Im Angesicht des Verbrechens: Die vergessene Top-Serie

Gewinnspiel_rotIn Berlin herrscht Krieg. Banden der Russenmafia liefern sich in Berlins Unterwelt einen Kampf um die Vorherrschaft im Menschen- und illegalen Zigarettenhandel. Die beiden jungen Polizisten Sven Lottner und Marek Gorsky wollen die Drahtzieher hinter Gitter bringen. Doch Marek, Sohn baltisch-jüdischer Einwanderer, steht bald zwischen den Fronten. Sein Bruder ist vor Jahren von der Russenmafia ermordet worden, seine Schwester Stella mit einem Mafiaboss verheiratet.

Film-Blog.tv meint:
Manchmal wundert man sich dann doch: Eine tolle TV-Serie, von niemandem geringerem als Dominik Graf inszeniert. Ein ganzes Set an Schauspielern, von denen normalerweise ein einziger für Top-Einschaltquoten bürgt. Die Kritik überhäuft das Ganze auch noch mit Lob und Preisen.
Aber dann: Vom Publikum kaum beachtet. Die Wiederholung lief im Sommer dieses Jahres praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Es ist müßig über die Gründe zu spekulieren. Gut, der Titel „Im Angesicht des Verbrechens“ klingt jetzt nicht so, dass man dafür einen Abend mit Freunden im Biergarten sausen lassen würde. In der ARD hatte wahrscheinlich niemand eine derart hochkarätige Krimi-Serie erwartet. Auch die Sendeplätze waren nicht unbedingt Prime-Time.
Letzteres könnt Ihr jetzt einfach ändern: Sämtliche 10 Folgen sind ab sofort in einer Blu-ray Disc™ (zwei Silberscheiben) in feinstem HD erhältlich. Damit könnt Ihr Euch diese Mini-Serie mit Suchtpotenzial (keine Übertreibung!) dann anschauen, wann Ihr Zeit dafür habt. Tipp: Fangt an einem verregneten Samstag- oder Sonntagvormittag an. Dann könnt Ihr alles in einem Rutsch durchschauen. Es lohnt sich!
Die Serie hat absolut Kino-Qualität, in fast jeder Hinsicht. Warum fast? Naja, der Stereoton kommt arg flach aus den Boxen. Hier fehlte der ARD wahrscheinlich der Mut. Denn (zumindest) 5.1 war 2009, als die Serie produziert wurde, bei derartigen Produktionen schon Standard.

Das Video ist bei youtube eingebettet. Schon Dein Besuch bei www.film-blog.tv überträgt Daten, gemäß der Datenschutzerklärung von Google an youtube (=Google)!

Liste der Folgen
1. Berlin ist das Paradies
2. Wo wir sind, ist vorne
3. Der Überfall
4. Der Verrat
5. Nur ehrliche Liebe ist gute Liebe
6. Rosen fallen vom Himmel
7. Wer Angst hat, verliert
8. Was kostet Berlin?
9. Du bekommst, was Dir zusteht
10. Alles hat seine Zeit

Gewinnspiel
Folgende Frage gilt es zu beantworten:
1.) Welcher Film von Dominik Graf gefällt Dir am besten? Schön wäre eine kurze Begründung.
2.) Wie hast Du zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

1x Blu-ray™-Box „Im Angesicht des Verbrechens“

Schicke einfach eine Mail mit Deiner Antwort an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu hast Du bis zum 25. November 2019 / 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

MFA+ Film Distribution e.K. präsentiert „Im Angesicht des Verbrechens“ ab dem 4. November 2019 auf 2 x Blu-ray Disc™ und 4 x DVD.
Das Rezensionsexemplar und der Gewinnspielpreis wurden von MFA+ Film Distribution e.K. zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Im Angesicht des Verbrechens
Land / Jahr: D / 2010
Genre: Krimi, Drama, Thriller, TV-Serie
Darsteller: Max Riemelt: Marek Gorsky; Ronald Zehrfeld: Sven Lottner; Marie Bäumer: Stella; Mišel Matičević: Mischa; Alina Levshin: Jelena; Katja Nesytowa: Swetlana; Uwe Preuss: Bruno Hollmann; Ulrike C. Tscharre: Sabine Jaschke; Mark Ivanir: Andrej; Marko Mandić: Joska Bodrov; Karolina Lodyga: Katarina; Arved Birnbaum: Nico Roeber; Carmen Birk: Anja Kirchner; Klara Manzel: Eva Padelski; Ryszard Ronczewski: Onkel Sascha; Bernd Stegemann: Heinrich Lenz; Georgii Povolotskyi: Sergej Sokolov; Vladimir Burlakov: Nikolai; Sascha Gersak: Kolja u.a.
Regie: Dominik Graf
Drehbuch: Rolf Basedow
Produktion: Marc Conrad, Wolfgang Delhaes
Kamera: Michael Wiesweg
Schnitt: Claudia Wolscht
Musik: Florian van Volxem, Sven Rossenbach
FSK: 16

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 488 Min. zzgl. Bonus
Bildformat: 1080p High Definition, 1,77:1, (16:9)
Tonformat(e) und Sprache(n): Deutsch (DTS-HD 2.0)
Untertitel: Deutsch (ausblendbar)
Extras: Making-of, Wendecover

Im Angesicht des Verbrechens

Die Links wurden von uns ohne Gewähr für den Inhalt der jeweiligen Seite als Linktipp aufgenommen. Wir haben keinen Einfluss auf die dort verbreiteten Inhalte und lehnen also auch jede Verantwortung für die Inhalte der Link-Seiten ab.