Through a Different Lens. Stanley Kubrick Photographs: In den Straßen von New York

kubrick_coverGewinnspiel_rot
Im Jahre 1945 wurde der junge Stanley Kubrick als Fotograf bei der Zeitschrift Look eingestellt. Die Themen für seine ersten Reportagen fand er in den Nachtklubs, Sportarenen und Straßen seiner Heimatstadt New York City. Dieser Band mit rund 300 Bildern aus jener Zeit und einer Einleitung des renommierten Fotokritikers Luc Sante erscheint begleitend zu der Ausstellung Through A Different Lens. Stanley Kubrick Photographs im Museum of the City of New York.

Film-Blog.tv meint:
„Er war jung und brauchte das Geld …“. So manche Entschuldigung für Jugendsünden beginnt mit diesen Worten. Und dann: Wer hätte gedacht, dass Stanley Kubrick, einer der wegweisendsten Regisseure der Filmgeschichte, einst mit Fotos für ein Klatschmagazin begann. Die sind allerdings so gut, dass ihnen mittlerweile eine eigene Ausstellung im „Museum of the City of New York“ gewidmet ist. Wer sich den Weg nach New York sparen möchte, findet in „Through a Different Lens. Stanley Kubrick Photographs“ adäquaten Ersatz. Ein Buch wie ein Denkmal, Fotos, die Geschichten erzählen. Und schon Jahre vor der ersten Regiearbeit Kubricks viel von dem vorwegnehmen, das den Ausnahmeregisseur bis heute auszeichnet.
Am 12. Juli 2018 veröffentlicht Koch Media GmbH „The Killing – Die Rechnung ging nicht auf“, Kubricks dritten abendfüllenden Spielfilm in einer digital aufwendig restaurierten Version auf Blu-ray Disc™ und DVD. Zwei Blu-ray Disc™ könnt Ihr bei unserem kleinen Gewinnspiel ergattern – wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

„In den Straßen von New York“
Stanley Kubrick als junger Fotoreporter beim Look-Magazine

Bevor er mit Kultfilmen wie Lolita, Dr. Seltsam oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben, 2001 – Odyssee im Weltraum, Uhrwerk Orange, Full Metal Jacket oder Shining zu Weltruhm gelangte, musste auch Stanley Kubrick kleine Brötchen backen. Mit 17 Jahren heuerte der aus der Bronx stammende gebürtige New Yorker als Fotograf bei der Zeitschrift Look an, für die er ab 1945 fünf Jahre lang in den Straßen, Klubs und Sportarenen des Big Apple Storys mit einem human touch fotografierte.

Kubrick fotografierte alles, was das Interesse der Look-Klientel finden mochte: Menschen im Waschsalon, das Treiben an der Columbia University, Sportstars, Showgirls in ihren Garderoben, Artisten im Zirkus, Broadwayschauspielerinnen, die ihre Texte einstudieren, Taxifahrer beim Wechseln eines Reifens, Pärchen, die sich auf dem Bahnsteig küssen, Schuhputzjungen, Boxer, die in der Ringecke noch einmal ihre Berufswahl überdenken, Patienten im Wartezimmer ihres Zahnarztes, prominente Businessmen, Politiker, Kinder im Vergnügungspark und Pendler in der U-Bahn.

Bereits diese Fotografien aus Kubricks jungen Jahren lassen ein verblüffendes Gespür für Komposition, Spannung und Atmosphäre erkennen und wirken wie Film Stills zu nie gedrehten Noir-Dramen aus dem Dschungel der Großstadt.

Gewinnspiel
Folgende Fragen gilt es zu beantworten:
1.) Nennt uns den Film von Stanley Kubrick, der Euch am besten gefällt. Schön wäre eine kurze Begründung.
2.) Wie habt Ihr zu www.film-blog.tv gefunden?
Zu gewinnen gibt’s auch was, nämlich

2 x Blu-ray Disc™: The Killing – Die Rechnung ging nicht auf

Schickt einfach eine Mail mit Eurer Antwort an gewinnspiel@film-blog.tv

Dazu habt ihr bis zum 30.07.2018 bis 24.00 Uhr Zeit.

Das Gewinnspiel wird von www.film-blog.tv veranstaltet, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von www.film-blog.tv
dürfen nicht mitmachen. Gehen mehr richtige Antworten ein, als Preise zur Verfügung stehen, lassen wir das Los entscheiden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmerdaten werden nur für die Zustellung eines eventuellen Gewinns bis zum Einsendeschluss gespeichert und anschließend vollständig gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Webseite zum Film: Stanley Kubrick: „The Killing – Die Rechnung ging nicht auf“

“The Killing – Die Rechnung ging nicht auf“ erscheint am 12. Juli 2018 bei Koch Media GmbH.
Das Rezensions- und die Verlosungsexemplare wurden von Koch Media GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Through a Different Lens erscheint anlässlich einer Ausstellung mit Kubricks Fotografien im Museum of the City of New York und zeigt mit rund 300 Bildern und zahlreichen reproduzierten Seiten aus dem Look-Magazin eine wenig bekannte Seite des Regisseurs. Die Einleitung schrieb der renommierte Filmkritiker Luc Sante.

Through a Different Lens. Stanley Kubrick Photographs
Museum of the City of New York
Luc Sante, Sean Corcoran, Donald Albrecht
Hardcover, 26,7 x 33 cm, 328 Seiten

ISBN 978-3-8365-7232-3
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch

Der Autor
Der renommierte Schriftsteller und Kritiker Luc Sante schrieb über Fotografie, Film und Musik für Zeitschriften wie The New York Review of Books, Interview und Harper’s und verfasste zudem Beiträge zu TASCHENs The Rolling Stones.

Die Koautoren
Sean Corcoran ist Kurator für Druckgrafik und Fotografie am Museum der Stadt New York, zuvor arbeitete er als Hilfskurator für Fotografien im George-Eastman-Haus.
Donald Albrecht ist Kurator für Architektur und Design am Museum der Stadt New York.

“Stanley Kubrick Photographs. Through a Different Lens“ erscheint beim Taschen Verlag GmbH.

Das Rezensionsexemplar wurde vom Taschen Verlag GmbH zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Webseite zum Buch: „Stanley Kubrick Photographs. Through a Different Lens“

Die Links wurden von uns ohne Gewähr für den Inhalt der jeweiligen Seite als Linktipp aufgenommen. Wir haben keinen Einfluss auf die dort verbreiteten Inhalte und lehnen also auch jede Verantwortung für die Inhalte der Link-Seiten ab.