Weißblaue Geschichten – Staffel 2: Heile Welt auf DVD

weissblau-st02_coverWenn die Crème de la Crème der bayerischen Volkschauspieler in einer Serie aufeinandertrifft, dann können das nur die „Weißblauen Geschichten“ sein. Das Aushängeschild des ZDF-Erfolgsformats war und ist auch heute immer noch der unvergessene Ur-Bayer Gustl Bayrhammer, der hier wieder einmal in seiner Paraderolle aufgeht: als Witwer, der nach dem Tod seiner Frau immer mehr in ein Lotterleben verfällt, oder auch als sympathischer Retter in der Not, der einem eingesperrten Mann in der U-Bahn Toilette beisteht. Wenn Bayrhammer rief, dann kamen sie alle: Hans Clarin, Toni Berger, Max Griesser, Willy Harlander, Fritz Strassner, Maxl Graf und noch so viele mehr.
Seit 30 Jahren bieten die „Weißblauen Geschichten“ allen Liebhabern amüsanter Heimatgeschichten charmante und kurzweilige Unterhaltung.
Jetzt sind alle bislang unveröffentlichten Folgen vollständig auf sieben DVDs.

Film-Blog.tv meint:
Auf sieben DVDs mit insgesamt 1.152 Minunten Laufzeit haben uns die „Weißblauen Geschichten“ ein Stück heile (Vor-) Alpenwelt ins Wohnzimmer gebracht. Sicher: Die G’schichtn waren recht brav und harmlos, schon nach den ersten Minuten wusste man, wie die jeweilige Episode wohl ausgehen wird: Das Happy End war garantiert. Verdammt noch mal: Warum auch nicht? Die meist schöne Alpenkulisse, beliebte Volksschauspieler und eine kleine Prise Bauernschläue – damit hat man sich im Vorabendprogramm eine treue Fangemeinde geschaffen. Schön, dass es jetzt die komplette 2. Staffel auf DVD gibt.

Der Stadthahn
Der jeden Morgen in aller Herrgottsfrüh krähende Gockel
seines Nachbarn bringt den Wissenschaftler Scherenberg um den Schlaf
und zur Verzweifl ung. Er geht vor Gericht, um dem Gockel das Krähen zu
verbieten.

Der Tag mit dem Schlagerstar
Die kleine Melanie ist Siegerin eines Preisausschreibens. Sie darf einen Tag mit ihrem großen Vorbild verbringen: dem Schlagerstar Nico. Doch genau am Tag des Treffens liegt sie im Krankenhaus. Ihr Opa vertritt Melanie und hat so gar keinen Sinn für die Wichtigkeit
dieses „Stars“.

weissblau-st02_01

Das Testament der Xantippe
Ottos Trauer um seine resolute, verstorbene Frau ist kurz und er genießt sein Witwerdasein. Doch die Verblichene missgönnt ihm seine Freiheit und hält Otto auch nach ihrem Ableben schon bald wieder ordentlich auf Trab.

Der Landvermesser
Bauer Georg Rotter trifft auf seinem Grund und Boden zwei Landvermesser an, die ihm von einem geplanten Straßenbau mitten durch sein Grundstück erzählen. Er versucht alles, um die beiden von diesem Plan abzubringen. Ein lukratives Geschäft für die beiden Spitzbuben.

Ein Wink von oben
Anton Feichter, Wirt einer Berggaststätte, nutzt eine abgelegene Kapelle als Getränkelager. Ein Affront für den Dorfpfarrer, der diese „gotteslästerliche“ Nutzung eines Gottesbaus überhaupt nicht gutheißt. Auf Dauer kann das nicht gut gehen.

Die Wolpertingerjagd
Bei Hubert hat sich sein Verwandter Siggi aus Berlin einquartiert, und er wird diesen furchtbaren Faulpelz einfach nicht mehr los. Huberts Kollegen schlagen eine Wolpertingerjagd vor.

Meer bleibt Meer
Karl und Traudl feiern Goldene Hochzeit. Während Karl sich auf einen Platz im Seniorenheim freut, will Traudl endlich mal in den Urlaub ans Meer reisen. Inmitten der Feierlichkeiten stellt sie ihrem Mann ein Ultimatum.

Der Löwe
Während eines Trachtenumzugs in einem kleinen Dorf bricht ein Löwe aus einem Wanderzirkus aus. Die anwesenden Schützen sollen das Tier einfangen und beweisen dabei wahren Heldenmut.

Der unsichtbare Zweite
Max Liebl, zu später Stunde mit der U-Bahn unterwegs, wird von einem dringenden, menschlichen Bedürfnis heimgesucht. Doch während er auf der Toilette ist, werden alle U-Bahn Ausgänge gesperrt, und er ist gefangen. Doch zum Glück geht es ihm nicht alleine so.

Wahre Schönheit kommt von innen
Die Brüder Josef und Albert sind sehr unterschiedlich: Während Josef eher von der ruhigen Sorte ist, gilt Albert als Frauenheld. Die neue Nachbarin Adelheid ist dem schüchternen Josef sehr zugeneigt, und das gefällt Casanova Albert überhaupt nicht.

Der Kapitän
Arthur Flossmann ist mit Leib und Seele pensionierter Kapitän, zumindest behauptet er das, wenn er von seinen zahlreichen Abenteuern aus der Vergangenheit erzählt. Seemannsgarn oder nicht? Am Tag seines 70. Geburtstags stellen ihn seine Frau, seine Freunde und vor allem Enkel Ludwig im Rahmen einer Schifffahrt auf dem Ammersee auf die Probe, und Arthur muss nun beweisen, was tatsächlich in ihm steckt.

Graffiti
Hieronymus Rubensler ist in seinem Heimatdorf ein angesehener Lüftlmaler. Sein Neffe Elmar kann mit dieser Form von Hausbemalungen gar nichts anfangen. Er ist leidenschaftlicher Graffi ti-Künstler, und wie so oft muss der Onkel seinen Neffen deshalb von der Polizei abholen. Hieronymus nimmt den talentierten Revoluzzer bei sich auf, um ihn zu bekehren. Als das Hotel des Bürgermeisters kurz darauf von einem ungewöhnlichen Hausgemälde geschmückt wird, ist allen sofort klar, wer das gewesen sein muss.

weissblau-st02_02

Freitag, der 13.
Klara Blasweiler ist nicht wohl zumute: Ganz allein soll sie die Tageseinnahmen des Alpspitz-Wirtes ins Tal fahren. Das Geld als Tarnung in ein Brotzeitpapier eingewickelt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung, denn auch ihr Mann Alfons hat an diesem Tag ein ganz ähnliches Päckchen dabei. Eine rasante Jagd nach dem Geld beginnt.

Der Hochzeitslader
30 Jahre lang hat Max Kiermair Hochzeiten ausgerichtet. Seine letzte sollte besonders schön werden. Die beiden reichsten Familien des Ortes sind versammelt, um ihre Sprösslinge Lenz und Gerdi unter die Haube zu bringen. Da taucht ein „Ex-Gspusi“ der Braut auf und bringt Unruhe in die Gesellschaft.

Das Herrgottsgebräu
Brauereibesitzer Karl Schönbuch beauftragt seinen Marketing-Leiter Habermehl die Formel für das Klosterbräu der benachbarten Klosterbrauerei zu besorgen. Doch Pater Florian, der das geheimnisvolle Rezept bewacht, wittert das falsche Spiel.

Der Lottogewinn
Martha Hilbers Tante-Emma-Laden hat schon lange keine Kundschaft mehr gesehen. Da eine notwendige Renovierung ihres Hausdaches ansteht, will Frau Hilber bei der Bank einen Kredit aufnehmen, den sie jedoch nicht gewährt bekommt. Da bringt ein Zeitungsartikel über einen Lottogewinn Frau Hilber auf eine grandiose Idee.

weissblau-st02_04

Der Himmelmann
Alois Himmelmann ist in den Augen seines Vorgesetzten zu weich ums Herz. Deshalb wird ihm der junge und ehrgeizige Polizist Kaiser als Begleitung bei Außeneinsätzen zugeteilt. Der Streit ist vorprogrammiert.

Die Geige aus Amerika
Katharina Hornsteiner fiebert ihrem Musikexamen entgegen. Zu allem Überfluss kündigt sich ein Onkel aus Amerika an. Ihr Vater ist darüber nicht sehr erfreut, denn er vermutet, dass dieser seinen erfolgreichen Musikverlag mit dem Verkauf der wertvollen Geige aus dem Familienbesitz finanziert hat.

Die Heimatorgel
Hochwürden Anselm ist ziemlich deprimiert: Die alte Kirchenorgel muss dringend restauriert werden, doch die Gemeindekasse ist leer. Wie gerne erinnert Anselm sich da an alte Zeiten, als der inzwischen berühmt gewordene Tenor Günther Rollmann noch auf der Orgel spielte. Der junge Organist Vinzenz brütet über einer Rettungsidee, damit Anselm sein Lachen wiederfindet.

weissblau-st02_03

Das schwarze Schaf
Dorfschäfer Xaver wird in seiner Hütte von Martin Huber mit einer Pistole bedroht, der anscheinend gerade die Bank des Dorfes überfallen hat. Die Polizei sucht schon fieberhaft nach dem Räuber. Xaver kennt Martin und weiß, dass dieser aus Not gehandelt haben muss. Geduldig hört er sich dessen Geschichte an und beschließt ihm zu helfen.

Zu Gast bei Onkel Franz
Das hat Franz Zierlmeier gerade noch gefehlt: Katharina Hansen, seine 19-jährige Nichte, will in München an der Kunstakademie studieren und steht nun samt Koffer und Goldfischglas in seiner Wohnung. Klar, dass da sein Lebensrhythmus als eingefleischter Frühpensionär völlig durcheinandergerät.

Der letzte Wille
Hans und Ulrike Meixner haben Angst um ihre Zukunft: Durch den plötzlichen Tod von Alfons Gebauer, dessen Bauernhof sie bewirtschaftet haben, stehen sie nun vor dem Nichts. Seine einzigen Verwandten, Bauunternehmer Ignaz Gufler und dessen Frau, wollen den Bauernhof verkaufen. Als auch noch ein Brief der Staatlichen Lotterieverwaltung bei den Meixners eintrifft, bricht bei den Guflers eine hektische Suche nach dem Lottoschein aus.

Bienenstich
Bürgermeister Brettschneider ist außer sich. In seinem Ort bietet eine Frau Telefonsex an. Er setzt den rasenden Reporter der Ortschaft, Peter Hallinger, auf den Fall an, um die Übeltäterin ausfindig zu machen.

Der Lockvogel
Die aufdringliche Presse nervt den Volksmusik-Star Stefan. Um für ein paar Tage Ruhe zu haben, besucht er Onkel Willy in den Bergen. Womit er nicht rechnet: Ein Fotograf und dessen Freundin reisen ihm hinterher, um durch eine gelungene Story an das große Geld zu kommen.

Die Falle
Wolfgang May hält nichts von der Ehe, und dass sein Freund Herbert Neuhaus jetzt zum vierten Mal heiraten will, versteht er überhaupt nicht. Er fügt sich jedoch zähneknirschend in sein Schicksal, als ihn der vielbeschäftige Herbert bittet sich um seine Braut Stefanie zu kümmern. Auch wenn Wolfgang es nicht zugeben will, diese Frau fasziniert ihn. Am Polterabend trifft Wolfgang eine Entscheidung, die Auswirkungen auf Herberts geplante Hochzeit hat.

Der Einfallspinsel
Antiquitätenhändler Maximilian Pitschenrieder und der Maler Hansi Hintergruber sind dicke Freunde. Eines Tages verkauft Maximilian dem neuen Polizeichef ein Bild von Hansi als einen „echten Hirschmeyer“. Bald darauf taucht im Ort die Tochter des ausgewanderten Künstlers auf. Sie bereitet eine Ausstellung ihres Vaters vor. Die Freunde geraten in Panik und versuchen wieder in den Besitz des Bildes zu kommen.

Wechselschritt
Hofbauer Willi Obermaier nimmt heimlich Tanzunterricht. Seine Schwiegertochter Monika deutet die Situation völlig falsch und fürchtet, dass der Senior das Erbe verprasst. Sie setzt ihren Mann Rudi auf Willis Fersen. Gekonnt spioniert Rudi seinem Vater hinterher und erlebt dabei eine große Überraschung.

Scheues Reh sucht mutigen Jäger
Standesbeamter Alfons Kögel hat schon viele verheiratet. Doch ihm selbst fehlt der Mut: Seit seiner ersten enttäuschenden Liebe hat er keine Freundin mehr gefunden.

Drei Männer für Susu
Niko, Oliver und Clemens sollen für ein paar Tage auf Susu, die 8-jährige Tochter von Clemens‘ früherer Freundin, aufpassen. Clemens ist alles andere als erfreut. Doch das Argument, Susu könnte eventuell seine Tochter sein, wird von allen begeistert aufgenommen.

Liebe macht nicht blind
Im Innersten seines Herzens ist der „blinde“ Graf von Hohenbergen, alias Gelegenheitsdieb Johann Obermeier, zwar ein lieber aber vom Leben enttäuschter Mensch. Im Nobelhotel am Tegernsee erleichtert er die Reichen um ihre Brieftaschen. Dort lernt er auch die liebenswerte Kleinunternehmerin Annemarie Steiner kennen. Erst im letzten Moment gehen Johann über Annemaries Absichten die Augen auf!

weissblau-st02_05

Alles wie früher
Eigenbrödler Rudolf besitzt ein altes und verstaubtes Souvenirgeschäft in bester Lage. Als ihm seine geliebte Tochter Susanne ihren neuen Freund Christoph vorstellt, versucht dieser schon nach kurzer Zeit Rudolf den Laden abzuluchsen. Der riecht aber den Braten und gemeinsam mit Susannes Jugendfreund Stefan schmiedet er einen Plan, wie sie Christoph austricksen können.

Ein unbeschriebenes Blatt
Die resolute Unternehmerin Renate Geigenberger will eine bekannte Schönheitsfarm kaufen. Doch auch ihr schärfster Konkurrent Bartels hat bereits seine Krallen nach der Schönheitsfarm ausgestreckt. Mitten im Bieterwettstreit begegnet Renate einem ortsansässigen Schriftsteller, der ihr die Augen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben öffnet.

Die Rechnung bitte
Herr Hornberger ist ein wohlhabender Bankier, den jedoch der Biergarten „Alpenblick“ so fesselt, dass er den Betrieb mehrmals wöchentlich vom Auto aus beobachtet und die Besitzerin anonym durch überdurchschnittlich hohe Angebote zum Verkauf überreden möchte. Als er sich vor seinem Kauf als Kellner einstellen lässt, um sich vom Personal zu überzeugen, erwachen alte Erinnerungen in Hornberger. Wird er von seinem Plan absehen, oder wird seine Intrige gar durchschaut werden?

Die Rückkehr
Aufgrund seiner Untreue hat Gabi ihren Mann verlassen. Zwei Wochen später erfährt sie, dass ihr Ex ihren größten Wunsch erfüllt und einen neuen Kindergarten gebaut haben soll, weshalb sie wieder zu ihm zurückkehrt. Allerdings kommt genau zu diesem krisenhaften Zeitpunkt ihre alte Liebe Hans aus Kanada zurück und wirft Gabis Pläne über den Haufen.

Schwein gehabt
Noch nie in ihrem 18-jährigen Leben ist Abiturientin Clara so gedemütigt worden. Hermann, ihr Kunstlehrer, hatte ihr das Blaue vom Himmel versprochen und sie dann einfach sitzen lassen. Jetzt will sie nur noch eines: Rache. Gerade als sie eine riesige Dummheit begehen will, schreitet Lebenskünstler Hans ein, der Clara mit seiner ureigenen Philosophie einen Ausweg aus ihrem „Unglück“ aufzeigt.

Eine harte Prüfung
Während der Fahrprüfung von Apotheker Willi Hirsch erleidet genau der Fahrprüfer einen Herzinfarkt, mit dem er sich kurz zuvor in seinem Geschäft in die Haare gekriegt hatte. Unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln rast Willi ins nächste Krankenhaus, das er zum Glück rechtzeitig erreicht. Aber reicht das auch zum Führerschein?

Die Autopanne
Werner Obermaier scheint derzeit das Unglück gepachtet zu haben. Zuerst verlässt ihn seine Frau, und dann bleibt der Pechvogel auf dem Weg in den Urlaub auch noch mit dem Wagen liegen. Doch sein Pech hat überraschend positive Seiten, denn so trifft er seine Jugendliebe Constanze wieder, die Werners Anwesenheit sehr gerne zu ihren Gunsten nutzen möchte.

Nette Nachbarn
Lehrer Andreas Stein ist der Typ Mann, auf den alle Frauen fliegen. Nur er selber merkt es nicht. Auch die attraktive Rektorin gibt dem neuen Kollegen die Note „sehr gut“. Für ihr Gartenfest ist Andreas genau der richtige Mann an ihrer Seite! Gäbe es da nur nicht Andreas‘ hübsche Nachbarin Eva, die ihn mit Kaffee und Kuchen verwöhnt.

Ein schwerer Akt
Zahnarzt Dr. Florian Blohm war noch nie eifersüchtig. Aber seit kurzem bekommt seine Frau Christine anonyme Anrufe, verschwindet abends häufig unter irgendeinem Vorwand, oder ist einfach nicht zu Hause. Für Florian steht fest: Seine Frau hat einen heimlichen Geliebten!

Der Intrigantenstadl
Bürgermeister Hollreiser steht vor der Wiederwahl. Sein schärfster Konkurrent ist Dorfschullehrer Neumann, den er mit allen Mitteln ausschalten will. Also soll Michaela, die Inhaberin des örtlichen Wellness-Studios, Neumann in eine Art „Sexfalle“ locken. Schließlich ist sie eine Frau mit Vergangenheit. Im Gegensatz zu ihr hat der Fotograf der Ortszeitung keine Skrupel und bringt mit seinen verfänglichen Fotos den ganzen Ort in Aufruhr.

Ein falscher Hund
Kommissar Greislinger hat es satt. Er ist dem „Phantom vom Chiemsee“, das vorwiegend alleinstehende Frauen bestiehlt, immer so dicht auf den Fersen, aber kurz vor der Festnahme ziehen die bestohlenen Damen ihre Anzeigen in letzter Minute zurück. Deshalb stellt er dem Dieb eine Falle, aus der er nicht mehr entkommen kann – denkt Greislinger zumindest.

Die Abrechnung
Es ist nicht zu glauben: Franz Waasmer ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Bankangestellter, hat sich als zuständiger Sachbearbeiter für Kleinkredite nie etwas zu Schulden kommen lassen, und auf einmal wird er entlassen. Er sei zu alt, kenne sich nicht mit Computern aus, und überhaupt solle er doch mal an die Rente denken. Traurig verlässt Waasmer seinen Arbeitsplatz, doch dann hat er eine Idee!

Die oder keine
Andreas Klausner, seines Zeichens Standesbeamter mit ausgeprägt romantischer Ader, hat die Frau fürs Leben immer noch nicht gefunden. Dann verliebt er sich ausgerechnet in Anja, die Braut seines besten Freundes. Nun zählt jede Sekunde: In zwei Tagen soll er Anjas Trauung durchführen!

Der Beckenschläger
Reginald Brandstetter ist der Beckenschläger im Kurorchester seines Heimatortes. Becken haben es ihm einfach angetan, und so rast er in jeder Spielpause in die Villa seines Chefs, um dessen Frau die Zeit zu verschönern. Das geht so lange gut, bis Wildgruber unter Judiths Bett ein paar Beckenschlegel findet.

Ein Mann für alle Notfälle
Frederike Brandt ist eine erfolgreiche Hotelbesitzerin und mit ihrem schnittigen Sportwagen gerne flott unterwegs. Als sie deshalb den Führerschein verliert, stellt sich Gymnasiallehrer Sebastian Stocker für die nächsten Tage als Chauffeur zur Verfügung, denn die rasante Geschäftsfrau hat mit Vollgas sein Herz erobert.

Schwindelanfälle
Trotz akuten Geldmangels wollen Dr. Hans Hibbold und Kurt Schweigert nicht auf Lebensstil und beste Küche verzichten. Mit Einfallsreichtum und vorgespielten Schwindelanfällen führen sie Polizei und Gastwirte an der Nase herum.

Kein Kraut für die Liebe
Die erfolgreiche Heftromanautorin Stefanie liebt das Stadtleben und gesellschaftliche Ereignisse. Sie ist fest entschlossen den geerbten Hof ihrer Tante Elisabeth so schnell wie möglich zu verkaufen. Aber das kann Elisabeths Freundin, die „Kräuterhexe“ Maria, die für jeden im Dorf ein offenes Ohr hat, nicht zulassen.

Die Vier vom Revier
Im Polizeirevier eines geruhsamen Kleinstädtchens schiebt die Mannschaft eine ruhige Kugel. Grund: keine Verbrechen, keine Aufklärungsrate, keine Arbeit! Kurz – ein Traumjob! Die vier Polizisten haben es sich auf dem Revier gemütlich eingerichtet, sie spielen Karten und sitzen gerne in geselliger Runde. Die attraktive Polizeidirektorin Dr. Michaela Bühler droht dem ein Ende zu setzen.

Ein Date mit Folgen
Lukas Fischer vermutet, dass seine Frau Anna seine anstehende Dienstreise für einen Seitensprung nutzen will. Kurzentschlossen mietet er sich im Hotel gegenüber ein, um ihr auf die Schliche zu kommen.

Schwiegersohn gesucht
Carla Huber fällt aus allen Wolken, als ihre Mutter Gerli mit zwei schweren Koffern vor ihrer Tür steht. Ein Wasserrohrbruch hat sie aus ihrer Wohnung vertrieben, und was liegt näher, als dies für einen längeren Besuch bei ihrer Tochter zu nutzen. Für Carla zieht damit aber auch ein völlig neues Leben ein, denn Gerli stellt in kürzester Zeit alles auf den Kopf.

Ein Haus zum Verlieben
Die Bauzeichnerin Judith Krüger soll die Pläne ihrer Chefi n bei David Horstmann, einem potentiellen Neukunden, vorbeibringen. Irrtümlich hält David sie für die Architektin, und so ist Judith gezwungen die Ideen für die Renovierung des Bauernhauses zu präsentieren. David ist nicht nur von Judiths Vorschlägen begeistert. Die junge Frau ist ihm auf dem ersten Blick mehr als nur sympathisch. Aber hat die junge Liebe trotz der Verwechslung eine Chance?

Einladung mit Hindernissen
Christl Stiglmayer ist nach der Trennung von Ehemann Matthias beruflich voll durchgestartet. Mit viel Fleiß und ihrem Charme hat sie eine alte Kaffeerösterei wieder zum Erfolg geführt. Nur eines ist in den vergangenen Jahren auf der Strecke geblieben: ihr Liebesleben. Um sich vor ihrem Ex keine Blöße geben zu müssen, engagiert sie den Masseur Frank als Begleitung für die Geburtstagsfeier eines gemeinsamen Freundes.

Das Bild der DVDs ist, gemessen am Alter der Produktion, überraschend gut. Die Serie wurde für’s Fernsehen produziert. Wer bereit ist, die Messlatte nicht übertrieben hoch zu legen, wird sogar bei Großprojektion mit der Schärfe und Auflösung zufrieden sein. Der Ton ist klar und gut verständlich, sogar wenn man der bayerischen Sprache nicht mächtig ist.

EuroVideo Medien GmbH präsentiert „Weißblaue Geschichten – Staffel 2“ ab dem 25. September 2014 auf sieben DVDs.
Die Rezensionsexemplare wurde von EuroVideo Medien GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Weißblaue Geschichten – Staffel 2
Land / Jahr: Deutschland / 1990 – 2012
Genre: TV-Serie
Darsteller: Gustl Bayrhammer, Hans Clarin, Willy Harlander, Toni Berger, Erni Singerl, Max Grießer, Kurt Weinzierl, Fritz Strassner u. a.
Regie: Peter Weissflog
FSK: 6

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 1.152 Min.
Bildformat: 1,33:1 (4:3)
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprachen: Deutsch
Extras:

Webseite zur Serie: Weißblaue Geschichten