Zeit für Home-Kino. Die besten Filme für frisch gebackene Eltern.

Die Geburt eines Kindes stellt das Leben der Eltern in so ziemlich allen Bereichen auf den Kopf. So muss sich auch die Freizeitgestaltung der neuen Lebenssituation mit Kind anpassen. Ausgehen, Konzerte, Besuche von Ausstellungen werden in den ersten Monaten nach der Geburt eines Kindes anderen Aktivitäten weichen.

Haben Eltern bisher mehr Outdoor-Aktivitäten genossen, ist nun die richtige Zeit für Indoor-Aktivitäten. Ganz vorne dabei, Filme schauen! Die meisten Schwangeren haben bereits während der neumonatigen Wartezeit auf das Baby den Nestbau walten lassen und das Zuhause zu einer gemütlichen und kuscheligen Zone umgestaltet.

Neue Rollen für Mama und Papa

Direkt nach der Geburt genießen die jungen Familien die Zeit am liebsten innerhalb der eigenen vier Wände. Diese intensive erste Zeit verstärkt das Bonding zum Baby. Die junge Familie kann sich voll und ganz auf sich selbst fokussieren. Die erste Zeit dient zudem dazu, das Baby und dessen Bedürfnisse kennen zu lernen und auch die Eltern selbst müssen sich in den neuen Rollen als Mama und Papa einfinden.

Stillbeziehung zwischen Mama und Baby

Die Stillbeziehung zwischen Mama und Baby darf sich entwickeln und einspielen. Damit dies möglichst sanft geschieht, ist es ratsam, dass die junge Mutter viel Zeit mit dem Baby im Bett verbringt. Harmonisch, still und mit ganz viel Kuschelzeit mit einem tollen Stillkleid von Mania Shop. Die Mutter wird dabei das Baby so oft wie möglich anlegen. Wird im Bett Haut an Haut gestillt, so wird die Ausschüttung der Hormone Prolaktin und Oxytocin im Körper der Mutter verstärkt.

Regeneration nach der Geburt

Das ist sehr förderlich für die Regeneration der Mama nach der Geburt. Denn auch dies ist nicht zu unterschätzen. Schwangerschaft und die Geburt stellen körperliche Hochleistungen dar. Eine entsprechende Erholungszeit im Anschluss ist enorm wichtig. Weshalb intuitiv die meisten Frauen nach der Geburt sich nach Ruhe und Rückzug sehnen. Das Stillen hat ebenso eine wunderbare Wirkung auf das Baby, denn auch hier wird das Hormon Oxytocin produziert. Es wird immer nach dem Stillen beim Baby ausgeschüttet und bewirkt, dass es zufrieden ist und sich geborgen fühlt. Die beste Voraussetzung, um nach dem Stillen direkt einzuschlafen.

Schläft das Baby, was zu Beginn des Lebens bis zu 16 Stunden am Tag der Fall ist, haben die jungen Eltern Zeit für sich. Was passt da besser als sich gemütlich im Bett zu machen und einen tollen Film anzusehen?!

Die 10 besten Filme für frisch gebackene Eltern

Hier stellen wir Euch die aus unserer Sicht 10 besten Filme, die frisch gebackene Eltern gesehen haben müssen. Lustig, sentimental und spannend. Eines vorweg. Es ist klar, dass junge Mütter und Väter anders schauen. Sie sind vollgetränkt mit Hormonen und somit gefühliger und nah am Wasser gebaut. In den Filmen wollen sie keine Kinder in Gefahr sehen und falls doch, dann bitte mit Happy End. Das gilt für alle unsere Empfehlungen.

Dokumentarfilme:

1. „Babys“ – ein wunderbarer französischer Dokumentarfilm, der das Leben von vier Säuglingen aus verschiedenen Regionen der Erde in ihrem ersten Lebensjahr begleitet. Unheimlich niedlich, aber auch lehrreich.

2. „Motherland“ – dieser Film entführt die Zuschauer in eine der größten Geburtskliniken der Welt. Hier kommen innerhalb von 24 Stunden bis zu 100 Babys auf die Welt. Faszinierende Einblicke, gleichzeitig aber auch kritisches Hinterfragen der dortigen Lebenssituation.

3. „Wunder Muttermilch“ – dieser Dokumentarfilm stimmt die jungen Eltern auf das Stillen ein. Das älteste Nahrungsmittel der Welt steckt voller wertvollen Inhaltsstoffe und damit die beste Nahrungsquelle für das Baby.

4. „The beginning of life“ eine 6-teilige Dokumentation, die auf die Schwangerschaft, Erziehung und Entwicklung eines Kindes vorbereitet. Der Film beschreibt das Leben kleiner Kinder und ihrer Familien und betont die Bedeutung der ersten Lebensjahre. Es wird untersucht, wie die Umgebung sich auf die kindliche Entwicklung auswirkt. Auf kognitiver, emotionaler und sozialer Ebene.

Spielfilme:

1. “Away we go – auf nach irgendwo” – und die Frage, welches Familienmodell soll es sein. Die Protagonisten Burt und Verona gehören wie viele andere dieser Generation zu den Spätenwicklern, die obwohl jenseits der Dreißig immer noch einen lässigen Hippie-Lebensstil kultivieren. Die Entdeckung, dass sie ein Kind erwarten und gleichzeitig die Eröffnung der Eltern, dass sie kurz vor der Geburt des Enkels auswandern, zieht ihnen den Boden unter den Füssen. Sie begeben sich auf eine Erkundungs- und Erkenntnisreise quer durch Amerika.

2. „Beim ersten Mal“ – zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, werden nach einem One-Night-Stand Eltern. Sie versuchen sich zu arrangieren. Eine lustige, warmherzige, skurille und auf jeden Fall sympathische Komödie. Lachtränen sind vorprogrammiert. Eine „Feel-Good-Komödie“!

3. „Neun Monate“ – eine starbesetzte Komödie (Hugh Grant und Julianne Moore) über die Nachricht, die das ganze Leben verändert. Und dem werdenden Vater herausfordert erwachsen zu werden.

4. „Children of Men“ – „wenn Frauen keine Kinder mehr bekommen, worauf können wir dann hoffen“. Das Aussterben der Menschheit scheint unabwendbar. Ein Science-Fiction-Thriller der einen Alptraum zeichnet und irgendwo ein Spiegelbild unserer heutigen Gesellschaft darstellt.

5. „Was hat uns bloß so ruiniert“ – Schwierigkeiten des Kinderkriegens und wie die Elternschaft das Leben verändert. Drei befreundete Paare, durchaus erfolgreich, lässig, Mitte 30 und eine Überzeugung: wer Kinder hat muss nicht spießig sein. Wenn die Realität dann zuschlägt ändern sich so einige Ansichten. Ein hervorragender Film für frisch gebackene Eltern.

6. „Eltern“ – das Leben mit Kindern ist nicht immer leicht. Ein immer-wieder-anschau-Film und unsere wärmste Empfehlung!
Wir freuen uns auf Euer Feedback mit Empfehlungen, die diese Liste noch ergänzen sollen.
Wenn das Baby dann größer wird und die Eltern mit Unterstützung eines lieben Babysitters mal wieder einen gemeinsamen Kinobesuch genießen können, findet Mama im Online-Shop von Mania Stillmode und eine wunderbare Auswahl an hübscher Stillkleidung. Stilloberteile, Stillblusen oder Stillkleider. Von lässig, über stylisch bis hin zu eleganten Outfits. In der Kategorie „Mix&Match“ oder „ BoostyourStyle“ bekommt Mama ebenso wunderbare Accessoires, die Ihr Still-Outfit noch besonderer machen. Denn eines ist sicher, sobald sie wieder Zuhause ist, wird das Baby unverzüglich die Brust verlangen.