Eric Clapton: Life in 12 Bars – Doku-Portrait

clapton_coverGewinnspiel_rot
Dieser Dokumentarfilm gibt dem Zuschauer einen einzigartigen Einblick in Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – in die schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie seines privaten Lebens. Durch den exklusiven erstmaligen Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial (einschließlich seiner berühmtesten Performances, Backstage-Aufnahmen, Heimvideos, ikonischer und privater Fotos, handgeschriebener Briefe und persönlicher Tagebucheinträge) wird dem Publikum deutlich, wie viel Talent und Ehrgeiz in ihm stecken sowie welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten. Doch Clapton ist ein geborener Kämpfer, der sich ständig bemühte, den harten Realitäten der Welt mit seinem unerschütterlichen Engagement für den Blues zu entkommen …

Film-Blog.tv meint:
Für deutsche Ohren ist der Titel „Life in 12 Bars“ sicher missverständlich. Wer des Englischen nicht so ganz mächtig ist, erwartet vielleicht sogar Live-Auftritte aus zwölf Bars. Und ist enttäuscht, dass kein einziger Titel ganz ausgespielt wird. Tja, Freude: Lest genau „Life“, nicht „Live“ steht auf dem Cover. Und das ist wörtlich gemeint. Mit „Bars“ sind hier nicht Kneipen gemeint, sondern die zweite Englische Bedeutung für dieses Wort: Takt. Da das Blues-Schema aus 12 Takten besteht, wird klar, was gemeint ist. Über zwei Stunden dauert das Doku-Portrait über Eric Clapton. Fans, die über sein bewegtes Leben (einigermaßen) Bescheid wissen, ahnen schon: Langweilig wird’s nicht. Schade nur, dass die Musik – und die Zeit der frühen 80iger bis zum legendären MTV-Unplugged-Auftritt – etwas zu kurz kommen. Und am Ende ein wenig zu viel „heile Welt“ vorgespielt wird. Naja, wer die Songs zum Film hören will, kann sich ja immer noch den Soundtrack dazu kaufen.

„Clapton is God“: Mit diesem Graffiti, das überall in London zu sehen war, wurde Eric Clapton endgültig zum ultimativen Gitarrenhelden ernannt. Er ist zweifellos einer der erfolgreichsten Musiker: Er ist 17-facher Grammy-Preisträger und wurde viermal in die Rock and Roll Hall of Fame und 2015 auch in die Blues Hall of Fame aufgenommen.

„Tears in Heaven“, „Wonderful Tonight“, „Layla“ und seine Coverversion von „Cocaine“ sind nur einige der Hits, die Clapton zu einer Legende machten.

Alkohol, Drogen und ein wildes Liebesleben, aber auch unglaubliches, musikalisches Talent und weltweite Erfolge – Claptons Leben bestand lange aus Höhen und Tiefen bis er sich zu einem Entzug entschloss und seine ganze Kraft von da an in die Musik steckte. Seine Leidenschaft und Hingabe für die Musik wurden belohnt: „Slowhand“ Eric Clapton hat bislang mehr als 70 Millionen Alben, über fünf Millionen Singles und mehr als zehn Millionen Videos verkauft.

Das Rolling Stone-Magazin listete Clapton auf Rang zwei der 100 besten Gitarristen aller Zeiten sowie auf Rang 55 der 100 größten Musiker. Als einziger Musiker ist Clapton außerdem dreifaches Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame (als Mitglied der Bands The Yardbirds und Cream und natürlich als Solokünstler) und hat bereits 17 Grammys gewonnen.

Kurz vor den zwei Deutschland-Konzerten, die er Anfang Juli in Köln und Hamburg gibt, erscheint „Eric Clapton – Life in 12 Bars“. Mit dieser Dokumentation gelingt Oscar®-Preisträgerin Lili Fini Zanuck („Miss Daisy und ihr Chauffeur“) ein einzigartiger Einblick in das Leben des Ausnahmekünstlers. Seine umjubelte Weltpremiere feierte die Dokumentation auf dem Toronto International Film Festival 2017.

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns den Titel von Eric Clapton, der Euch am besten gefällt. Schön wäre eine kurze Begründung.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

1 x Blu-ray™-Box „Eric Clapton: Life in 12 Bars“

Schickt einfach eine Mail mit der, hoffentlich richtigen, Antwort und Eurer Adresse an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 15.07.2018 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Universum Film GmbH präsentiert „Eric Clapton: Life in 12 Bars“ ab 29. Juni 2018 erhältlich auf Blu-ray™, DVD und als Video on Demand!
Das Rezensions- und das / die Verlosungsexemplar/e wurden von Universum Film GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Eric Clapton: Life in 12 Bars
Land / Jahr: GB / 2017
Genre: Dokumentation, Musik
Darsteller: Eric Clapton & Freiends u. a.
Regie: Lili Fini Zanuck
Drehbuch: Larry Yelen, Stephen ‚Scooter‘ Weintraub
Romanvorlage:
Produktion: John Battsek, Larry Yelen, Stephen ‚Scooter‘ Weintraub
Kamera:
Musik: Eric Clapton
Schnitt: Chris King
FSK: 0

Blu-ray™
Laufzeit: ca. 134 Min. zzgl. Bonus
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) HD 1920 x 1080p
Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Extras: Q&A-Runde mit Eric Clapton und Lili Fini Zanuck, moderiert von Jools Holland; Wendecover

Webseite zum Film: Eric Clapton: Life in 12 Bars

Die Links wurden von uns ohne Gewähr für den Inhalt der jeweiligen Seite als Linktipp aufgenommen. Wir haben keinen Einfluss auf die dort verbreiteten Inhalte und lehnen also auch jede Verantwortung für die Inhalte der Link-Seiten ab.