Zwei vom alten Schlag: Sie können’s nicht lassen!

zwei vom_cover30 Jahre nach ihrem letzten Titelkampf, entscheiden sich zwei pensionierte Boxer aus Pittsburgh und Langzeit-Rivalen erneut in den Ring zu steigen und endgültig abzurechnen. Doch so lange brauchen die beiden gar nicht zu warten: Als sie einander nach Jahrzehnten erstmals wiederbegegnen, flackert ihre schwelende Fehde wieder auf und führt zu einer unfreiwillig komischen Rauferei, die sich im Internet wie ein Lauffeuer verbreitet. In den sozialen Medien kocht der Event derart hoch, dass sich ihr regionales Duell zu einem von HBO übertragenen Match entwickelt, das niemand versäumen darf. Bleibt nur die Frage, ob die beiden Veteranen das Training überleben, damit sie tatsächlich wieder gegeneinander antreten können ….

Film-Blog.tv meint:
„Rocky“ vs. „Raging Bull“. Kann das gut gehen? Gut 30 Jahre, nachdem die beiden ihre Blütezeit im Ring hatten? Um es kurz zu machen: Es geht gut. Sehr gut sogar. Denn „Zwei vom alten Schlag“ ist eine herrliche Komödie geworden, in der sich nicht mal Kim Basinger ernst nimmt. Knapp zwei Stunden mögen auf den ersten Blick etwas lang sein, doch die Zeit vergeht wie im Flug. Also Leute, seid nicht päpstlicher als der Papst, habt einfach Spaß! Dabei wird mit Zitaten aus „Rocky“ und „Raging Bull“ nicht gegeizt, wer die Originale aus den frühen 80igern kennt, hat doppelt so viel davon. Tipp: Beim Abspann dran bleiben!!!

Kaum ein Schauspieler wird so stark mit seiner bekanntesten Rolle identifiziert wie Sylvester Stallone. Sly ist Rocky. Robert De Niro ist da schon etwas vielschichtiger, auch wenn er in erster Linie mit Mafia-Rollen in Verbindung gebracht wird. Doch auch er mimte mal in „Raging Bull“ einen Boxer. Es dauerte ca. 30 Jahre bis die beiden Hollywood-Heroen in einem Film aufeinander Treffen. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen.

zwei vom_01

Billy „The Kid“ McDonnen gegen Henry „Razor“ Sharp. Das war DER Kampf in den 80igern. So wie im Jahrzehnt davor Clay gegen Frazier. Oder danach Tyson gegen Holyfield. Doch das Duell wurde einst nicht beendet: Den letzten Kampf gewann Razor, vor der fälligen Revanche trat er zurück.

zwei vom_03

30 Jahre später. Billy „The Kid“ hat das erboxte Geld gut angelegt. Er besitzt ein gut gehendes Autohaus und eine Nachtbar, in der er selbst sein bester Gast ist. Dem Publikum liefert er als Alleinunterhalter eine gefeierte Show ab. Im krassen Gegensatz dazu sein Widersacher von einst. Henry „Razor“ arbeitet wieder im Stahlwerk. Vom kargen Lohn lebt er bescheiden und finanziert das Pflegeheim seines ehemaligen Trainers „Lightning“.

zwei vom_04

Razors zwielichtiger Promoter Slate ist im Vorjahr gestorben, doch sein Sohn hat dessen Rolle übernommen: Er soll Kid und Razor für die Computeranimation eines PC-Spiels zusammenbringen. Kid ist einem Spaß nie abgeneigt und Razor braucht das Geld. Weshalb er widerwillig zustimmt. Noch während der Videoaufnahmen kommt es zwischen den beiden zu einer Schlägerei, die schnell zum Hit auf Youtube wird.

zwei vom_05

Es kommt, wie es kommen muss. Kurz darauf wird Razor arbeitslos. Und Dante Slate jr. wittert die Chance auf den ganz großen Reibach. Endlich soll die große Revanche zwischen Kid und Razor stattfinden!

zwei vom_06

Wenn Du nun glaubst, ein Boxkampf zwischen zwei Rentnern sei absolut daneben: Recht hast Du! Und zwar so daneben, dass es richtig Spaß macht. Die beiden bereiten sich, jeder auf seine Weise, auf den großen Kampf vor. Dabei bleibt kein Auge trocken, denn Altmeister Peter Segal schafft es, das Ganze so spritzig zu inszenieren, dass es zu keinem Zeitpunkt aufgesetzt wirkt oder gar peinlich wird. Gut, den Herzschmerz-Ausflug in die Vergangenheit hätte er sich sparen können. Aber auch das gehört zu einer amerikanischen Wohlfühl-Komödie, in sofern wollen wir da mal drüber wegschauen.

zwei vom_02

Das Bild der Blu-ray ist so, wie man es von einer aktuellen Produktion erwarten kann. Auch bei Großprojektion ist alles scharf, feinkörnig und hoch detailliert. Da kann der deutsche Ton leider nicht ganz mithalten. Zwar hat das 5.1-System gut zu tun. Auch die Rearspeaker werden fleißig beschickt und sorgen für räumliche Atmosphäre. Aber die englische DTS HD-Master Audio 5.1-Spur hat deutlich mehr Dynamik und Pep. Jedem, der einigermaßen englisch kann, rate ich deshalb, sich die Originalversion anzuschauen.

Warner Bros. Entertainment GmbH präsentiert „Zwei vom alten Schlag“ auf Blu-ray Disc™, DVD und VOD.
Das Rezensionsexemplar wurde von Warner Bros. Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Grudge Match
Land / Jahr: USA / 2013
Genre: Komödie
Darsteller: Robert De Niro: Billy „The Kid“ McDonnen, Sylvester Stallone: Henry „Razor“ Sharp, Jon Bernthal: B. J., Kim Basinger: Sally Rose, Kevin Hart: Dante Slate, Jr., Alan Arkin: Lightning, LL Cool J: Frankie Brite, Nicole Andrews: Carla, Judd Lormand: Autoverkäufer, Paul Ben-Victor: Lou Camare, Joey Diaz: Mike, Don Lake: Chuck, Kenneth Kynt Bryan: Tranny Hooker u.a.
Regie: Peter Segal
Produktion: Michael Ewing, Bill Gerber, Mark Steven Johnson, Ravi D. Mehta, Peter Segal
Drehbuch: Tim Kelleher, Rodney Rothman
Kamera: Dean Semler
Schnitt: William Kerr
Musik: Trevor Rabin

Blu-ray Disc
Laufzeit: ca. 113 Min.
Bildformat: Full HD 16:9 (1,78:1)
Sprache und Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Dänisch, Niederländisch
Bonus: weitere lustige Momente mit Kevin Hart, Legenden aus dem Ring, alternative Szenen, Wendecover, Trailer
FSK: 12

Webseite zum Film: Zwei vom alten Schlag