Wie schreibt man Liebe? – Comeback in der Provinz

Gewinnspiel_rotrewrite_coverDrehbuchautor Keith Michaels hatte alles, einen Oscar®, Geld und Ruhm. Außerdem versprühte er diese unwiderstehliche Mischung aus britischem Witz und Charme. Doch das ist lange her: Nach einigen Flops ist er geschieden, pleite, ohne Aussicht auf neue Aufträge und mitten in einer ausgewachsenen Midlifecrisis. Sein letzter Ausweg: Er soll am College von Binghamton, einem verschlafenen Ostküstenort, einen Drehbuch-Kurs geben. Doch kaum angekommen, beginnt er – ganz standesgemäß – eine Affäre mit seiner Studentin Karen, verkracht sich mit einer humorlosen, aber einflussreichen Kollegin und auch der Unterricht läuft mehr als holprig. Aber dann trifft er Holly, die ihm nach und nach den Kopf verdreht – und die Fassade des coolen Drehbuchautors beginnt zu bröckeln…

Film-Blog.tv meint:
Hugh Grant lässt wieder mal seinen Lausbubencharme spielen, einige Szenen sind sogar richtig lustig. Hin und wieder darf man ein wenig nachdenken und so ziemlich alle Klischees die Engländer über US-Amerikaner – und umgekehrt – haben, werden bedient. Alles in allem ist „Wie schreibt man Liebe?“ eine nette Unterhaltung für den fortgeschrittenen Mädelsabend. Ohne großen Anspruch, mit einigen kleineren Längen aber insgesamt eine nette Unterhaltung.

Vom strahlenden Oscar-Gewinner ist bei Keith Michaels nicht mehr viel übrig. Nicht, dass ihm nichts einfiele. Aber die Hollywood-Produzenten haben so ganz andere Vorstellungen von erfolgreichen Blockbustern. Seine rührige Agentin telefoniert sich die Finger wund, ohne Erfolg. Bevor die letzte Kreditkarte gesperrt wird, bleibt ihm nur ein Ausweg: Er muss als Dozent in ein Provinz-Collage. Weit weg von L.A., mitten im amerikanischen Niemandsland. Die Sonne Kaliforniens ist so weit weg wie der „Walk of Fame“. Aber hier, fern von Hollywood ist Michaels noch ein Star.

Was ihm schon am ersten Abend deutlich gemacht wird, als eine hübsche Studentin in seinem Bett landet. Um bessere Chancen auf die Teilnahme in seinem Kurs zu haben…

rewrite_01

Doch gleich am ersten Abend, bei einer Cocktailparty des Dozenten-Kollegiums, tritt er voll ins Fettnäpfchen. Die einflussreiche Allison Janney versteht seinen britischen Humor so ganz und gar nicht. Und seine Auffassung vom Dozieren ist mit ihrer puritanischen Einstellung so ganz und gar nicht zu vereinbaren.

Dafür läuft’s nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit seinem Kurs umso besser. Die (überwiegend) Studentinnen erliegen Keiths Charme und die wenigen Jungs im Kurs entwickeln sogar Talent. Einer von ihnen soll es sogar bis nach Hollywood schaffen. Und Keith merkt noch rechtzeitig, dass die nicht mehr so ganz junge Holly Carpenter recht gut zu ihm passt…

Das Bild der Blu-ray ist, wie sollte es anders sein, sehr gut. Der Ton ist gut ausgewogen abgemischt, das 5.1System wird fleißig beschickt und vermittelt mit sehr guter Räumlichkeit viel Atmosphäre. Bei den Musikeinspielungen lässt man es schön knallen, die Dialoge sind sehr gut verständlich.

rewrite_02

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns Euren Lieblingsfilm mit Hugh Grant! Schön wäre eine kurze Begründung, warum Euch ausgerechnet dieser Film so gut gefällt.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

3 x Blu-ray „Wie schreibt man Liebe?“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.06.2015 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

rewrite_03

Constantin Film AG präsentiert „Wie schreibt man Liebe?“ ab 07. Mai 2015 auf Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensions- und das Verlosungsexemplar wurden von Constantin Film AG zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: The Rewrite
Land / Jahr: USA / 2014
Genre: Komödie, Romanze
Darsteller: Hugh Grant: Keith Michaels, Marisa Tomei: Holly Carpenter, Allison Janney: Mary Weldon, J.K. Simmons: Dr. Lerner, Bella Heathcote: Karen, Chris Elliott: Jim, Annie Q: Sara Liu, Aja Naomi King: Rosa, Maggie Geha: Flo Bai, Caroline Aaron: Ellen, Nicole Patrick: Jessica, Jason Antoon: Greg Nathan, Olivia Luccardi: Chloe, Andrew Keenan-Bolger: Billy Frazier, Karen Pittman: Naomi Watkins u.v.a.
Regie: Marc Lawrence (II)
Drehbuch: Marc Lawrence (II)
Romanvorlage: „Where Rainbows end“ Cecelia Ahern
Produzenten: Liz Glotzer, Martin Shafer
Kamera: Jonathan Brown
Schnitt: Ken Eluto
Musik: Clyde Lawrence
FSK: 0

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 107 Min. + ca. 40 Min. Bonus
Bildformat: 2,40:1 in 16:9
Tonformat und Sprachen: DTS-HD High Resolution 5.1 (Deutsch, Englisch), Dolby Digital 2.0 (Deutsch)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: Blick hinter die Kulissen (ca. 8 Min.), Interviews (ca. 30 Min.), Originaltrailer in Deutsch und Englisch (je ca. 2 Min.), Wendecover