Beale Street: Ganz großes Kino

Gewinnspiel_rotHarlem, New York in den 1970ern: Der Bildhauer Fonny verliebt sich Hals über Kopf in Tish, seine beste Freundin aus Kindertagen. Alles scheint perfekt zwischen den beiden Verliebten, bis Fonny fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt wird und ins Gefängnis muss. Als Tish kurze Zeit später feststellt, dass sie ein Kind von Fonny erwartet, versucht sie alles, um seine Unschuld zu beweisen. Mit der Unterstützung ihrer Familie begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit in einer Welt voller Rassismus und Ungerechtigkeit.

Film-Blog.tv meint:
Hier passt einfach alles: Ein grandioser Roman von James Baldwin, bildgewaltig in Szene gesetzt. Dazu Schauspieler, denen ihre Rollen auf den Leib geschneidert wurden, begleitet von einem sensationellen Score. Das Ganze sensibel von Barry Jenkins in Szene gesetzt, der auch noch das Drehbuch schrieb. Dabei herausgekommen ist ein Film, den es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte: Ein Streifen, zeitlos und genau deshalb top aktuell. Für mich einer der besten Filme der letzten Jahre, weit besser als der hochgelobte und mit einem Oscar™ prämierte „Moonlight“.

Das Video ist bei youtube eingebettet. Schon Dein Besuch bei www.film-blog.tv überträgt Daten, gemäß der Datenschutzerklärung von Google an youtube (=Google)!

„Beale Street“ spielt in den 1970er-Jahren in Harlem. Es ist eine zeitlose und bewegende Geschichte über die unerschütterlichen Bande einer afroamerikanischen Familie und eines Paares, das bedingungslos zusammenhält.

Die Geschichte wird aus der Perspektive der 19-jährigen Tish Rivers erzählt, die sich in der Rückschau an die Liebe, den Respekt und das Vertrauen erinnert, die sie und ihren Verlobten, den Künstler Alonzo „Fonny“ Hunt, verbinden. Die beiden sind seit ihrer Kindheit befreundet und träumen von einer gemeinsamen Zukunft, doch ihre Pläne werden jäh durchkreuzt, als Fonny verhaftet wird – für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat.

Tish ist überzeugt, dass Fonny unschuldig ist, wissend, dass sein guter Freund Daniel Carty erst kürzlich aus dem Gefängnis freigekommen ist, nachdem auch er zu Unrecht verhaftet wurde. Während Fonnys Mutter sich an ihre Religion klammert und sein Vater mit dem Gefühl der Machtlosigkeit hadert, stehen Tishs Vater Joseph und ihre temperamentvolle ältere Schwester Ernestine fest an ihrer Seite und unterstützen sie mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln. Auch Tishs mitfühlende Mutter Sharon tut alles, um Fonny zu rehabilitieren – bereit, sich für das Glück ihrer Tochter, ihres künftigen Schwiegersohns und für das ungeborene Kind des Paares, das neue Freuden und Herausforderungen mit sich bringt, aufzuopfern.

Angesichts ihrer baldigen Mutterschaft und der Aussicht, sich ohne Partner an ihrer Seite durchschlagen zu müssen, muss Tish ihre Träume an die neue Realität anpassen. Sie besucht ihren Verlobten regelmäßig im Gefängnis und versucht, ihn aufzumuntern, während Fonny mehr und mehr unter der Situation zu zerbrechen droht. Aus Wochen werden Monate, doch Tish gibt die Hoffnung nicht auf – dank ihrer inneren Stärke und einer Familie, die fest zu ihr hält.

„Beale Street“ ist eine persönliche, kraftvolle Hommage an die weise Bilder- und Wortwelt des Schriftstellers. In poetischen Zeitreisen zeichnet der Filmemacher die emotionale Berg- und Talfahrt seiner Protagonisten in einer unversöhnlichen, von Rassismus zerrissenen Welt nach und zeigt, dass Liebe und Menschlichkeit alle Zeiten überdauern.

Gewinnspiel
Folgende Frage gilt es zu beantworten:
1.) Welcher Film von Barry Jenkins gefällt Dir am besten? Schön wäre eine kurze Begründung Deiner Meinung.
2.) Wie hast Du zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich


1x Blu-ray™ „Beale Street“
1 x DVD „Beale Street“

Schicke einfach eine Mail mit Deiner Antwort an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu hast Du bis zum 15. September 2019 / 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

DCM Film Distribution GmbH präsentiert „Beale Street“ ab 30. August 2019 auf DVD, Blu-rayTM und ab 23. August 2019 als Video on Demand.
Das Rezensionsexemplar und der Gewinnspielpreis wurden von DCM Film Distribution GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: If Beale Street Could Talk
Land / Jahr: USA / 2018
Genre: Drama, Romance
Darsteller: Stephan James: Alonzo „Fonny“ Hunt; KiKi Layne: Clementine „Tish“ Rivers; Regina King: Sharon Rivers; Colman Domingo: Joseph Rivers; Teyonah Parris: Ernestine Rivers; Aunjanue Ellis: Alice Hunt; Michael Beach: Frank Hunt; Brian Tyree Henry: Daniel Carty; Emily Rios: Victoria Rogers; Ed Skrein: Officer Bell; Finn Wittrock: Hayward; Dave Franco: Levy; Diego Luna: Pedrocito; Ebony Obsidian: Adrienne Hunt; Dominique Thorne: Sheila Hunt; Ethan Barrett: der junge Fonny; Milanni Mines: die junge Tish u. a.
Regie: Barry Jenkins
Drehbuch: Barry Jenkins
Romanvorlage: James Baldwin
Produzenten: Megan Ellison, Dede Gardner, Barry Jenkins, Jeremy Kleiner, Sara Murphy, Adele Romanski
Kamera: James Laxton
Schnitt: Joi McMillon, Nat Sanders
Musik: Nicholas Britell
Copyright: © DCM Film Distribution GmbH
FSK: 12

Blu-ray™
Laufzeit: ca. 119 Min. zzgl. Bonus
Bildformat: 2,00:1 / 16:9
Tonformat(e) und Sprache(n): DTS-HD Master Audio 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel: Deutsch
Extras: Behind the Scenes, Wendecover

Webseite zum Film: Beale Street

Die Links wurden von uns ohne Gewähr für den Inhalt der jeweiligen Seite als Linktipp aufgenommen. Wir haben keinen Einfluss auf die dort verbreiteten Inhalte und lehnen also auch jede Verantwortung für die Inhalte der Link-Seiten ab.