone erklären. Und man ist ganz einfach fasziniert von der Euphorie der Festivalbesucher, die trotz ihres oft martialischen Aussehens friedlich und ausgelassen miteinander feiern…

Film-Blog.tv meint:
Das beste Festival mit dem schlechtesten Wetter. Dank „Wacken – Der Film“ können wir die Highlights mit trockenen Füßen, im warmen Wohnzimmer, nacherleben. Dank 3D fast so, als wäre man selbst dabei. Fast noch besser: Denn so nah wie das Kamerateam kommen Festivalbesucher der Bühne eher selten.
Allerdings ist „Wacken – Der Film“ kein Konzertfilm, sondern eine Dokumentation. Zahlreiche Interviews mit den Organisatoren und Besuchern sind immer wieder in die Titel geschnitten. Das mag zwar der Dokumentation dienen, stört aber den Musikgenuss immer wieder. Ich persönlich ziehe hier eine klare Teilung in Konzert und Doku – die gerne bei den Extras – vor.

Auf einer Wiese im schleswig-holsteinischen Dorf Wacken stehen 75.000 Metal-Fans und stimmen wie ein bombastischer Chor in die Musik ein, die von der Bühne die Weite des Publikumsraums hallt. Der Nachthimmel ist hell erleuchtet von Pyrotechnik und Hunderten von Scheinwerfern. Nicht weit entfernt stehen ein paar Kühe, finden es vielleicht etwas laut, wundern sich aber nicht mehr – denn die Fans kommen jetzt schon seit fast 25 Jahren in ihren kleinen Ort am nördlichsten Rand der Republik …

wacken_01

Am 31. Juli 2014 war es wieder so weit: Zum 25. Mal begeistert das Wacken Open Air seine Besucher mit „four days of music, mud and magic“. Nur eines ist in diesem Jahr anders: Das größte Heavy Metal Festival der Welt findet in diesem Jahr nicht nur in Wacken statt – das W:O:A kann man 2014 überall erleben. Am 24. Dezember 2014 startet „Wacken – Der Film“ auf Blu-ray und DVD.

„Wacken – Der Film“ ist ein Festivalfilm, wie es ihn noch nicht gegeben hat – über ein Festival, das es so sonst nirgendwo gibt. Überraschend, witzig, laut und ungebremst. Ein Kinoerlebnis für alle Sinne, das den Zuschauer per 3D und Wacken-Surround-Sound mitten rein holt ins Geschehen. Nicht nur für Musikfans und die Metalcommunity ein Muss, sondern auch für die, die noch nie einen Fuß ins „Holy Wacken Land“ gesetzt haben – für sie wird „Wacken – Der Film“ eine eindrucksvolle Reise in das faszinierende Paralleluniversum der W:O:A-Community.

wacken_02

Für „Wacken – Der Film“ haben Regisseur Norbert Heitker und sein Team (6 Kamera-Units, 18 3D-Kameras) das komplette Festivalgeschehen in stereoskopischem, „echtem“ 3D gefilmt. Entstanden ist dabei ein Trip durch die unendlichen Weiten des Wacken-Universums, das man nun in seiner ganzen Vielfalt, Stimmung und ungebändigten Wucht im Kino erleben, sehen und hören kann.

Mit „Wacken – Der Film“ ist man direkt dran. An den Bands, an den Musikern und natürlich an den Fans. Man steht mit Deep Purple vor ihrem Auftritt auf der Bühne, sieht wie sich der Vorhang öffnet und gleitet in der untergehenden Sonne zu den ersten Takten von „Smoke on the Water“ über ein endloses Meer von Menschen.

wacken_05

Man erlebt Alice Cooper, Deep Purple, Motörhead und Rammstein und spürt, dass Wacken auch für sie alles andere als Alltag ist. Man begleitet junge Bands, die den „Metal Battle“ gewinnen wollen und auch schon bald zu den Großen gehören könnten. Man erlebt Fans, die aus Taiwan, den USA, Indien und Deutschland anreisen, geht mit ihnen in die Zeltstädte und erlebt, wie sie das Freibad von Wacken zur erweiterten Partyzone erklären. Und man ist ganz einfach fasziniert von der Euphorie der Festivalbesucher, die trotz ihres oft martialischen Aussehens friedlich und ausgelassen miteinander feiern …

wacken_04

Das Bild der Blu-ray ist auf dem aktuellen Stand der Technik, da gibt es nichts auszusetzen. Auch bei Großprojektion ist es scharf und hoch aufgelöst, Farben und Kontraste sind ausgewogen und stimmig. Wer sich die 3D-Version reinziehen kann, darf sich über eine äußerst realistische Darstellung – vor allem in der Tiefe – freuen. Popouts sind Mangelware.

Der Ton, unkomprimiertes DTS HD Master Audio 5.1, macht – wen wundert’s – erst ab einer bestimmten Lautstärke richtig Spaß. Da hilft nur: Entweder die Nachbarn einladen oder warten, bis sie für eineinhalb Stunden aus dem Haus sind…

wacken_06

Gewinnspiel

Folgende Frage gilt es zu beantworten: Nennt uns die Namen der Gründungsmitglieder von Deep Purple! Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

wacken_dvd2 x DVD „Wacken – Der Film“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.01.2015 bis 24.00 Uhr Zeit. Gehen mehr als eine richtige Antworten ein, lassen wir das Los entscheiden. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie film-blog.tv dürfen nicht mitmachen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

NFP marketing & distribution GmbH präsentiert „Wacken – Der Film“ ab 24. Dezember 2014 auf 3D Blu-ray Disc™ / Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensions- und die Verlosungsexemplare wurden von NFP marketing & distribution GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

wacken_03

Wacken – Der Film
Produktionsjahr: 2013
Genre: 3D, Musik, Dokumentation
Festivalbesucher Festivalbesucher u.a. aus Taiwan, Indien, USA, Deutschland und die „Metal Battle“- Teilnehmer Nine Treasures (Mongolei), Rotten State (Uruguay) und God – The Barbarian Horde (Rumänien) u.v.a.
Auftritte und Interviews Alice Cooper, Anthrax, Deep Purple, Henry Rollins, Motörhead, Rammstein und den Wacken-Gründern und -Organisatoren Thomas Jensen und Holger Hübner u.v.m.
Regie: Norbert Heitker
Produzenten: Tomas Erhart, Stefan Schubert, Christian Vennefrohne
Schnitt: Markus Gerwinat
FSK: 6

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 96 Min. zzgl. 60 Min. Bonus
Bildformat: 16:9 (1,77:1) / 1080p/25
Tonformat: DTS HD Master Audio 5.1
Sprache(n): Deutsch, Audiodeskription für Sehgeschädigte
Untertitel: Deutsch, Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
Extras Blu-ray: Interviews (2D) mit Alice Cooper, Doro, Henry Rollins, Jeff Waters (Annihilator), Scott Ian (Anthrax), Joakim Brodén (Sabaton), Mikkey Dee (Motörhead), Kamikazekings und dem Regisseur Norbert Heitker – Deleted Scenes mit den Metal-Fans Micha Reese & Cielu Wang – „Making of Wacken – Picture Show“., Clip von der Weltpremieren am 22.07.2014 in Hamburg, Kinotrailer, 3D-Kinotrailer XXL (auch als 2D abspielbar), Vier 3D-Teaser (auch als 2D abspielbar)

Weitere Infos: Wacken – Der Film