Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone: Starkes Finale

maze3_cover
Nachdem einige seiner Freunde bei einem Überfall der WCKD-Truppen gefangen genommen wurden, führt Thomas die Gruppe aus flüchtigen Auserwählten und Widerstandskämpfern auf ihrer letzten Mission an. Um ihre Freunde zu retten, müssen sie in die legendäre „Letzte Stadt“ einbrechen, ein von WCKD kontrolliertes Labyrinth, das als Tödlichstes von allen gilt! Jeder, der es lebend verlässt, wird Antworten auf die Fragen erhalten, die sich die Auserwählten seit ihrer Ankunft im Labyrinth stellen.

Film-Blog.tv meint:
„Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone“ ist der dritte und damit letzte Teil der Maze-Runner Trilogie nach James Dashner. Die Story beginnt rund sechs Monate nach dem Ende des zweiten Teils, „Brandwüste“. Und: Es geht gleich richtig los. Wes Ball hält sich nicht lange mit Rückblenden auf, geht gleich in die Vollen. Deshalb: Wer die ersten beiden Teile nicht gesehen – oder schon vergessen hat – wird erstmal nur „Bahnhof“ verstehen. Es macht deshalb durchaus Sinn, gleich mit dem finalen Part, auch gleich die Trilogie anzubieten. Wie zu erwarten, ist „Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone“ ein typischer Teenie-Dystopie-Thriller im Stil von „Die Tribute von Panem“, ohne allerdings dessen Tiefe – und Kultfaktor – zu erreichen. Dafür geht’s in Sachen handgemachter Action ordentlich zur Sache. Nach starkem Auftakt im „Labyrinth“ und dem kleinen Durchhänger in der „Brandwüste“ ist die „Todeszone“ ein würdiger Abschluss, der auch erzählerisch einige Schwächen des Mittelteils gut auffängt.

Das Video ist bei youtube eingebettet. Schon Dein Besuch bei www.film-blog.tv überträgt Daten, gemäß der Datenschutzerklärung von Google an youtube (=Google)!

Alles beginnt mit einem Labyrinth.

Thomas erwacht in „Maze Runner: Die Auserwählten im Labyrinth“ auf einer Lichtung – kann sich jedoch an nichts erinnern: Er weiß weder, wer er ist, noch weshalb er dorthin gebracht wurde. Er findet sich mitten unter den Gladern wieder, darunter Minho, der Anführer der Maze Runner, Newt, ein guter Freund und Ratgeber, Gally, eine Führungspersönlichkeit und Rivale und Teresa, das einzige Mädchen unter den Gladern, mit der Thomas wohl durch eine gemeinsame dunkle Vergangenheit eng verbunden ist.

Sie alle sind auf der Lichtung gefangen, umschlossen von einer 70 Meter hohen Mauer und einem Labyrinth, das sich ständig verändert. Ihre Lage verschärft sich sogar noch, als die Gladers endlich aus dem Labyrinth entkommen – nur um sich inmitten einer trostlosen Landschaft voller unbeschreiblicher Gefahren wiederzufinden: die Brandwüste.

Zum Glück treffen in „Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste“ Thomas und die überlebenden Glader auch auf eine Gruppe Widerstandskämpfer. Gemeinsam mit ihren neuen Verbündeten spüren Thomas und die Glader eine ebenso mysteriöse wie mächtige Organisation auf, die für alle bisherigen „Überlebens-Tests“ verantwortlich ist: die skrupellose Organisation heißt WICKED und konnte absolut schockierende Pläne scheinbar unbehelligt in die Tat umsetzen.

In „Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone“ werden jetzt die Motive von WICKED immer klarer: Die Chefin von WICKED, Dr. Ava Paige, ist sich mittlerweile sicher, eine Kur gegen die sogenannten „Flares“ gefunden zu haben, ein tödliches Virus, das fast die gesamte Weltbevölkerung ausgerottet hat. Doch damit die Kur wirken kann, müssen die wenigen jungen Leute, die anscheinend immun gegen das Virus sind, eben geopfert werden.

Und um diesen grausamen Plan zu verwirklichen, ist Dr. Paige jedes Mittel recht. Thomas und seinen Freunden wird sogar die Freiheit versprochen, nur um sie in Sicherheit zu wiegen. Doch sie stellen fest, dass sie erneut von WICKED belogen wurden. Das tödliche Virus breitet sich immer weiter aus.

Um ihre Freunde zu retten, die als Testobjekte gefangen wurden – darunter auch Minho – und um endlich die Antworten auf ihre vielen Fragen zu bekommen, müssen Thomas und die Glader samt ihren neuen Verbündeten nun in die verbotene Stadt Last City vordringen, die letzte von WICKED kontrollierte Bastion. Dort müssen sie in das streng gesicherte Hauptquartier einbrechen, um gegen die grausame Organisation anzutreten und sie endgültig zu Fall zu bringen.

20th Century Fox Home Entertainment GmbH präsentiert „Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone“ ab dem 07. Juni 2018 auf UHD-Blu-ray Disc™-4K, Blu-ray Disc™, DVD und als VoD.
Das Rezensionsexemplar wurde von 20th Century Fox Home Entertainment GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Originaltitel: Maze Runner: The Death Cure
Land / Jahr: USA / 2017
Genre: Abenteuer, Action, Sci-Fi
Darsteller: Dylan O’Brien: Thomas, Kaya Scodelario: Teresa Agnes, Thomas Brodie-Sangster: Newt, Dexter Darden: Frypan, Nathalie Emmanuel: Harriet, Giancarlo Esposito: Jorge, Aidan Gillen: Janson, Walton Goggins: Lawrence, Ki Hong Lee: Minho, Jacob Lofland: Aris Jones, Barry Pepper: Vince, Will Poulter: Gally, Rosa Salazar: Brenda, Patricia Clarkson: Ava Paige u. a.
Regie: Wes Ball
Drehbuch: T.S. Nowlin
Romanvorlage: „Maze Runner – Die Auserwählten.“ von James Dashner
Produktion: Wyck Godfrey, Ellen Goldsmith-Vein, Lee Stollman
Kamera: Gyula Pados
Schnitt: Paul Harb, Dan Zimmerman
Musik: John Paesano
FSK: 12

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 144 Min. zzgl. Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (2,39:1)
Sprachen und Tonformate: Englisch (DTS-HD-MA 7.1, AD DD 5.1, Regiekommentar DD 2.0), Deutsch, Französisch und Italienisch (DTS 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Niederländisch, Italienisch
Extras: Entfallene und erweiterte Szenen, Die Entstehung des Films, Die Entstehung der Zug-Szene, Spaß am Set, Visuelle Effekte, Audiokommentar von Wes Ball, T.S. Nowlin und Joe Hartwick Jr., Bildergalerie, Original Kinotrailer, Wendecover

Webseite zum Film: Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone