Best of Bundesliga – Die Chronik 1963-2016

11 DVDs sind es insgesamt, die uns in eine spannende Vergangenheit entführen. Zwischen 1963 und 2016 fiel so manches spektakuläre Bundesliga-Tor, unsere Fußballmannschaften feierten in mehr als 50 Jahren grandiose Siege und mussten herbe Niederlagen einstecken. Diese Dokumentation schreibt Sport- und Zeitgeschichte, sie dürfte nicht nur für ausgesprochene Fußball-Fans interessant sein. Wir schauen uns den Inhalt genauer an.


Ricardo Alfieri [Public domain], via Wikimedia Commons

Film-Blog.tv meint:
1963 war das Gründungsjahr der deutschen Bundesliga, der Startpunkt dieses Films ist also genau richtig gesetzt. Allerdings kamen die DVDs nicht direkt zum 50er Jubiläum heraus, sondern drei Jahre später. Im Grunde erhalten wir also einen satten Drei-Jahres-Zuschlag, über den wir uns natürlich freuen.Tatsächlich kommt der Film auf zahlreiche Höhepunkte der deutschen Fußballgeschichte zu sprechen, die den alten Hasen sicher noch gut in Erinnerung geblieben sind. Sämtliche deutsche Meister erhalten ein ehrenvolles Andenken und die entscheidenden Tore sind auch allesamt mit an Bord. Zudem leben 30 Fußballlegenden wieder auf, große Stars auf dem grünen Rasen, die bis heute unvergessen sind – und garantiert noch einige weitere Jahrzehnte als Vorbilder dienen werden.
Der Film bricht 2016 ab, kurz darauf folgte damals die weniger prickelnden Saisons 2016 / 2017 und 2017 / 2018: Bayern München wieder mal deutscher Meister, die großen Konkurrenten RB Leipzig und Schalke 04 zum wiederholten Mal auf dem zweiten Platz. Bei diesem Déjà-vu-Ergebnissen schlafen nicht nur die Füße ein. Die laufende Bundesliga-Saison 2018/2019 verspricht wieder um einiges spannender zu werden. Bereits seit Anfang der Saison zeigt der BVB sehr deutlich, dass er mit allen Kräften um die Meisterschaft ringt. Experten und Buchmacher sind sich einig: die Dortmunder sind der klare Favorit auf den Meistertitel. So zeigt die Vergleichsplattform Oddschecker hier einen deutlichen Vorteil der Borussen gegenüber dem Rekordmeister. Nach den letzten relativ langweiligen Saisons, die ja auch Teil der Chronik sind, wird es nun endlich spannend – und auch nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Saison filmisch aufbereitet wird. Stoff genug wird es dafür jedenfalls geben, das ist jetzt schon absehbar.

Doch zurück zum aktuell vorliegenden Filmmaterial: Die Zuschauer, die dieses Fußball-Sahnestück bereits zu sehen bekamen, zeigen sich erfreut über den Inhalt. Für viele erscheint es wie eine echte Zeitreise, gut gepolstert mit schönen Bildern und knackigem O-Ton. Die Chronik enthält nicht nur Hunderte Gänsehaut-Momente, sondern auch kuriose Ereignisse am Rande. Auch kaum bekanntes Archivmaterial flimmert über den Bildschirm, so erhält die ganze Mischung eine exklusive Note.
Die gesamte Doku läppert sich auf mehr als 20 Stunden Fußballgenuss, genug Stoff also, um viele gemütliche Abende vor der Flimmerkiste zu verbringen. Die goldenen 70er mit unangefochtenen Stars wie Günter Netzer, Berti Vogts, Karl-Heinz Rummenigge und Franz Beckenbauer bringen nicht nur diejenigen zum Träumen, die diese alten Zeiten live miterleben durften. Sie entführen auch jüngere Fußballfans in eine Zeit, in der andere Gesetze galten und die Sportler noch merkwürdigere Frisuren trugen als heute. So lässt sich nicht nur die modische Entwicklung bis heute im Zeitraffer nachvollziehen, sondern auch die fußballerische.
Wer erinnert sich noch an die sogenannte Vier-Minuten-Meisterschaft im Mai 2001? Schalke feierte nach 43 Jahren fruchtloser Versuche den ersten Bundesliga-Sieg, als Bayern München in der Verlängerung des parallellaufenden Spiels doch noch gewann. Verbockt hatte es ein Premiere-Moderator, der zu früh vorpreschte, um Bayerns Niederlage und damit den Sieg der Knappen zu verkünden. Heute nimmt dem Reporter das niemand mehr übel, eher im Gegenteil: Wer sonst außer Schalke durfte schon vier Minuten lang deutscher Meister sein – und das ganz ohne Meistertitel? Es gibt noch viel mehr Erwähnungswertes, doch macht es viel mehr Spaß, sich dies in Bild und Ton anzusehen, statt nur davon zu lesen.


Photo by Florian K. (Author), CC BY-SA 3.0 (Licence)

Originaltitel: Best of Bundesliga – Die Chronik 1963-2016
Land / Jahr: Deutschland, 2016
Genre: Dokumentation
Darsteller: Die originalen Bundesliga-Stars aus den Jahren 1963 bis 2016
Regie: nicht angegeben
Drehbuch: nicht angegeben
Romanvorlage: —
Produktion: Sportainment / Lighthouse Home Entertainment
Kamera: verschiedene (Zeitdokumente)
Schnitt: nicht angegeben
Musik: nicht angegeben
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

11 DVDs
Laufzeit: 1.220 Minuten Filmmaterial inkl. Bonus
Bildformat: 16:9 – 1.78:1
Tonformat: Dolby
Sprachen: Deutsch
Untertitel: Deutsch
Extras: Bonusmaterial

Photo by Florian K. (Author), CC BY-SA 3.0 (Licence)